Stellar und Cardano zeigen die Kraft von College-Partnerschaften

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Große Kryptowährungsunternehmen und Stiftungen arbeiten mit Bildungseinrichtungen zusammen, um die Entwicklung der Technologie weiter zu demokratisieren und neue Talentpools zu erschließen. Blockchain-Pioniere sehen darin eine Möglichkeit, die Fackel an die nächste Generation von Innovatoren weiterzugeben.

Die University Blockchain Research Initiative (UBRI) von Ripple beispielsweise verfügt über Partnerschaften mit mehr als 30 der weltweit führenden Universitäten, während die Stellar Development Foundation (SDF) jetzt direkt mit akademischen Programmen auf der ganzen Welt zusammenarbeitet.

Dieser Beitrag ist Teil von CoinDesks Hochschulpaket.

„Wir haben vor etwa einem Jahr damit begonnen, sich ernsthaft mit akademischen Einrichtungen zu befassen“, sagte Justin Rice, Vizepräsident für Ökosystementwicklung bei SDF.

Rice sagte, dass SDF jetzt über genügend Personal verfügt, um ein solches Programm durchzuführen, was seiner Ansicht nach mit der Gründungsmission der Open-Source-Plattform übereinstimmt, einen gerechten Zugang zur weltweiten Finanzinfrastruktur zu verbessern.

Es gehe „nicht nur darum, die Endprodukte, die digitalen Assets, in die Hände der Endbenutzer zu legen, sondern es geht auch darum, die Menschen, die diese Produkte entwickeln, zu stärken“, sagte er. „In vielerlei Hinsicht ist dies die wichtigste Schicht des ganzen Kuchens, auf die wir uns konzentrieren können und sollten – die Bauherren, die Schöpfer, die Innovatoren – weil sie diese zugrunde liegenden Netzwerke, die einen digitalen Wert darstellen, in etwas Sinnvolles verwandeln werden.“

Weiterlesen: Müssen Sie aufs College gehen, um einen Job bei Crypto zu bekommen? | David Z. Morris

Der Auftrag, den gleichberechtigten Zugang zu verbessern, erstreckt sich auch auf die Entwicklung der Technologie selbst. Zu diesem Zweck hat SDF mit akademischen Programmen auf der ganzen Welt zusammengearbeitet, darunter Blockchain in Berkeley, das Center for Blockchain Technologies des University College London, das Fintech Lab der National University of Singapore und die University of Nicosia in Zypern. Die ersten drei Plätze unter den ersten sieben Plätzen von CoinDesks neuem Ranking der Top-Universitäten für Blockchain, das 230 Schulen weltweit umfasst.

Die Stellar Development Foundation bietet Studenten auch außerhalb dieser institutionellen Partnerschaften eine Reihe von Ressourcen, darunter Stipendien und Gastvorträge sowie Hackathon-Veranstaltungen, die in Partnerschaften mit Blockchain-Clubs auf dem Campus entwickelt wurden.

„Wir helfen auch dabei, Blockchain- und manchmal Stellar-spezifische Inhalte zu verschiedenen Lehrplänen hinzuzufügen“, sagt Rice. „Vieles davon ist die Schaffung von Ressourcen, einiges davon ist die Bereitstellung von technischer Unterstützung oder die Bereitstellung von Mentoring mit Leuten in unserer Organisation, und einiges davon ist tatsächlich die Erstellung von Hackathons, die für erfolgreiche Projekte belohnt werden.“

Solche Partnerschaften werden jetzt immer beliebter, da eine Generation von Blockchain-Pionieren sich der Langlebigkeit der Technologie zunehmend sicher ist.

„Die Leute, die heute an Blockchain arbeiten, sind die erste Generation“, sagt er. „Es gab genug Fortschritte, Akzeptanz und Mainstream-Verständnis von Blockchain, wo es sich anfühlt, als ob es hier bleiben wird, also fangen wir an, über die nächste Generation nachzudenken.“

Diese Partnerschaften helfen akademischen Einrichtungen, mit Spitzentechnologien auf dem neuesten Stand zu bleiben.

„Studenten zu haben, die in Blockchain-Technologie ausgebildet sind, wird für unsere Absolventen unweigerlich zu mehr Tech-Jobs in Wyoming führen“, sagt Dr. James Caldwell, Co-Direktor des Advanced Blockchain Laboratory (WABL) der University of Wyoming.

Die Top-Universitäten für Blockchain von CoinDesk 2021

Das Lab wurde Anfang 2020 nach einer Stiftung von 500.000 US-Dollar von IOHK, dem Unternehmen hinter Cardano und der Kryptowährung Ada, gegründet. Hinzu kamen staatliche Fördermittel. Das Blockchain Lab unterstützt derzeit sechs Doktoranden und eine ähnliche Anzahl von Forschern im Grundstudium. WABL hat im Rahmen des Cardano Stake Pools 205 Blöcke geprägt.

„Wir haben Studenten, die auf dem neuesten Stand der Blockchain-Technologie forschen und an Projekten am IOHK arbeiten“, sagte Caldwell. „Durch die Bemühungen des Zentrums haben wir gerade 13 Bergbaumaschinen bekommen, und wir gründen einen Bergbauclub, und wir hoffen, die Studenten dazu bringen zu können, dass diese Maschinen ordnungsgemäß funktionieren.“

Caldwell, der seit 23 Jahren an der University of Wyoming lehrt, sagt, der Staat habe lange darum gekämpft, lokale Tech-Jobs für seine Absolventen zu sichern, da die meisten Arbeitgeber das benachbarte Colorado bei der Einrichtung von Büros in der Region bevorzugen. Eine Reihe von Blockchain-freundlichen Gesetzesänderungen, gepaart mit den Bemühungen von WABL, tragen jedoch dazu bei, den Staat als „Kryptohauptstadt Amerikas“ zu etablieren.

„Es bietet einen Punkt an technischer Expertise in der Blockchain – und genauer gesagt in der Cardano-Blockchain – in Wyoming“, sagt er. „Wyoming ist schwer zu verkaufen, aber jetzt haben wir mit dieser Gesetzgebung mehr Technologieunternehmen, die daran interessiert sind, in den Staat zu ziehen, als wir es jemals getan haben.“

Caldwell fügt hinzu, dass diese jüngsten Erfolge ein direktes Ergebnis sowohl der Gesetzesänderungen als auch der Partnerschaft mit der IOHK sind, und er glaubt, dass es nicht lange dauern wird, bis andere Staaten und Institutionen ähnliche Partnerschaften eingehen. „Oh Gott, da bin ich mir sicher“, sagt er.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close