XRP Army möchte, dass Krypto-Börsen das digitale Asset erneut auflisten ⋆ ZyCrypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Werbung


& nbsp

& nbsp

Es scheint, dass Ripple auf kräftigere Tage ausgerichtet ist. XRP-Inhaber und -Enthusiasten setzen sich trotz der anhaltenden Klage und des gerichtlichen Kampfes mit der Securities and Exchange Commission (SEC) weiterhin für das Netzwerk ein.

|b89516bde61c7340ec692036f9e6c349|

Das Fandom, bekannt als "XRP Army", hat kürzlich eine Reihe von Online-Bewegungen gestartet. Dieser Schritt zielt darauf ab, die Kryptowährung an Börsen wieder aufzulisten, die das Token nach Ripples Rechtsstreit mit der SEC dekotiert hatten.

Community-Mitglieder auf der ganzen Welt haben sich dem Aufruf über verschiedene Social-Media-Plattformen hinweg angeschlossen, Krypto-Handelsplattformen unter Druck zu setzen, XRP zurückzubringen.

Diese Anrufe kommen, wenn die SEC feststellt, dass Ripple und seine Execs für Verstöße gegen die Wertpapierverletzung verantwortlich sind. Die Kommission bestätigte dies in einem Kommentar ihres Rechtsteams in einer Anhörung der Klage. Die Turbulenzen haben die XRP-Armee dazu veranlasst, den Krypto-Austausch einzuschränken, um das digitale Asset erneut aufzulisten. XRP-Enthusiasten behaupten, dass das laufende Gerichtsverfahren den Handel mit digitalen Assets nicht beeinträchtigen sollte.

Ohne Zweifel hat die Klage von SEC gegen Ripple das Blockchain-Netzwerk stark beeinflusst. Der Anzug hat gesehen, dass XRP seine Marktbewertung verloren hat und die Marktrangliste gesunken ist. Ripple hat noch einige strategische Schritte unternommen, um das System wiederzubeleben.

Werbung


& nbsp

& nbsp

XRPUSD-Diagramm von TradingView

Neben dem Verlust der Marktbewertung hat das Überweisungsnetzwerk auch einen seiner wichtigsten Geschäftspartner verloren. MoneyGram. Das amerikanische Geldtransferunternehmen musste seine Partnerschaft mit Ripple beenden, hofft jedoch weiterhin, in Zukunft wieder eine Verbindung herzustellen, wenn es einen stabilen Boden gibt.

CEO Brad Garlinghouse zitierte kürzlich, dass das Gerichtsverfahren die Geschäftsabschlüsse mit seinen Geschäftspartnern in Asien nicht beeinflusst habe. Ripple-Mitarbeiter in Asien wie SBI Holdings haben sich trotz der strengen gesetzlichen Bestimmungen weiterhin unterstützt.

Das System wurde trotz der qualvollen Zeiten mit vielversprechenden Projekten fortgesetzt. Sie scheinen hart daran zu arbeiten, sich zu verbessern und eine neue Gliederung einzuführen, um eine solide Basis für grenzüberschreitende Zahlungslösungen zu schaffen.

Das Interesse mehrerer Banken, die das Ripple-Hauptbuch zur Erleichterung der digitalen Währungen der Zentralbank, auch als CBDCs bezeichnet, nutzen möchten, hat zugenommen. Diese Banken glauben, dass das Netzwerk von Ripple eine entscheidende Rolle bei der Veränderung der Dynamik grenzüberschreitender Zahlungen spielt.



HAFTUNGSAUSSCHLUSS Weiterlesen

Die in dem Artikel geäußerten Ansichten sind ausschließlich die des Autors und entsprechen weder denen von ZyCrypto noch sollten sie diesen zugeschrieben werden. Dieser Artikel ist nicht als Finanzberatung gedacht. Bitte führen Sie Ihre eigenen Recherchen durch, bevor Sie in eine der verschiedenen verfügbaren Kryptowährungen investieren.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close