Tennisstar Naomi Osaka beobachtet Dogecoin und NFTs ⋆ ZyCrypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Werbung


&nbsp

&nbsp

  • Die weltberühmte Tennisspielerin Naomi Osaka hat nach dem erfolgreichen Start ihrer NFTs Dogecoin ins Visier genommen.
  • Der 23-Jährige verkaufte eine sechsteilige NFT-Sammlung für einen Gesamtpreis von fast 600.000 US-Dollar.
  • NFTs setzen ihr Spiel mit mehr Prominenten fort, die sich an der Begeisterung festhalten.

Ein weiterer großer Name wurde vom NFT-Virus gebissen, und diesmal ist es die Nummer 1 der Tennisspielerinnen der Welt, Naomi Osaka. Die Top-Spielerin trat nach dem erfolgreichen Start ihrer NFT-Linie in den Kampf ein und gab kürzlich in einem Interview mit Bloomberg zu, dass Dogecoin die Kryptowährung ist, die ihr aufgefallen ist.

Naomi ist fasziniert von der Blockchain-Technologie

Die japanische Tennisspielerin Naomi Osaka ist die neueste Sportpersönlichkeit, die die Blockchain-Technologie anwendet, während die Akzeptanz auf ein neues Niveau steigt. Die amtierende US-Meisterin stellte kürzlich in einem Interview mit Bloomberg fest, dass Dogecoin die Krypto ist, an der sie unter anderem am meisten interessiert ist. Sie bemerkte, dass sie mit ihrem Agenten über die Aussichten der Kryptowährung und ihre Fähigkeit, in Zukunft „auftauchen“ zu können, gesprochen habe.

Der Aufstieg von Dogecoin an die Spitze der Rangliste wurde von Teslas CEO Elon Musk unterstützt und hat ein Allzeithoch von 0,7376 US-Dollar erreicht. Abgesehen davon, dass sie von wichtigen Persönlichkeiten unterstützt wird, könnte Naomi Osaka aufgrund der japanischen Herkunft des Shiba Inu, dem Emblem des Dogen, von dem Vermögenswert angezogen worden sein.

Bevor Osaka ihr Interesse an Dogecoin bekundete, hatte sie die Blockchain-Technologie genutzt, um ihren NFT zu starten, den sie „Finding What Was Lost“ nannte. Das Projekt war eine Sammlung von sechs Artikeln, die im April in Zusammenarbeit mit ihrer Schwester Mari Osaka entstanden sind. Seit dem Start wurden die NFTs für fast 600.000 US-Dollar verkauft und von beiden Schwestern mitsigniert.

Die Flow-Blockchain war Gastgeber für Osakas NFTs, die zuvor von Vault von CNN und NBA Topshot genutzt wurden.

Werbung


&nbsp

&nbsp

NFTs und Sport

Naomi Osaka ist nicht die einzige Sportlerin, die Kryptowährungen und Blockchain-Technologie annimmt. Sie ist nur ein Teil einer langen Liste von Sportlern, die ihre eigenen NFTs auf den Markt bringen möchten.

Fußballstar Lionel Messi brachte seine NFT-Linie namens Messiverse auf den Markt, die eine beeindruckende Kunstsammlung von vier Stücken ist. Der legendäre Pele startete auch seinen NFT mit Ethernity, während Fußballvereine weiterhin mit Fan-Token auf neue Weise experimentieren, um mit ihren Fangemeinden auf der ganzen Welt zu interagieren.

Kryptowährungen und Sport haben im Laufe der Jahre eine symbiotische Beziehung geteilt, die sich für beide Seiten als vorteilhaft erwiesen hat. Da immer mehr Sportpersönlichkeiten wie Osaka Kryptowährungen offen annehmen, könnte dies ihre Fans anspornen, das Kryptowährungs-Ökosystem zu erkunden.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close