Solana und Arbitrum offline, Risiken für Ethereum

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


In den letzten Tagen gab es|a8c8d112e66d2308482eac62124ea6c3|, die beide für einige Stunden offline gingen,|c55bc9ac2dc73907668978c968eb56d1|

|6dd8bb999327c869663a170855366e0c|

Vor zwei Tagen, Marius Van Der Wijden berichtete, dass jemand hatte versucht, Ethereum anzugreifen, ohne Erfolg, da nur ein kleiner Prozentsatz der Knoten die ungültige Kette ernst nahm, während die überwiegende Mehrheit sie als ungültig ablehnte.

Das Problem ist, dass aufgrund des Angriffs die Fälschungskette länger war als die legitime, was einige Knoten in die Irre führte.

Jetzt wurde die Fälschungskette von der legitimen Kette überschritten, also ist alles wieder normal. Die meisten Nutzer haben davon nichts mitbekommen, der Preis der ETH war also nicht betroffen.

Ernstere Probleme wurden erfahren von Solana und Arbitrum.

Am 14. September gab das Twitter-Profil, das aktualisierte Informationen für Solana berichtet, bekannt, dass die Solana Mainnet-Beta „zeitweilige Instabilität“ aufweist.

Das Problem war so ernst, dass der Angriff später zu einer Erschöpfung der Netzwerkressourcen von Solana führte. eine De-facto-Abschaltung des Dienstes verursachen.

Es wurde dann entdeckt, dass ein starker Anstieg der Transaktionslast einen Spitzenwert von 400.000 TPS erreicht hatte, die die Verarbeitungswarteschlange überfluteten.

Der Mangel an Priorität führte dazu, dass eine Netzwerkverzweigung begann. Der Fork führte dann zu einem übermäßigen Speicherverbrauch, was dazu führte, dass einige Knoten die Verbindung trennten.

Solana wurde angegriffen?

Neue Version gegen Angriffe von der Community validiert

Die Validierungs-Community entschied sich dann für einen Neustart des Netzwerks und eine neue Version des Protokolls wurde veröffentlicht.

Heute wurde die Version 1.6.25 des Clients veröffentlicht, die die Widerstandsfähigkeit des Netzwerks in Zeiten übermäßiger Transaktionslast erhöht.

Der Angriff hatte auch Auswirkungen auf den Preis von SOL, der nativen Kryptowährung von Solana.

Nach dem Erreichen eines Allzeithochs von mehr als 210 US-Dollar am 9. September, war der Preis am 13. September auf knapp über 150 US-Dollar gefallen, und gestern fiel er wieder unter 150 US-Dollar. Es scheint sich nun vorübergehend bei etwa 155 US-Dollar stabilisiert zu haben.

Arbitrum ging auch am 14. September offline.

Genauer gesagt, die Arbitrum Sequencer ging offline, die Bestätigung neuer Transaktionen zu unterbrechen. Das Entwicklungsteam des Projekts warnte, dass sich Arbitrum One noch in der Beta-Phase befindet, in der weitere Unterbrechungen möglich sind.

Es ist schwer vorstellbar, dass drei solcher Angriffe am selben Tag zufällig sind.

Es ist notwendig, den Unterschied zwischen der Widerstandsfähigkeit von Ethereum und den Schwachstellen von Solana und Arbitrum hervorzuheben, zwei jungen Projekten, die nicht über jahrelange Erfahrung wie ihr berühmter Vorgänger verfügen.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close