Profi-Händler kürzen ihre EOS-Longs, aber Einzelhandels-FOMO und $50.000+ BTC könnten den Ausschlag geben

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


EOS (EOS) begann vor 53 Tagen einen absteigenden Trend und trotz des jüngsten wöchentlichen Anstiegs von 27 % zeigt der Altcoin keine Anzeichen einer Umkehr. Infolgedessen fragen sich Investoren, ob die ehemalige Top-5-Kryptowährung das Zeug dazu hat, sich umzukehren, nachdem Daniel Larimer, CTO der Entwicklungsfirma hinter EOS, Ende 2020 zurückgetreten ist.

EOS-Preis bei Bitfinex in USD. Quelle: TradingView

Das Aufkommen konkurrierender Proof-of-Stake-Smart-Contract-Plattformen wie Solana (SOL), Polkadot (DOT) und Avalanche (AVAX) belastete dieses Projekt aus dem Jahr 2017 möglicherweise. Ein potenziell bullischer Katalysator könnte die Tatsache sein, dass Block.one, das für die Einführung des EOS-Tokens verantwortliche Unternehmen, nach Angaben von BitcoinTreasuries.net über 160.000 Bitcoin (BTC) besitzt.

Gesponserte Links

Mid-Post-Anzeigen

EOS ist vielleicht nicht das bevorzugte Smart-Contract-Netzwerk des Tages, aber eine Handvoll funktionierender Finanzen, Spiele, Börsen und dezentraler sozialer Anwendungen laufen. Die Transaktionskosten für den Benutzer sind entweder vernachlässigbar oder werden normalerweise von der Wallet oder Anwendung gedeckt, was sie zu einem großartigen Anwärter auf nicht fungible Token (NFTs) und soziale Netzwerke macht.

Die besten dezentralen Apps auf EOS. Quelle: DappRadar.com

Tiefe Taschen zu haben ist eine ausgezeichnete Strategie, um einige schwere Partnerschaften zu gewinnen, und Block.one sicherte sich über 300 Millionen US-Dollar von Investoren, darunter Peter Thiel, Mike Novogratz und Alan Howard. Der EOSIO-Entwickler hat Berichten zufolge eine weitere Finanzspritze in Höhe von 100 Millionen US-Dollar für Bullish Exchange bereitgestellt, die am 15. September ihr siebenwöchiges Testnet abgeschlossen hat.

Laut seiner Website werden alle Bullish-Börsentransaktionen und -zustände validiert und auf EOSIO-basierten Blockchains gespeichert, was eine sofortige Prüfung und Aufrechterhaltung der Integrität ermöglicht. Darüber hinaus erwartet das Unternehmen, den Bullish-Liquiditätspools Vermögenswerte in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar zur Verfügung zu stellen.

Einzelhändler haben nach dem Crash im September das Vertrauen verloren

Um zu verstehen, wie zuversichtlich Händler sind, dass EOS die jüngste Unterstützung von 4,50 US-Dollar hält, sollte man die Futures-Daten für unbefristete Verträge analysieren. Dieses Instrument ist der bevorzugte Markt von Einzelhändlern, da sein Preis dazu neigt, den regulären Spotmärkten zu folgen. Im Gegensatz zu vierteljährlichen Futures ist es nicht erforderlich, die Kontrakte, die sich dem Ablauf nähern, manuell zu verlängern.

Bei jedem Futures-Kontrakthandel werden Longs (Käufer) und Shorts (Verkäufer) jederzeit zusammengeführt, aber ihre Hebelwirkung variiert. Folglich berechnen Börsen eine Finanzierungsrate von der Seite, die mehr Leverage verlangt, und diese Gebühr wird an die Gegenseite gezahlt.

Neutrale Märkte weisen in der Regel einen positiven Finanzierungssatz von 0 % bis 0,03 % auf, was 0,6 % pro Woche entspricht, was darauf hindeutet, dass Long-Positionen diese auszahlen.

EOS Perpetual Futures 8-Stunden-Finanzierungsrate. Quelle: Bybt.com

Die Daten zeigen, dass seit dem 19. September, als der Kryptowährungsmarkt einbrach und EOS in weniger als zwei Tagen von 5,25 USD auf 4,15 USD fiel, keine bullischen Wetten mehr vorhanden waren. Die Unfähigkeit der jüngsten Rallye, gehebelte Longs anzukurbeln, lässt sich jedoch dadurch erklären, dass der EOS-Preis 25 % unter dem Höchststand von 6,40 USD vor nur 30 Tagen lag.

Top-Trader verkauften während der jüngsten Rallye

Um zu verstehen, wie sich Wale und Arbitrage-Desks in dieser Zeit positioniert haben, sollte man das Long-Short-Verhältnis der Top-Trader analysieren.

Dieser Indikator wird anhand der konsolidierten Positionen der Kunden berechnet, einschließlich Kassa-, unbefristeter und vierteljährlicher Futures-Kontrakte. Diese Metrik bietet einen breiteren Überblick über die effektive Nettoposition der professionellen Trader, indem sie Daten aus mehreren Märkten sammelt.

EOS Long/Short-Verhältnis der OKEx-Top-Trader. Quelle: Bybt.com

Wie oben gezeigt, begünstigt das Long-to-Short-Verhältnis von 1,90 am 3. Oktober immer noch Long-Positionen, ist aber der niedrigste Stand seit dem Preisabsturz vom 19. September. Interessanterweise geschahen die letzten 27% wöchentlichen Gewinne, während die Top-Trader ihre bullischen Positionen reduzierten. Unterdessen liegt der aktuelle Long-to-Short-Indikator von 3,0 leicht unter dem vorherigen 30-Tage-Durchschnitt von 3,50.

Sowohl Einzelhändler als auch Profi-Trader scheinen nicht davon überzeugt zu sein, dass die Einführung der bullischen Börse ausreichen wird, um den vorherrschenden rückläufigen Trend zu durchbrechen, der Mitte August eingeleitet wurde. Damit EOS das Vertrauen der Anleger zurückgewinnen kann, scheint es wichtig zu zeigen, dass ihre dezentralen Anwendungen an Bedeutung gewinnen, da der Wettbewerb im NFT- und DeFi-Sektor an Boden gewinnt.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die der Autor und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jede Anlage- und Handelsbewegung birgt Risiken. Sie sollten Ihre eigene Recherche durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close