Warum sinkt Bitcoin und wohin geht es?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Heute, Der Preis für Bitcoin sinkt. Warum?

Zunächst wurde gestern ein neues Allzeithoch von über 58.000 US-Dollar erreicht. Es ist also nichts Seltsames daran, dass der Aufwärtstrend heute aufgehört hat. Andererseits, Eine Korrektur ist absolut normal nach so einem großen und plötzlichen Anstieg.

Darüber hinaus war der Preis seit mindestens einer Woche fast ununterbrochen gestiegen.

Heute, nach dem gestrigen Hoch von 58.000 US-DollarEs ist vorerst auf rund 53.000 USD gefallen, d. h. es hat an einem Tag etwa 8,5% von seinen Höchstständen verloren.

Ähnliches geschah zwischen dem 9. und 11. Februar, als es innerhalb weniger Tage um etwa 8% von über 49.000 USD auf etwas mehr als 44.000 USD fiel.

Der heutige Verlust ist also absolut nichts Ungewöhnliches, zumal er dem Erreichen eines extrem hohen Gipfels folgt.

Beispielsweise stieg der Preis zwischen dem 29. und 30. Januar an einem Tag um 18% von 32.000 USD auf 38.000 USD und fiel am nächsten Tag um 13% auf 33.000 USD.

Mit anderen Worten, der heutige Rückgang kann vorerst als physiologisch bezeichnet werden und sollte nicht auf einen zugrunde liegenden Grund oder eine Aufschlüsselung der Fundamentaldaten zurückzuführen sein.

Darüber hinaus hatte nach Angaben mehrerer Analysten die Rallye der letzten Wochen dazu geführt, dass der Preis für Bitcoin zu stark gestiegen war. Sogar Elon Musk hat am Samstag getwittert, dass er den Preis für BTC und ETH für "hoch" halte:

Am Samstag, dem 20. Februar, schwankte der Preis für Bitcoin zwischen 54.600 und 57.500 US-Dollar und entsprach damit dem aktuellen Niveau.

|4c9449c81a0875469ed6e8dab277fbfd|

Laut David Lifchitz, CIO von ExoAlpha, könnte es beispielsweise so viel geben wie eine 15% ige Korrektur bevor der Preis von BTC wieder steigen und neue Höchststände erreichen kann.

In diesem Fall könnte es unter 50.000 USD fallen.

Laut eToro-Analyst Simon PetersEine Reihe technischer Indikatoren wie RSI und Stochastics weisen darauf hin Bitcoin ist derzeit überkauft, so dass bald ein Retracement stattfinden könnte.

Währungsstratege von LMAX Digital Joel Kruger Das Retracement könnte sich bis zur Unterstützung von 42.000 US-Dollar erstrecken, während Lifchitz spekuliert, dass es, sollte es sich nicht auf die Unterstützung von 50.000 US-Dollar stützen, auf 40.000 US-Dollar oder sogar 30.000 US-Dollar fallen könnte, obwohl dies ein viel weniger wahrscheinliches Niveau zu sein scheint.

Laut dem Handelsleiter der Crypto Finance AG Patrick Heusser52.000 USD wären die wichtigste Unterstützung, und eine weitere Korrektur erscheint weniger wahrscheinlich, da der Derivatemarkt derzeit keinen übermäßigen Aufwärtstrend aufweist.

Mit anderen Worten, es gäbe keinen wirklichen Grund für die aktuelle Korrektur außer ein Abpraller von der Obergrenze von 58.000 US-Dollar, was im Moment vielleicht etwas zu hoch ist.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close