USA: Bitwise Asset Management zieht Bitcoin-ETF-Anwendung mit SEC zurück

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Gemäß dem bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) eingereichten Formular vom 14. Januar 2020 hat Bitwise Asset Management seinen Antrag für einen börsengehandelten Bitcoin-Fonds (BTC) offiziell zurückgenommen.

Gründe für den Rücktritt unklar

Das große Crypto-Asset-Unternehmen Bitwise hat seinen bei der US-Börsenaufsichtsbehörde eingereichten Antrag auf Auflegung eines Bitcoin-ETF zurückgezogen.

Die offizielle SEC-Anmeldung lautet teilweise:

Zu diesem Zeitpunkt hat der Registrant beschlossen, die Registrierung und den Verkauf der von der Registrierungserklärung abgedeckten Wertpapiere nicht fortzusetzen. Der Registrant ist der Ansicht, dass dieses Rücknahmegesuch im Einklang mit dem öffentlichen Interesse und dem Schutz der Anleger steht, wie dies in Regel 477 (a) des Gesetzes gefordert wird, und gemäß Regel 477 (c) des Gesetzes bestätigt, dass keine Emission stattgefunden hat. Vertrieb oder Verkauf der Wertpapiere im Rahmen der Registrierungserklärung."

Zeitleiste bis jetzt

Bitwise meldete im Januar 2019 erstmals einen Bitcoin-ETF an. Interessanterweise veröffentlichte das Unternehmen im März 2019 einen kontroversen Bericht, in dem davon ausgegangen wurde, dass nahezu 95 Prozent des weltweiten Handelsvolumens mit Kryptowährungen hergestellt werden. Offensichtlich stimmte dieses Ergebnis nicht mit dem Finanzhüter der USA überein, der der Idee eines Bitcoin-ETF weiterhin skeptisch gegenübersteht.

Im Oktober 2019 lehnte die SEC den ehrgeizigen Antrag von Bitwise auf einen Bitcoin-ETF ab und erklärte, dass Kryptowährungen immer noch sehr anfällig für gefälschten Handel und Marktmanipulationen sind. Im November 2019 beschloss die SEC jedoch, ihre Entscheidung zu überprüfen, was den Bitcoin-ETF-Enthusiasten auf der ganzen Welt einen leichten Hoffnungsschimmer gab.

Da Bitwise nun seinen ETF-Antrag zurückgezogen hat, gibt es im Internet zahlreiche Spekulationen über die möglichen Gründe für den unerwarteten Umzug des Unternehmens. Umso interessanter wird es, wenn man bedenkt, dass Bitwise Head of Research im Oktober 2019 schon bald ein gutes Maß an Vertrauen in einen eingehenden Bitcoin-ETF gezeigt hatte.

Wird 2020 ein Bitcoin-ETF Zeuge?

Die Gespräche von Bitcoin ETF haben sich im Laufe der Zeit zu einem festen Bestandteil der Kryptowährungsbranche entwickelt. Das lange Warten auf einen Bitcoin-ETF hat den Fonds anscheinend zu einem fernen Traum gemacht, der wahrscheinlich nicht so bald verwirklicht wird.

BTCManager berichtete im September 2019, wie die CboE den Antrag für den VanEck SolidX Bitcoin ETF zurückgezogen hatte – ein Schritt, der die Kryptowährungs-Community auf der ganzen Welt überraschte.

Wie BTCMANAGER? Schicken Sie uns einen Tipp!

Unsere Bitcoin-Adresse: 3AbQrAyRsdM5NX5BQh8qWYePEpGjCYLCy4

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close