So erfassen Sie Einnahmen aus geistigem Eigentum mit Blockchain – Cryptovibes.com – Daily Cryptocurrency and FX News

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nicht fungible Token und Blockchain-Technologie scheinen die Art und Weise zu verändern, wie geistiges Eigentum lizenziert und verkauft wird. Der Übergang zu einer stärker digitalisierten Gesellschaft im Sinne einer Informationswirtschaft hat Unternehmen massiv unter Druck gesetzt, ihr geistiges Eigentum (IP) neu zu bewerten und zu überdenken.

Die Analyse zeigt, dass immaterielle Vermögenswerte über 80% des Wertes in der Bilanz eines Unternehmens ausmachen können. Allein in den Vereinigten Staaten hat geistiges Eigentum einen Wert von mindestens 6 Billionen US-Dollar des Bruttoinlandsprodukts (BIP), basierend auf Daten des US-Handelsministeriums.

Das gut verwaltete und genutzte geistige Eigentum kann einem Unternehmen einen strategischen Vorteil gegenüber seiner Konkurrenz bieten; in Bezug auf Kundenakquise, Investoren und mögliche Mitarbeiter. All diese wertvollen Vermögenswerte stellen jedoch eine Reihe von Problemen für Unternehmen und Organisationen dar, die den vollen Wert ihres geistigen Eigentums ausschöpfen möchten, wenn es skaliert und reift.

Ein komplexes Netz

Die Absicherung des geistigen Eigentums wird als vielschichtige Aufgabe beschrieben, die Fachwissen in den Bereichen Cybersicherheit, Recht und die Art des geistigen Eigentums selbst erfordert. Unternehmen benötigen komplexe und teure Sicherheitsebenen, die darauf ausgelegt sind, die meisten vertraulichen Forschungs- und Entwicklungs- und Geschäftsgeheimnisse vor Industriespionage zu schützen. Jedes IP, das bereits gemeinfrei verfügbar ist, kann durch Patente, Urheberrechtsregistrierungen und Marken geschützt sein.

Die Marken und Patente sind für den Schutz des geistigen Eigentums von Unternehmen unerlässlich, aber ihre Handhabung und Verwaltung ist eine komplexe Angelegenheit. Das Patentverfahren muss möglicherweise in vielen Gerichtsbarkeiten eingereicht werden, aber es müssen Vereinbarungen mit den Mitarbeitern getroffen werden, die garantieren, dass sie rechtlich verpflichtet sind, Geschäftsgeheimnisse zu schützen, und die Urheberrechte der Firma an den von ihnen beschäftigten Werken festlegen.

Erschwerend kommt hinzu, dass geistiges Eigentum möglicherweise im Rahmen spezifischer Vereinbarungen zwischen Unternehmen lizenziert wird, die in beide Richtungen funktionieren können. Daher kann ein Unternehmen ein geistiges Eigentum haben, das es an einen Partner lizenziert, aber auch Lizenzen für das geistige Eigentum eines anderen Unternehmens besitzen, wodurch eine zusätzliche Papierspur entsteht.

Darüber hinaus verfügen die meisten Unternehmen nicht einmal über ein detailliertes System oder eine detaillierte Plattform für die Verwaltung ihres geistigen Eigentums. Dokumente können an vielen Orten gespeichert sein oder im Besitz verschiedener Personen sein. Hinzu kommt die enorme Menge an lukrativen und sensiblen Informationen, die in den Systemen eines Unternehmens oder in Software, die von externen Dritten betrieben wird, gespeichert sein können.

Weitreichende Konsequenzen

Die Unfähigkeit, all diese Daten und Informationen effektiv zu verwalten, kann zu massiven Verlusten für Unternehmen führen. Aus ereignisbezogener Sicht führt die Verletzung von Marken, Urheberrechten und Patenten zu langen und teuren Gerichtsverfahren, begleitet von materiellen oder indirekten Schäden, einschließlich Reputationsschäden und erhöhten Versicherungsprämien.

Die entgangenen Opportunitätskosten können jedoch noch erheblicher sein. Der Erfolg von Investitionen wie Fusionen und Übernahmen kann an die Wirksamkeit der in der Due Diligence-Phase geleisteten Arbeit geknüpft werden, wenn ein Investor oder ein übernehmendes Unternehmen erwartet, alle Vermögenswerte zu sehen. Zu diesen Vermögenswerten gehören ganze IP-Portfolios der Zielfirma, die den erwerbenden Firmen und Investoren eine faire Bewertung ermöglichen.

