Square kaufte Bitcoin im Wert von 170 Millionen US-Dollar und wuchs letztes Jahr um 4750 Millionen US-Dollar

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das elektronische Zahlungsverarbeitungsunternehmen Square hat sich stark mit Bitcoin beschäftigt und sein Eigenkapital leise verdreifacht.

Bei der Bekanntgabe der Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2020 an diesem Donnerstag gab das Unternehmen von Jack Dorsey, der auch CEO von Twitter ist, bekannt, dass es nach dem ersten Kauf von Bitcoin weiterhin Bitcoins kaufte, bis es insgesamt 3.318 BTC mehr hatte von 170 Millionen US-Dollar.

Das Unternehmen gibt nicht bekannt, ob alles in einer Transaktion war. Dennoch ist es am wahrscheinlichsten, dass mehrere OTC-Trades in kritischen Momenten (z. B. während einer Abwärtskorrektur) durchgeführt wurden, wie dies bei MicroStrategy der Fall war.

Square meldet signifikantes Wachstum

Mit diesem Kauf hält das Unternehmen nach den Informationen, die den Anlegern mitgeteilt und in einer PR geteilt wurden, rund 5% seines gesamten Eigenkapitals an Bitcoin.

Für Dorseys Firma lief es gut. In der Ankündigung wurde dargelegt, dass von den Einnahmen in Höhe von 4,5 Milliarden US-Dollar 1,76 Milliarden US-Dollar allein im vierten Quartal erzielt wurden, ein exponentieller Anstieg gegenüber dem vierten Quartal des Vorjahres.

All dies war dank des rasanten Aufstiegs von Bitcoin möglich, der erheblich an Wert gewann, nachdem andere Unternehmen wie PayPal, MicroStrategy und Tesla in die Fußstapfen von Square getreten waren und massive Bitcoin-Käufe getätigt hatten, die die Märkte aufregten.

Preis von Bitcoin seit dem ersten Kauf von Square. Bild: Coingecko

Square war ein Pionier bei Bitcoin-Investitionen auf institutioneller Ebene. Tatsächlich war die erste Ankündigung eines BTC-Kaufs in Höhe von 50 Millionen US-Dollar im Jahr 2020 einer der Katalysatoren für die Aufwärtsbewegung von Bitcoin und trieb den Aufstieg in Richtung der bisher unmöglichen Marke von 20.000 US-Dollar voran.

Und Square-CEO Jack Dorsey hat einen offensichtlichen Einfluss auf diese Philosophie. Dorsey ist ein Hardcore- und sehr lautstarker Bitcoiner. Bei mehreren Gelegenheiten teilte er seine Vision, dass Bitcoin eine globale Internetwährung sein könnte, und lobte seine dezentralen Eigenschaften.

Die CashApp von Square hat Bitcoin immer unterstützt

Mit CashApp können Benutzer Bitcoin und einige Aktien kaufen sowie fast sofort Geld senden und empfangen. Es ermöglicht auch die Übertragung von Token mit einer Benutzererfahrung, die so reibungslos ist wie die einer Bankplattform.

Der P2P-Bitcoin-Überweisungsdienst wurde seit 2013 auf der Plattform ausgeführt, aber CashApp führte erst 2018 die Unterstützung für Bitcoin-Käufe mit Fiat-Geld ein.

Das Unternehmen teilte seinen Investoren mit, dass die Käufe im Einklang mit seinem „anhaltenden Engagement für Bitcoin“ stehen. Als Teil ihrer Unternehmensstrategie hoffen sie, ihr Eigenkapital auszugleichen und mehr Bitcoin hinzuzufügen, wenn sie ihren Umsatz steigern.

Quelle

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close