Whale, der BTC vor dem Crash 2021 verkauft hat, hat 156 Mio. USD vor dem letzten Einbruch von 20% ausgezahlt – Cryptovibes.com – Tägliche Kryptowährung und FX-Nachrichten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ein Serienverkäufer mit viel Bitcoin entschied sich kurz vor dem Absturz auf 47.400 US-Dollar am Montag von einem riesigen Stück Bitcoin zu trennen. Laut neuen Untersuchungen verlor Bitcoin innerhalb von 24 Stunden aufgrund der Aktionen eines einzelnen Wals rund 20%.

Santiment Daten Die am 23. Februar veröffentlichte Meldung ergab, dass Bitcoin nach der zweitgrößten Transaktion von BTC im Jahr 2021 auf 47.400 USD gefallen ist.

Bitcoin Sell-Offs Return

Die Transaktion umfasste 2.700 BTC im Wert von 156,6 Mio. USD bei 58.000 USD pro Token. Dieser Verkauf übte Druck auf den Markt aus, was zur Bildung der größten einstündigen Kerze in der Geschichte von Bitcoin führte. Santiment schrieb auf Twitter:

„Wie wir gestern festgestellt haben, gab es einen 11-fachen Anstieg des Wechselkurszuflusses, der die Preiskorrektur von # Bitcoin von 58,3.000 USD #ATH auslöste. Weitere Datenkombinationen ergaben, dass eine Adresse für die zweitgrößte BTC-Transaktion des Jahres verantwortlich war, nämlich den Import von 2.700 Token in die Brieftasche vor einem schnellen Ausverkauf. “

Die Ergebnisse von Santiment zeigten genau, was geschah, als die Volatilität den Bitcoin-Markt übernahm. Die Flaggschiff-Krypto konnte sich auf 54.000 US-Dollar erholen, bevor sie erneut unter 50.000 US-Dollar fiel. Zum Zeitpunkt des Schreibens bewegt es sich zwischen 45.500 und 48.700 US-Dollar.

Importtabelle für die Ausverkaufsadresse des verdächtigen Wals. Quelle: Santiment / Twitter

Einige denken, dass der Markt überfordert war, und Kritiker behaupten insbesondere, dass ein blasenartiger Prozess schon lange im Gange sei. Andere sagten, es sei nur "Business as usual" für den Handel mit Kryptowährungen, aber laut früheren Berichten hatten sich die Sorgen über seltsam hohe Zuflüsse zu Börsen erhöht.

Santiment stellte fest, dass dieselbe Adresse unmittelbar vor dem Preiscrash zwischen den Vermögenswerten im März letzten Jahres verkauft werden konnte. Zu diesem Zeitpunkt verlor BTC fast 60% seines Wertes und erreichte ein Tief von 3.600 USD.

„Dieselbe Adresse hat im März letzten Jahres auch einen Import von 2.000 BTC getätigt, als die Korrektur am Schwarzen Donnerstag stattfand. Insgesamt wurden in seinem einjährigen Bestehen 73 Transaktionen für insgesamt 91.935 BTC importiert, wobei alle Token innerhalb von Minuten nach ihrer Ankunft entfernt wurden. "

Wale im Fokus

Der Verdacht war auf Wale gerichtet worden, die von den kleinen Geldbörsen profitiert hatten, die in den letzten Preiseinbrüchen während des letzten Bullenlaufs verkauft worden waren.

Bitcoin-Waladressen vs. BTC / USD-Chart. Quelle: Dovey Wan / Twitter

Die Gesamtzahl der walgroßen Geldbörsen war gewachsen, während die Kleinbauern gefallen waren. Primitiver Gründungspartner Dovey Wan getwittert in der vergangenen Woche beim Vergleich der Bullenläufe 2017 und 2021:

„Das interessanteste nebeneinander zeigt, wie sich das Profil des Bitcoin-Investorenprofils entwickelt hat. Die„ Wale “gingen zurück, als der Preis im letzten Zyklus stieg. Diesmal taucht immer wieder eine neue Gruppe von Walen auf, während Garnelen die schwachen Hände sind, die zu früh verkauft haben. DIE GROSSE VERMÖGENSÜBERTRAGUNG. “

In der Zwischenzeit einige der Antworten auf die Forschung notiert dass die fragliche Brieftasche hauptsächlich für einen Bruchteil des gesamten Handelsvolumens verantwortlich war. Daher sollte sein Einfluss begrenzt werden. Santiment schloss:

"Wir glauben nicht, dass eine Adresse allein das Preis-Retracement des größten Krypto-Assets der Welt auslöst. Wir möchten daher auch nicht, dass Sie es glauben." War diese Adressaktivität ein Faktor, der dazu beitrug? Ja."

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close