UN lobt Blockchain und Krypto, hebt aber Flagge für CO2-Emissionen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Sparen Sie sich einen Klick:

Kryptowährungen und die ihnen zugrunde liegende Blockchain-Technologie haben ein enormes Potenzial, mit dem Potenzial, Millionen von Menschen zu befreien und sogar einen entscheidenden Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, so die Vereinten Nationen.

Es stellte in seiner Studie fest, dass Technologie als Motor für eine nachhaltigere Weltwirtschaft dienen kann. Trotzdem bleibt der Stromverbrauch seine Achillesferse, die angegangen werden muss, bevor das volle Versprechen der Technologie realisiert werden kann.

Einer der Vorteile von Blockchain und Krypto ist laut den Vereinten Nationen die Förderung eines nachhaltigen Wachstums. „Offenheit gehört in den Augen der UN zu den hilfreichsten Eigenschaften von Kryptowährungen“, hieß es. „Die Technologie kann ein zuverlässiges und zugängliches Ereignisbuch bieten, da sie immun gegen Manipulation und Fälschung ist. Dies ist besonders in Bereichen von entscheidender Bedeutung, in denen die Institutionen unzureichend sind und Betrug erheblich ist.“

Das Welternährungsprogramm hat zuvor gezeigt, dass Blockchain sicherstellen kann, dass Gelder an diejenigen verteilt werden, die am meisten benötigen. Das Welternährungsprogramm (WFP) in Pakistan testete eine Blockchain-Technologie, die Banken umging, mit positiven Ergebnissen, so die Organisation. Darüber hinaus hat Blockchain das Potenzial, im Bereich des Naturschutzes erhebliche Fortschritte zu erzielen.

Blockchain kann nicht nur verwendet werden, um umweltzerstörende Operationen zu verfolgen und zu verhindern, sondern ein Unternehmen wandelt „Reduktionen der Treibhausgasemissionen in eine Kryptowährung um, die abgewickelt werden kann und Produzenten und Verbrauchern einen monetären Anreiz bietet, nachhaltigere Alternativen zu entwickeln“.

„Blockchain könnte auch eine Rolle bei der Beschleunigung der Einführung erneuerbarer Energiequellen wie Wind und Sonne spielen. Da diese Quellen im Wesentlichen sporadisch und dezentralisiert sind, sind neue Arten von Energiemärkten erforderlich. Auf Blockchain-Technologie basierende Tools können bei der Schaffung dieser Märkte und der Abschaffung unserer Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen helfen.“

Die Vereinten Nationen zitierten Studien, die behaupteten, dass Bitcoin mehr Strom verbraucht als ganze Länder. Da fossile Brennstoffe immer noch einen erheblichen Teil der weltweiten Energieproduktion ausmachen, „kann der Bitcoin-Bergbau als teilweise maßgeblich an der Entstehung von Treibhausgasen betrachtet werden, die die globale Erwärmung verursachen“, so der Bericht.

Dem Bericht zufolge verbraucht eine einzelne Bitcoin-Transaktion das 1,6 Millionenfache der Energie einer typischen Mastercard-Transaktion. „Trotz all dieser potenziellen Vorteile gehört der mit der Technologie verbundene hohe Energieverbrauch zu den wichtigsten Hindernissen, die angegangen werden müssen, und mehrere Teilnehmer der Branche forschen an Methoden zur Lösung des Problems“, bemerkte die weltweite Organisation in a Nachrichtenerklärung.

Eine der größten Initiativen in der Branche ist laut UN das Bestreben der Ethereum Foundation, die Plattform auf ein Proof-of-Stake-Konsensprotokoll umzustellen. Nach Ansicht einiger Analysten kann diese Verschiebung den Energieverbrauch der Altcoin um bis zu 99,95% senken.

Autor: Kelly Cromley

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close