Strenge Vorschriften werden Investoren abschrecken: SEC-Kommissar

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


EU-Kommissarin Hester Peirce sagt, dass Selbstregulierung effektiv den Anlegerschutz fördern kann

SEC-Vorsitzender Gary Gensler fordert strengere Vorschriften für Krypto-Börsen

Die Kommissarin der US-Börsenaufsicht SEC, Hester Peirce, hat vor Versuchen gewarnt, strenge Vorschriften für Kryptowährungen aufzuerlegen Financial Times hat sich gemeldet.

„Ich bin besorgt, dass die erste Reaktion einer Regulierungsbehörde immer lautet: ‚Ich möchte das ergreifen und es wie die Märkte machen, die ich bereits reguliere‘‘“, sagte Peirce der Veröffentlichung in einem Interview.

Laut der hochrangigen SEC-Zahl könnte die Einführung strenger Vorschriften zur Ausrichtung des Kryptosektors an andere Märkte die Anleger entmutigen. Ihre Kommentare folgen den jüngsten Bemühungen des SEC-Vorsitzenden Gary Gensler, die darauf abzielen, Kryptowährungen unter denselben regulatorischen Schirm wie andere Finanzanlagen zu stellen.

Laut Gensler müssen die Regeln für Kryptowährungsinvestitionen in den USA als „Lücken“ existieren. Er möchte, dass Gesetze eingeführt werden, die klarstellen, wer zwischen dem Comptroller of the Currency (OCC), der Federal Reserve und der Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) den Austausch von Kryptowährungen regulieren sollte.

Gensler strebt auch an, Krypto-Investoren Zugang zu den gleichen Schutzmaßnahmen für Investoren an der New York Stock Exchange oder Nasdaq zu verschaffen.

Peirce ist jedoch der Meinung, dass diese Bemühungen einige Bedenken aufkommen lassen.

„Ich mache mir Sorgen, zu versuchen, es den Menschen schwerer zu machen, echte Peer-to-Peer-Transaktionen durchzuführen. . . Ich denke, Regulierung muss nicht nur auf Regierungsebene erfolgen. Sie können eine ziemlich effektive Selbstregulierung haben.“

Der Kommissar warnt auch vor strengeren Richtlinien, die auf Handelsplattformen für Einzelhandelsaktien wie Robinhood abzielen. Die Online-Plattform hat eine größere Aufmerksamkeit auf sich gezogen, da Einzelhändler sie überschwemmt haben, um den Aktienkurs von GameStop in die Höhe zu treiben.

US-Beamte haben sich besorgt über den starken Handel auf Plattformen wie Robinhood geäußert, wobei unter anderem die Verwendung von spielerischen Wettbewerben und Belohnungssystemen bemängelt wurde.

Peirce sieht nichts Falsches an Funktionen, die eine weitere Akzeptanz und Investition fördern.benutzerfreundlichere Finanzplattform ist keine schlechte Sache.“

Ihrer Meinung nach würde die SEC mehr tun, um die Massen über die Gefahren des Handels aufzuklären, wenn sie ihre Kommunikation mit den Anlegern gamifizieren würde. Dies, sagte sie der FT, würde dazu führen, dass die SEC Privatanleger trifft.wo sie sind.“

Während Hester Peirce eine der ausgesprochensten Stimmen der SEC ist, die einen ausgewogenen Ansatz bei der Kryptoregulierung befürwortet, deuten ihre Kommentare darauf hin, dass es noch keinen einstimmigen Ansatz zur Regulierung des 1,5 Billionen Dollar schweren Kryptomarktes gibt.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close