Die Unfähigkeit, einen angemessenen und genauen Wert des geistigen Eigentums zu bestimmen, kann eine Bewertung erheblich beeinflussen. Darüber hinaus können sich auch die anhaltenden IP-Streitigkeiten und anhängigen Gerichtsverfahren negativ auf Investitionen auswirken.

Eigentumsnachweis durch Tokenisierung

Unternehmen können Blockchain nutzen, um ihr Eigentum an IP-bezogenen Vermögenswerten nachzuweisen. Assets werden auf der Blockchain als Token entwickelt und jede Token-Transaktion wird transparent, chronologisch und mit ihrem einzigartigen Zeitstempel aufgezeichnet. Alle Assets sind durch kritische Kryptographie geschützt, was bedeutet, dass nur der Besitzer eines Assets eine Transaktion validieren kann und ihr Schlüssel den Besitznachweis bietet.

Schließlich kann jedes IP-Asset tokenisiert und dann einem Benutzer oder einer Gruppe zugewiesen werden, die autorisiert ist, Transaktionen einschließlich der Lizenzierung auszuführen. In den letzten Jahren hat sich auch die Blockchain-Technologie so weit entwickelt, dass es nun möglich ist, mit Komplexitäten wie unterschiedlichen Berechtigungsstufen für Dokumente und Daten unterschiedlicher Sensibilität umzugehen.

Blockchain-Transaktionen sind unveränderlich und die Vermögenswerte können nicht zerstört oder dupliziert werden. Damit ist Blockchain ideal für die Prozesse des Intellectual Property Managements ausgelegt.

Blockchain in Betrieb

Große Luxusunternehmen nutzen jetzt aufkommende Technologien, um das geistige Eigentum in ihren Lieferketten zu schützen. LVHM, der französische multinationale Luxusgüterkonzern, und das italienische Luxusmodehaus Prada sind einige der Unternehmen, die das Aura Blockchain Consortium anführen.

Das Konsortium ist eine Zusammenarbeit, die darauf abzielt, mithilfe von Blockchain einen Teil der 30 Milliarden US-Dollar zurückzugewinnen, die der Sektor jedes Jahr durch Betrügereien und Fälscher verliert. Diese Plattform verwendet nicht fungible Token (NFTs). NFTs sind einzigartige digitale Assets, die Produkte wie Designerhandtaschen auf ihrem Lebenszyklus vom Hersteller bis zum Endverbraucher begleiten.

Käufer haben die Möglichkeit, die Reise der Produkte als eine Reihe von Transaktionen auf der Plattform zu betrachten, und ihre nicht fungiblen Token dienen dazu, ihre Taschen als echte Artikel zu validieren.

In einem weiteren ehrgeizigen Schritt verändern NFTs und Blockchain auch die Art und Weise, wie geistiges Eigentum lizenziert und verkauft wird. IPwe hat beispielsweise eine Plattform zur Unterstützung des globalen Patentmarktes geschaffen, die es ermöglicht, Patente als Token auf einer Blockchain zu lizenzieren und zu handeln.

Unternehmen können IP-bezogene Vermögenswerte und Transaktionen an einem einzigen Ort verwalten und verfolgen und IP fast sofort, sicher und mit jedem auf der ganzen Welt lizenzieren oder verkaufen. Diese Plattform ist bestrebt, die weltweiten Patentdaten in ihrem globalen Patentregister zu vereinen und die meisten Herausforderungen des aktuellen Patentraums zu überwinden, einschließlich geografischer Silos, langsamer Verarbeitungszeiten und mühsamer Dokumentationsanforderungen.

SharpShark ist ein weiteres Beispiel, ein Startup, das die Blockchain-Plattform von Symbol nutzt, um Zeitstempellösungen für die Ersteller von Inhalten bereitzustellen, um sicherzustellen, dass ihr geistiges Eigentum geschützt ist. Ähnliche Technologien werden vom Blockchain-Inhaltsschutzunternehmen Custos Media Technologies verwendet.

Das sind nur einige Szenarien, obwohl es noch viele andere gibt. Kumulativ lassen sich die Herausforderungen des geistigen Eigentums am besten so beschreiben, dass Tools und Prozesse des 29. Jahrhunderts zur Verwaltung von Vermögenswerten des 21. Jahrhunderts verwendet werden.

Sie sind jetzt nicht mehr zweckdienlich und ermöglichen es Unternehmen nicht, den vollen Wert aus ihrem geistigen Eigentum zu ziehen. In den kommenden Jahren werden Unternehmen auf Technologien angewiesen sein, um ihre bisherigen Herausforderungen beim IP-Management zu überwinden, ihre Vermögenswerte zu schützen und den verlorenen Wert zu erschließen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close