VISA plant, Krypto benutzerfreundlicher zu machen als jede andere Währung

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


VISA, der zentralisierte Zahlungsverarbeitungsgigant, gab bekannt, dass Kryptotransaktionen für seine kryptoverknüpften Karten in den ersten beiden Quartalen 2021 1 Milliarde US-Dollar überschritten haben. Der Zahlungsverarbeitungsgigant bietet über seine Karten in Zusammenarbeit mit Coinbase, Circle und BlockFi Krypto-Ausgabemöglichkeiten an. Der Gigant für die Zahlungsabwicklung gab bekannt, dass die Krypto-Ausgaben im VISA-Netzwerk im Vergleich zum Vorjahr massiv gestiegen sind.

Der CFO von VISA Vasant Prabhu sagte, man wolle Krypto in den kommenden Jahren zu einer der am besten verwendbaren Währungsformen machen. Prabhu sagte gegenüber CNBC,

„Wir tun viel, um ein Ökosystem zu schaffen, das Kryptowährungen nutzbarer und wie jede andere Währung macht.“

Der Gigant für die Zahlungsabwicklung hat sich mit mehreren Krypto-Unternehmen auf der ganzen Welt zusammengetan, um es den Menschen bequem zu machen, ihre Krypto-Bestände an Orten auszugeben, an denen Visa akzeptiert wird.

Wir sehen viel Volumen auf unserem [network] der Menschen, die an diesen verschiedenen regulierten Börsen Kryptowährungen kaufen, und soweit wir sehen können, setzt sich dieser Trend fort“, sagte Prabhu.

VISA: Krypto könnte den Verbraucherausgabenmarkt im Wert von 18 Billionen US-Dollar stören

Der Gigant für die Zahlungsabwicklung beschäftigt sich seit über einem Jahr mit Kryptowährungen, nachdem er den Markt für digitale Vermögenswerte bereits gekürzt hatte. Der Zahlungsabwicklungsgigant sieht Krypto jetzt als zentralen Teil des Konsumausgabenmarktes und glaubt, dass es den 18 Billionen Dollar schweren Markt stören könnte. Das Kryptogeschäft von VISA öffnet das Tor für Kryptoausgaben bei über 70 Millionen Partnerhändlern.

VISA und MasterCard, die beiden Giganten der Zahlungsabwicklung, haben in den letzten Jahren aktiv mit Krypto-Unternehmen zusammengearbeitet, um die Krypto-Ausgaben zu vereinfachen. Die neueste Partnerschaft von Mastercard mit Gemini würde es Verbrauchern ermöglichen, Kryptoprämien auf Kreditkarten zu verdienen.

Während des Interviews gab der CFO von VISA auch bekannt, dass sie keine Pläne haben, Krypto in ihre Bilanz aufzunehmen, was im ersten Quartal 2021 zu einem solchen Trend geworden war, nachdem MicroStrategy und Tesla es populär gemacht hatten. Prabhu sagte,

„Wir halten heute keine Kryptowährungen in unserer Bilanz. Wir halten Währungen in unserer Bilanz, die wir für unser Geschäft benötigen. Wir halten Währungen, mit denen wir bezahlt werden, oder wir bezahlen Leute. Das sind in der Regel Dollar, Euro, Pfund. Wir haben also keine Pläne, Kryptowährungen zu halten, weil wir normalerweise nicht so bezahlt werden oder Leute bezahlen.“

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

Als Diplom-Ingenieur konzentriert sich Prashant auf den britischen und indischen Markt. Als Krypto-Journalist liegt sein Interesse in der Einführung der Blockchain-Technologie in Schwellenländern.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close