Wie Stablecoins stabil bleiben wollen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Viele Köpfe wandten sich der Idee zu, dass ein Token, der als Backed Stablecoin dienen soll, tatsächlich das Spiel manipulieren könnte. In gibt Tether ein. Dies waren schwere Überlegungen, insbesondere bei all der Schönheit, die in der Kryptowelt vor sich geht.

Hier erfahren Sie, was während der Prozesse Anfang des Jahres passiert ist und wie sich die Dinge seitdem für die beteiligten Parteien entwickelt haben.

Ein New Yorker Staat der Angelegenheiten

Eine Beschwerde, die Anfang dieses Jahres eingereicht wurde, behauptete, dass Tether (USDT) Kenntnisse über die Volatilität der gesamten Marktkapitalisierung von Krypto hatte, einschließlich eines explodierenden $ 795 Milliarden Ende 2017. Fünf Krypto-Händler waren die Kläger, die behaupten, Kryptowährungen zu überhöhten Preisen gekauft und finanzielle Verluste erlitten zu haben als Ergebnis. Infolgedessen vertrat die Klage jeden in den Vereinigten Staaten, der überhöhte Preise in diesem Zeitraum geschädigt haben könnte.

Die Anwälte der Angeklagten argumentierten, dass der Fall auseinander fallen würde, mit der Anschuldigung, dass Tether seine USDT-Stable-Coins ohne solide Unterstützung gedruckt habe.

Verwandt Lektüre DeFi-Projekt mit Hundethema verliert auf mysteriöse Weise 60 Millionen US-Dollar

Ein weiterer Rechtsstreit führte 2019 zu einem Vergleich für beide Parteien. Die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James gab bekannt, dass das Büro gegen Bitfinex ermittelt. Was die Sache klebrig machte, war, dass Tether aufgrund der Zugehörigkeit der Börse zu Bitfinex auch ins Rampenlicht geriet. Der Fall umfasste angebliche Vertuschungen von 850 Millionen US-Dollar für einen Verlust. Es war auch ungefähr zur gleichen Zeit, als die gesetzlichen Vertreter von Tether zugaben, dass der Stablecoin nur zu rund 74% gedeckt war.

Tether hat den Fall mit dem Staat New York beigelegt und infolgedessen wurde der Krypto gemäß den Bedingungen der Vergleichsvereinbarung von der Geschäftstätigkeit in New York ausgeschlossen. Bitfinex und Tether gaben kein Fehlverhalten zu, aber das Gericht verhängte eine Geldstrafe von insgesamt rund 18,5 Millionen US-Dollar. Das Gericht wollte auch, dass Tether für die nächsten zwei Jahre vierteljährliche Reserveberichte vorlegt.

Seit 2019 war der Stablecoin in mehr Rechtsstreitigkeiten verwickelt, sowohl in größeren als auch in kleineren.

Angebunden

Ein 127-seitiges Gerichtsdokument mit dem Rest des Falles ist in der Datenbank von Bloomberg Law zu finden. Viele davon kamen aus dem Jahr 2017 und spätestens bis 2019 – bis vor kurzem alles ans Licht kam, nachdem die US-Bezirksrichterin Katherine Polk Failla, die den Fall leitete, zugunsten der Krypto entschieden hatte. Sie wies die von den Klägern gegen die Beklagten erhobenen Ansprüche zur Hälfte ab. Tether und Bitfinex bezeichneten die verbleibenden Ansprüche als „grundlos“ und drückten aus, dass sie wahrscheinlich nicht bereit seien, sich mit den Klägern zu einigen. Die meisten Beschwerden wurden dann abgewiesen, aber Tether war immer noch gezwungen, eine Geldstrafe von 18 Millionen US-Dollar zu zahlen, um die Klage beizulegen.

Es war eine Reise für die berüchtigte Stablecoin, da sie mit Gegenreaktionen für das, was bisher passiert ist, und mit erheblichen Fragen konfrontiert ist, die noch heute bestehen. In der vergangenen Woche hat sich Tether jedoch mit Notabene zusammengetan, um Geldwäsche und grenzüberschreitende Kryptokriminalität zu bekämpfen.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close