Südkoreanische Banken sehen, dass sich die Gebühren der Crypto Exchange Commission verzehnfachen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Quelle: Adobe/Henning Marquardt

Die Gruppe südkoreanischer Geschäftsbanken, die kürzlich eine Zusammenarbeit mit inländischen Krypto-Börsen ausschloss, könnte gezwungen sein, ihre Entscheidungen zu bereuen, nachdem die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres enorme Provisionseinnahmen für die derzeit mit Handelsplattformen arbeitenden Banken offenbart haben.

Laut Daten, die vom Büro des regierenden Abgeordneten der Demokratischen Partei Kim Byung-wook zusammengestellt und gestern veröffentlicht wurden, wurden im ersten Quartal Token und Fiat im Wert von satten 57,5 ​​Mrd.

Das zeigten auch die Zahlen, berichtete Maeil Kyungjae K-Bank, die Partner der Upbit Exchange hat im ersten Quartal coole 4,5 Mio. USD an Gebühren eingezogen – gegenüber knapp über 500.000 USD im letzten Quartal des Geschäftsjahres 2020. Es gab auch große Zahltage für NongHyup (NH) Bank, die von ihren Partnern über USD 1,5 Mio. an Provisionen einkassierte Bithumb und Coinon. Shinhan, das aus seiner Partnerschaft mit nur 14.388 US-Dollar einbrachte Korbit im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2020 wurden im letzten Quartal 130.400 USD an Provisionsgebühren kumuliert.

Obwohl solche Zahlen für Unternehmen wie NH und Shinhan Bank immer noch ein Tropfen auf den heißen Stein sind, die weniger als 1% ihres Gesamtgewinns für das Quartal ausmachen, gilt dies nicht für die Neobank K-Bank, die neue gesehen hat Die Zahl der Kontoinhaber ist in den letzten Monaten über seine kühnsten Träume hinaus in die Höhe geschnellt.

Letzterer wird angeblich seinen Vertrag mit Upbit im Laufe dieses Sommers mit ziemlicher Sicherheit verlängern – und hat es geschafft, seine Zahl der Kontoinhaber aufgrund einer der wohl lukrativsten Bank-Krypto-Börsenpartnerschaften in Asien zu erhöhen.

Quellen aus dem Umfeld des südkoreanischen Bankensektors haben berichtet Cryptonews.com dass auch andere Neobanken den Sektor im Blick haben.

Zu ihrer Zahl könnte möglicherweise der größte Rivale der K-Bank gehören, die Kakao– Neobank betreiben Kakao Bank, während ein konventioneller Rivale BNK Busan hat auch Interesse bekundet.

Die Rivalen Shinhan und NHH Woori, Kookmin (KB) und KEB Hana haben die Möglichkeit einer Zusammenarbeit mit Börsen auf absehbare Zeit ausgeschlossen, da die Börsen sich bemühen, Geschäfte vor einer von der Regierung auferlegten Frist am 24. September abzuschließen.

Börsen, die es versäumen, Bankpartnerschaften zu sichern, um Konten mit Echtheits- und Sozialversicherungsnummer authentifiziert vor dem Cutoff-Punkt bereitzustellen, werden aufgefordert, zu schließen oder strafrechtlich verfolgt zu werden.

Kim behauptete, dass die Zahlen auf eine „exponentielle Zunahme“ der Größe des Sektors hindeuteten und sagte:

“[The government] muss dringend einen inländischen Krypto-Asset-bezogenen Rechtsrahmen schaffen, um Investoren vor [crypto] Betrugs- und Hacking-bedingte Schäden.“

____
Mehr erfahren:
– Paxos, Protego & Anchorage stehen in den USA vor „regulatorischer Volatilität“
– SoftBank führt diesen Monat mehrere Krypto-Umzüge durch

– Citigroup bereit, Krypto zu gehen, während Goldman Sachs tiefer in Bitcoin eintaucht
– Britische Banken werden hart mit Bitcoin, aber AML-Regeln sind das wahre Problem

– Bank, die Appetit auf Drogengeld hatte, hat keine für Bitcoin
– Wenn sich die Banken an Bitcoin wenden, ist es endlich an der Zeit, die Banker zu longieren?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close