Sucht Binance ein Hauptquartier in Dubai? Diese Hinweise deuten darauf hin

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nachdem es in Singapur keine behördliche Genehmigung eingeholt hatte, wurde der CEO von Binance, Changpeng Zhao, der weltgrößte Krypto-Austauschplattform, in Dubai gesichtet, als er an einem Treffen mit den Behörden teilnahm. Der chinesische Journalist Colin Wu twitterte heute, dass viele Börsen, darunter Chinas größte Börse, Huobi, sich an Dubai gewendet haben, um ein Geschäft aufzubauen. Dem Beispiel von Wu Blockchain folgend, kann spekuliert werden, dass Binance ebenso wie Huobi versucht, seinen Hauptsitz in Dubai zu errichten.

Im vergangenen Monat kündigte Binance anstelle des regulatorischen Drucks die Aussetzung des Spothandels, der Fiat-Kaufkanäle, des Liquid Swaps und der Fiat-Einzahlungsfunktionen in Singapur mit Wirkung zum 26. Oktober an. Darüber hinaus appellierte die Börse an ihre Benutzer in Singapur, ihre Token zurückzuziehen und ihre Geschäfte bis zum Datum des Inkrafttretens einzustellen.

„Als Marktführer bewertet Binance ständig seine Produkt- und Serviceangebote. Wir werden Singapur-Benutzer in Bezug auf regulierte Zahlungsdienste im Einklang mit unserer Verpflichtung zur Einhaltung einschränken. Benutzern in Singapur wird empfohlen, alle damit verbundenen Geschäfte einzustellen, Fiat-Vermögenswerte abzuheben und Token bis Mittwoch, den 26.10.2021 um 04:00 Uhr UTC (12:00 Uhr UTC+8) einzulösen, um potenzielle Handelsstreitigkeiten zu vermeiden.

Binance regulatorischer Durchgriff und Compliance

Binance hat unter dem Zorn der Aufsichtsbehörden durch die Wertpapierkommission von Singapur gelitten, die mit der Aufnahme von Binance.com in die Investor Alert List ihr hartes Durchgreifen gegen die Börse begann. Darüber hinaus haben mehrere Regulierungsbehörden weltweit den Austausch verboten oder vor seinem nicht registrierten Status gewarnt. Von Singapur, Großbritannien, Hongkong, Japan, bis hin zu den Kaimaninseln, Südafrika und vielen mehr, verlor Binance die regulatorische Isolation und entschied sich schließlich für die Einhaltung der Vorschriften.

Binance hat nun angekündigt, auf eine Zentralisierung ihrer Geschäftstätigkeit hinzuarbeiten, indem sie ihre Beziehung zu den Aufsichtsbehörden wiederherstellt, nachdem sie mit einem globalen Durchgreifen der Aufsichtsbehörden konfrontiert wurde. Gegen Ende des rückläufigen dritten Quartals gab Binance bekannt, dass es Gespräche mit mehreren Aufsichtsbehörden führt, anstatt deren Genehmigungen einzuholen. Binance bestätigte, dass es ein zentralisiertes Finanzinstitut mit Hauptsitz aufbauen und die dezentrale Arbeitsweise weiter aufgeben wird.

„Als größter Player der Branche müssen wir uns auf den Wandel vorbereiten. Wir nehmen Änderungen vor, um die Zusammenarbeit mit den Aufsichtsbehörden zu erleichtern“, sagte Zhao der South China Morning Post.

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close