Tether-Token sind laut einer Versicherungsgesellschaft vollständig gesichert

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Tether Holdings Limited, das Unternehmen hinter Tether (USDT), hat gestern eine Aussage einer Versicherungsgesellschaft veröffentlicht, die behauptet, die Stablecoin sei „vollständig abgesichert“, ohne jedoch anzugeben, welche Art von Vermögenswerten die Währung stützen.

Moore Cayman, eine Versicherungsgesellschaft auf den Kaimaninseln, sagte für Tether aus und erklärte, dass die Stablecoin vollständig mit nicht genannten Reserven gedeckt sei. Das Dokument untersucht verschiedene Aspekte von Tether und zeigt, dass die konsolidierten Vermögenswerte die konsolidierten Verbindlichkeiten übersteigen.

Zum 28. Februar 2021 belief sich die Bilanzsumme der Tether-Bestände auf 35,28 Mrd. USD und überstieg die Gesamtverbindlichkeiten von 35,15 Mio. USD.

„Tether wurde immer voll unterstützt, und die heute zur Verfügung gestellte Bestätigungsmeinung bestätigt dies erneut. Da das Wachstum von Tether auf dem Markt unser Geschäft weiterhin bestätigt, verstehen wir das Interesse der Öffentlichkeit an dieser Angelegenheit und freuen uns, diese Bestätigung als Teil unseres kontinuierlichen Engagements für Transparenz zu teilen. “ – behauptet den Bericht.

Die Gemeinschaft wünscht sich eine ordnungsgemäße Prüfung

Während das Dokument behauptet, dass Tether über mehr als genug USDT-Reserven verfügt, hat dies Bedenken (und auch Kritiker) hinsichtlich der Transparenz von Tether geweckt – und ob sie vollständig durch US-Dollar gedeckt sind oder nicht. Die Stablecoin ist eine der wichtigsten Währungen auf dem Kryptomarkt.

Das Problem ist, dass eine Bescheinigung nicht mit einer Prüfung identisch ist und Moore Cayman keine offiziell anerkannte Prüfungsstelle ist. Tether wurde nicht von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wie Deloitte oder PwC (PricewaterhouseCoopers) geprüft. Daher ist die Versicherung nicht Teil der Meldepflicht im Bundesstaat New York.

Von Experten in Blockchain wird ein Audit durchgeführt, um sicherzustellen, dass ein Protokoll in all seinen Komponenten frei von potenziellen Risiken ist. Andererseits bewertet eine Bescheinigung nur, wie genau die von einem Prüfer geprüften Daten sind.

Tether plant eine weitere Bescheinigung, gefolgt von vierteljährlichen Bescheinigungen. Einige Kritiker in der Krypto-Community haben erklärt, dass Bescheinigungen nur als solche erhalten bleiben und niemals die angemessene Sicherheit bieten, die ein Audit bietet.

Tether war auch einer Lösegeldforderung für 500 BTC ausgesetzt, rund 29.500.000 USD. Wie berichtet von CryptoPotato, Der Absender drohte dem Unternehmen, „schädliche“ Dokumente zu verlieren, die den Kryptomarkt destabilisieren könnten.

Quelle

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close