Plant Weißrussland, das Bitcoin-Mining zu legalisieren? Das sagte der Präsident des Landes

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Republik Weißrussland könnte das nächste Land sein, das den Bergbau von Bitcoin ($BTC) legalisiert, zusammen mit Ländern wie dem Iran und Kasachstan. Obwohl es im Moment keine offizielle Ankündigung gibt, aber die Kommentare des Präsidenten des Landes, scheint es wahrscheinlicher. Während der Eröffnung der Bergbau- und Verarbeitungsanlage Petrikovsky forderte der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko den Bau von Gewächshäusern zum Abbau von Bitcoin.

„Die warten nirgendwo auf uns, aber wenn jemand wartet, dann vielleicht auf den Plantagen, wie die Ukrainer oft sagen: Die Polen oder die Deutschen haben Mühe, Erdbeeren zu pflücken … wir haben viele Standorte hier in Petrikiv, schaffe etwas“ auf Strom, am Ende beginnen Sie mit dem Mining der Kryptowährung “, sagte Lukaschenka.

Der Präsident glaubt, dass Weißrussland über mehrere Standorte und genügend Strom verfügt, der verwendet werden kann, um eine Bitcoin-Mining-Infrastruktur aufzubauen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass der Handel mit Kryptowährungen im Land seit Dezember 2017 legal ist. Das Ökosystem der digitalen Währungen ist derzeit von Steuern befreit und der Staat fördert seine Nutzung. Daher wird es keine große Sache sein, wenn das Land für staatlich geförderte saubere Bitcoin-Mining-Operationen Platz macht.

Im vergangenen Jahr hat die größte Bank des Landes auch Krypto-Austauschdienste für die Kunden geöffnet, die es ihnen ermöglichten, Krypto-Assets mit VISA-Karten zu kaufen und zu verkaufen.

Die Zahl der Bitcoin-Mining-Länder nimmt zu

Der Iran war eine der ersten Nationen, die den Bitcoin-Mining legalisiert hat, um die von verschiedenen Handelssanktionen betroffene Wirtschaft anzukurbeln. Zu einem bestimmten Zeitpunkt erwog das Land auch die Verwendung von Bitcoin für den internationalen Handel. Das Land verbot vorübergehend den Bitcoin-Mining im Land, da der illegale Bergbau zu mehreren Stromausfällen im Land führte. Der Iran wird voraussichtlich ab der ersten Septemberwoche den Bitcoin-Mining-Betrieb wieder aufnehmen.

Kasachstan wurde nach dem chinesischen Bitcoin-Mining-Verbot zu einem Bitcoin-Mining-Hub und sein Anteil an Bitcoin stieg innerhalb eines Jahres vom fünften auf den zweiten Platz. Viele nordamerikanische Nationen und die USA haben auch migrierende Bergleute aus China angezogen, die nicht nur Chinas Dominanz in der Bitcoin-Bergbauindustrie beendeten, sondern auch das Netzwerk dezentraler machten.

Haftungsausschluss

Der präsentierte Inhalt kann die persönliche Meinung des Autors enthalten und unterliegt den Marktbedingungen. Führen Sie Ihre Marktforschung durch, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Der Autor oder die Publikation übernimmt keine Verantwortung für Ihren persönlichen Vermögensschaden.

Über den Autor

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close