US-Bundesstaaten Texas, Kentucky, Georgia, New York ziehen maximale Bitcoin-Miner an

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Wir wissen bereits, dass die USA von dem Anfang des Jahres von China angekündigten Bitcoin-Mining-Verbot profitiert haben. Jüngste Daten zeigten außerdem, dass New York, Kentucky, Georgia und Texas in Bezug auf die Macht der Bergleute in den USA führend waren.

Laut Forschungsergebnissen von Foundry USA befinden sich 19,9 % der Hash-Rate von Bitcoin in New York. Es folgen 18,7 % in Kentucky, 17,3 % in Georgia und 14 % in Texas.

Quelle: Foundry USA zitiert von CNBC

Texas stand laut dem oben genannten Bericht an vierter Stelle. Es ist jedoch bemerkenswert, dass die gleichen Daten nicht gelistete Pools ignorierten, wie Nic Carter, Mitbegründer von Castle Island Ventures, betonte.

Seit geraumer Zeit versucht der Bundesstaat Texas, das Bitcoin-Mining-Ziel zu werden. Tatsächlich skizzierte der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, seine Vision in diese Richtung. Daher, so Carter, hat die Forschung den Beitrag des Staates zur Bergbaumacht zum größeren Ganzen stark unterschätzt.

Der Bundesstaat veranstaltete letzte Woche auch den größten Blockchain-Gipfel, möglicherweise den größten in den USA. Neben kryptofreundlichen Vorschriften bietet der Staat auch billigen Strom sowie eine Fülle an erneuerbaren Quellen. Im Zusammenhang mit der China-Migration stellte Carter fest:

„Die Verlagerung der Hashrate in die USA wird eine viel geringere CO2-Intensität bedeuten.“

Carter stellte weiter fest, dass Texas über eine Fülle von natürlichen Ressourcen verfügt und allein 34% des Bitcoin-Netzwerks mit Strom versorgen kann. Brandon Arvanaghi, ein Krypto-Ingenieur, hatte erzählt CNBC,

„Texas hat nicht nur den billigsten Strom in den USA, sondern auch einen der billigsten der Welt.“

Beim Blockchain-Gipfel in Texas auch Senator Ted Cruz angegeben dass Texas „überfließende Energie“ hat. Er machte die Kommentare auf der Rückseite mehrerer Stromausfälle, die der Staat im Winter gemeldet hatte. Er genannt,

„Wir sind mit Abstand der Windproduzent Nr. 1 des Landes.“

Eine sauberere Alternative?

Er sprach weiter über die „Menge an Erdgas, die in West-Texas abgefackelt wird“. Er meinte im Wesentlichen, dass „wir dieses Gas einfangen, anstatt es zu verbrennen“. In dieser Hinsicht prognostizierte er in den nächsten fünf Jahren „massive Innovationen“, da Bitcoin-Mining eine große Rolle im Staat spielt.

In der Zwischenzeit suchen Bitcoin-Miner bereits nach billigeren Mining-Optionen, indem sie Erdgas abfackeln. In einem kürzlich veröffentlichten Podcast erklärte ein Öl- und Gasmanager, wie der Bitcoin-Bergbau bei der Wirtschaftlichkeit der Ölförderung geholfen hat, ohne die Vorschriften überschreiten zu müssen. Er erklärte, dass sie ihr Gas abfackeln müssten, um Öl zu produzieren.

Allerdings gründeten große Mining-Pools wie Riot Blockchain und Bitdeer Operationen in Texas.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close