PayPal entfernt Warteliste für neuen Crypto-Service und erhöht das wöchentliche Kauflimit auf 20.000 US-Dollar

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Alle berechtigten PayPal-Kontoinhaber in den USA können jetzt Kryptowährung kaufen, halten und verkaufen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Das Unternehmen erhöhte auch die Menge an Krypto, die Benutzer in einer Woche kaufen können.

PayPal bestätigte seine Krypto-Pläne in einer Ankündigung vom 21. Oktober, die Schockwellen in der gesamten Branche auslöste.

Während des letzten Gewinnaufrufs des Unternehmens am 2. November sagte CEO Dan Schulman, dass zu diesem Zeitpunkt nur 10% der PayPal-Kunden in den USA Zugang zum Kryptodienst hatten.

Angesichts der starken Nachfrage erhöhte der öffentlich gehandelte Zahlungsriese sein wöchentliches Krypto-Kauflimit von 10.000 auf 15.000 US-Dollar und sagte, die verbleibenden US-Kunden würden in den nächsten zwei bis drei Wochen Zugang zu Krypto erhalten. Durch das schnelle Handeln und die erneute Erhöhung des Kauflimits findet PayPal eindeutig einen herzlichen Empfang für seine Krypto-Angebote.

"Aufgrund der anfänglichen Nachfrage unserer Kunden haben wir auch unser wöchentliches Kauflimit für Kryptowährungen von 10.000 USD / Woche auf 20.000 USD / Woche erhöht", sagte PayPal-Sprecher Aaron Gould am Donnerstag.

Die Pläne, Venmo und internationalen Kunden im ersten Halbjahr 2021 Kryptodienste anzubieten, bleiben unverändert, sagte Gould. Der Service erfolgt über eine Partnerschaft mit Paxos, einem registrierten Fintech-Unternehmen mit Sitz in New York, das die gesamte Krypto-Verwahrung im Auftrag von PayPal übernimmt.

Der Kryptodienst von PayPal unterstützt zunächst Bitcoin, Ether, Bitcoin Cash und Litecoin – jedoch nur mit eingeschränkter Funktionalität. Einige haben das Unternehmen für seinen restriktiven Ansatz kritisiert.

Gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kryptowährung von PayPal: "Sie können derzeit KEINE Krypto-Assets an Familienmitglieder oder Freunde senden, mit Krypto-Assets Waren oder Dienstleistungen bezahlen oder Krypto-Assets von Ihrem Cryptocurrencies-Hub in eine externe Kryptowährungs-Brieftasche ziehen."

Der Preis für Bitcoin ist laut CoinDesk-Daten vom 21. Oktober, dem Datum der Ankündigung von PayPal, bis zum 11. November um 32,54% gestiegen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close