Umstrittene Wahlergebnisse erzwingen Diskussion über Blockchain-basiertes Abstimmungssystem

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Zum Zeitpunkt des Schreibens hängen die Wahlen in den USA 2020 immer noch auf dem neuesten Stand, und beide Kandidaten sind noch im Rennen um den Sieg.

Laut BBC liegt Biden vorn, aber in Georgia, North Carolina, Pennsylvania, Arizona, Nevada und Alaska muss noch geschlossen werden.

„Herr Biden hat 243 Stimmen im Wahlkollegium, was ihm den Vorteil gibt, die 270 zu sammeln, die für den Gewinn des Weißen Hauses erforderlich sind. Herr Trump hat 214. "

Derzeit hat Trump immer noch die Chance, seine Präsidentschaft für eine zweite Amtszeit zu behalten.

Quelle: bbc.co.uk.

Trotz der anhaltenden Zahl in mehreren Staaten haben beide Parteien bereits rechtliche Herausforderungen in Gang gesetzt. Das heißt, das Endergebnis wird angefochten, egal wer der erklärte Gewinner ist.

Damit werden Mängel im aktuellen Abstimmungssystem zutage gefördert. Einige würden argumentieren, dass Blockchain-basierte Abstimmungssysteme eine Lösung bieten. Die Frage ist, sind die Leute dazu bereit?

Blockchain-basierte Abstimmungen würden den umstrittenen Wahlen ein Ende setzen

Die Hauptqualitäten eines Blockchain-basierten Abstimmungssystems, nämlich Transparenz und Manipulationssicherheit, passen gut zu dem, was ein Abstimmungssystem sein sollte.

Trotzdem sind die tatsächlichen Fälle von Blockchain-Abstimmungen dünn gesät. Nach Angaben des Blockchain Council war Sierra Leone das erste Land, das dies tat, während Russland ein Pilotprojekt für die Moskauer Stadtwahlkommission durchführte.

Es gibt zahlreiche Gründe, warum sich das Blockchain-Voting nicht durchgesetzt hat. Aber der vielleicht größte Stolperstein ist die Angst vor Betrug oder Hacking in großem Maßstab.

Aufgrund der Wahrscheinlichkeit einer rechtlichen Anfechtung des Wahlergebnisses in den USA war der Änderungsbedarf jedoch nie klarer.

Charles Hoskinson teilt seine Gedanken

Charles Hoskison, CEO von IOHK, mischte sich in die Angelegenheit ein und sagte, das derzeitige Abstimmungssystem bedürfe einer Überarbeitung.

„Mein wichtigster Aspekt ist, dass wir uns alle auf etwas einigen können, unabhängig davon, wo Sie politisch sitzen. Unser Abstimmungssystem ist scheiße. Absolut scheiße, jede Dimension und jeder Aspekt des Systems ist ziemlich durchgeknallt. Von der Art und Weise, wie wir Stimmen zählen, bis zur Art und Weise, wie wir Stimmen abgeben, die Tatsache, dass wir wussten, dass wir vor Monaten in rechtliche Herausforderungen geraten sind, und das war völlig unvermeidlich. “

Hoskinson erläuterte die Auswirkungen eines kaputten Systems, indem er sagte, die Regierung habe keine Legitimität, wenn der Wahlprozess mit Fragezeichen versehen sei.

Darüber hinaus unterdrückt das US-amerikanische Zweiparteiensystem alternative Ansichten. Hoskinson glaubt, dass ein bevorzugtes Wahlsystem alternative Politik fördern würde.

"Hier sagst du, ok, anstatt für einen Kandidaten für ein Rennen zu stimmen, bestellst du ihn. Welches ist Ihr Favorit, welches Ihr zweitliebstes, Ihr drittliebstes usw. Diese eine Änderung würde die Teilnahme an Abstimmungen und die Anzahl der Kandidaten von Drittanbietern, die bedeutende Stimmenanteile erhalten, dramatisch erhöhen. “

Alle diese Probleme müssen behoben werden. Was ironisch ist, ist die Technologie, mit der dies behoben werden kann. Hoskinson weist darauf hin, dass die Cardano-Kette eine durchgängige Überprüfbarkeit, Identitätsauthentifizierung und Online-Wahlabstimmung bietet.

„Darauf müssen wir als Nation hinarbeiten. Es ist an der Zeit, darüber hinauszugehen. Und die Systeme, die wir bauen, sind weitaus sicherer als die bisherigen Abstimmungssysteme. “

Trotz der anhaltenden politischen Unsicherheit scheint die Kryptowährung Nummer eins, Bitcoin, unphasiert zu sein. Dies ist ein positives Zeichen für die gesamte Kryptoindustrie.

Heute ist Bitcoin um 7% auf 14,6.000 USD gestiegen.

Bitcoin-Tages-Chart "data- ="

Quelle: BTCISDT auf TradingView.com



Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close