Risikokapitalgeber werfen 17 Milliarden US-Dollar in Krypto und bereiten sich darauf vor, die Zahl zu vervielfachen ⋆ ZyCrypto

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Werbung


&nbsp

&nbsp

Innerhalb der letzten sechs Monate des Jahres 2021 haben Kryptowährungen bereits eine massive Investition von Mitteln von Risikokapitalgebern erfahren.

Im Jahr 2021 wurden bereits rekordverdächtige 17 Milliarden US-Dollar von Risikokapitalgebern in Kryptowährungsfirmen und Start-ups gesteckt, wie die von Bloomberg gemeldeten Daten von Pitchbook zeigen.

Der Halbjahreswert 2021 übertrifft die Gesamtinvestitionssumme der letzten 10 Jahre zusammengenommen. Die Entwicklung ist für Kryptowährungen extrem bullish.

Während Bloomberg feststellte, dass der Großteil der Zahl aus einer einzigen Investition von 10 Milliarden US-Dollar durch eine neue Kryptowährungsbörse, Bullish Global, ein Projekt von Block.one, stammte, lagen die verbleibenden 7,2 Milliarden US-Dollar immer noch in der Nähe der bisherigen Allzeithochinvestitionen von 7,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018.

Inzwischen haben auch Risikokapitalgeber in diesem Jahr Rekorde gebrochen. Laut einer aktuellen Studie wurden im Jahr 2021 erhebliche Risikokapitalinvestitionen in den Bereichen Zustellung, Robotik, Logistik, Automobil, Fintech und Cloud-Computing getätigt. Die Wagnisfinanzierung in den USA ist um 74 % und in Europa um 37 % gestiegen, verglichen mit dem 4. Der Transaktionswert in Europa belief sich auf 19 Milliarden US-Dollar.

Werbung


&nbsp

&nbsp

2021 hat auch Kryptofirmen in verschiedenen Phasen ihrer Geschäftstätigkeit massive Aufmerksamkeit von Risikokapitalgebern auf sich gezogen. Die Aufmerksamkeit kommt diesen Firmen zugute, da die Unterstützung von Venture-Firmen mit Glaubwürdigkeit einhergeht.

Es gibt normalerweise drei Möglichkeiten, ein Kryptowährungs-Startup zu finanzieren. Initial Coin Offerings (ICO), bei denen das Krypto-Startup von Privatanlegern durch Crowdfunding finanziert wird, Initial Exchange Offering (IEO) und Risikokapitalfinanzierung, bei der die Finanzierung von Risikokapitalfirmen, Investmentbanken, vermögenden Privatpersonen und anderen Finanzinstituten kommen kann. Während ICOs in der Regel die Quelle mehrerer Kryptowährungsbetrügereien waren, bei denen Privatanleger „zurückgezogen“ wurden, haben Risikokapital-unterstützte Kryptofirmen immer wieder Erfolge verzeichnet.

Bemerkenswerterweise haben sich mehrere wichtige Risikokapitalfirmen in der Branche einen Namen gemacht. Am prominentesten identifiziert Block123 die drei führenden Firmen als A16z, die von Andreesen Horowitz unterstützten Firmen; Digital Currency Group, die Risikokapitalgesellschaft, zu der auch Grayscale gehört; und Union Square Venture, ein Risikokapitalfonds in der Frühphase, der von der Foundry Group betrieben wird.

Der Kryptomarkt hat erwartungsgemäß mit allgemein positiven Reaktionen auf die Ausgabe von Mitteln der Risikokapitalgeber in Krypto reagiert. Beobachter haben festgestellt, dass die Entwicklung trotz des rückläufigen Trends bei den Preisen für Vermögenswerte auf dem Kryptomarkt ein besseres Maß für das Wachstum der Branche in letzter Zeit ist. Die Aufmerksamkeit der Risikokapitalgeber auf die junge Branche zeigt, dass das Vertrauen in das Potenzial des Marktes noch vorhanden ist.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close