Wie sich Fed Tapering, Energiekrisen und Stromausfälle in China auf Bitcoin auswirken werden

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

https://bitcoinmagazine.com/.image/c_fit,cs_srgb,q_auto:good,w_620/MTg0Mzc0MDgyNTQ2OTY4MDQy/how-fed-tapering-energy-crises-and-china-blackouts-will-impact-bitcoin.png

Eine mögliche Drosselung der Federal Reserve, Stromausfälle in China und globale Energiekrisen versetzen die Märkte in Turbulenzen. Wie passt Bitcoin dazu?

In dieser Folge von Bitcoin-Magazin's Podcast "Fed Watch", Gastgeber Christian Keroles und ich, Ansel Lindner, gaben ein Update über die Federal Reserve, die Energiekrise in Europa und Asien und chinesische Stromausfälle. Es ist eine sehr entscheidende Zeit für die Märkte und die Dinge bewegen sich schnell. Diese Episode wurde am 28. September aufgenommen und die Dinge entwickeln sich so schnell, dass sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung möglicherweise ein völlig anderes Szenario zusammenbraut. Aus diesem Grund werden wir zu unserem kürzeren Turnaround-Zeitplan von 24 Stunden zurückkehren.

Nachrichten der Federal Reserve

Unsere erste Fed-Meldung ist der Rücktritt von Rosengren, dem Präsidenten der Boston Fed, und Kaplan, dem Präsidenten der Dallas Fed, wegen Vorwürfen des Insiderhandels. Dies könnte bei der Fed zu einer kleinen Erschütterung führen, da diese beiden stimmberechtigten Mitglieder auf der restriktiven Seite der Geldpolitik standen, was bedeutet, dass sie weniger expansive Maßnahmen und eine schnellere Drosselung bevorzugten.

Das führt uns zu einem Gespräch über den Fed-Taper. Powell sagte in der Sitzung des Offenmarktausschusses (FOMC) im September, dass die Verjüngung „bald“ beginnen wird. Experten behaupten, dass dies bedeutet, dass sie es beim nächsten Treffen im November bekannt geben werden, und wir stimmen zu, sofern sich keine größeren Umstände ändern (was sehr gut möglich ist).

Energiekrise in Europa und Asien

Es war eine breit angelegte Diskussion über den aktuellen Stand der Energiekrisen in Europa und Asien zum damaligen Zeitpunkt am 28. September, und wir haben über die Gründe spekuliert. Verschiedene Orte auf dem Planeten werden von dieser Krise unterschiedlich betroffen sein, so viel ist sicher, aber die Auswirkungen könnten dramatisch sein. In Großbritannien gibt es weniger Knappheit und eher ein Verteilungsproblem, aber Kontinentaleuropa sieht sich einer echten Knappheit gegenüber, wenn auch selbst verursacht. Die jahrelange aggressive Umweltpolitik hat sie solchen Engpässen ausgesetzt.

Asien und Europa mögen hier wie getrennte Krisen erscheinen, aber sie sind stark miteinander verbunden. Wir haben einen wesentlichen kausalen Faktor auf den chinesischen Handelskrieg mit Australien zurückgeführt. Ab Januar hörte China auf, Kohle aus Australien zu kaufen, eine Veränderung, die sich auf den Energiemärkten niederschlug. Die USA haben einen Teil der Lücke aus China übernommen, während Australien andere Märkte in Indien und anderswo für seine Kohle gefunden hat. China hatte einen Mangel und kaufte daher wahrscheinlich mehr Erdgas aus Russland und dem Iran, die ihrerseits bis 2020 mit niedrigen Lagerbeständen konfrontiert waren.

Die Dinge rollen bergab. Diese Umleitung des Angebots traf auf die Verlangsamung der Lieferketten, um einen Bieterkrieg auszulösen.

Quelle: Bloomberg

In der Show erwähnte Links

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close