On-Chain-Analyst Willy Woo senkt Bitcoin-Preisvorhersage 2021 nach Umkehr des Kryptomarktes

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der On-Chain-Analyst Willy Woo und der Mitbegründer des On-Chain-Marktforschungsunternehmens Glassnode, Rafael Schultze-Kraft, analysieren den Preis von Bitcoin jetzt, da die Top-Kryptowährung über 40% ihres Wertes von ihrem Allzeithoch verloren hat.

Im Podcast von Unchained argumentiert Woo, dass der Preisabsturz nicht der Beginn einer Baisse zu sein scheint. Er sieht, dass Bitcoin in naher Zukunft einen Aufwärtstrend wieder aufnehmen wird.

„Die Struktur ist nicht bärisch… Ich denke also, dass wir uns relativ ‚bald‘ erholen werden.“

Als Folge der Korrektur hat Woo seine Preisprognose jedoch nach unten revidiert und erwartet nun, dass Bitcoin bis Ende des Jahres 200.000 US-Dollar erreichen wird.

“[Bitcoin] Es sah so aus, als ob es sich gegen Ende dieses Jahres auf 300.000 USD, 400.000 USD sogar auf 500.000 USD belaufen würde. Jetzt beginnt es, seine Flugbahn zu reduzieren. Es sieht so aus, als würde es bequem 200.000 US-Dollar erreichen. Es könnte 300.000 US-Dollar erreichen, aber wir müssen sehen, wie sich das entwickelt.“

Schultze-Kraft sagt, er glaube auch, dass die Netzwerkaktivität von Bitcoin zeigt, dass sich die Top-Krypto in einer Aufwärtsphase befindet und der Preisabsturz einfach eine Korrektur ist.

„Ich denke, wir sind in dieser Phase aus On-Chain-Perspektive aus struktureller Sicht noch nicht aus einem Bullenmarkt herausgekommen. Darauf deutet wenig hin. Im Moment glaube ich immer noch, dass dies eine Korrektur – eine große – innerhalb des Bullenmarktes ist, aber wir sind immer noch auf dem richtigen Weg.“

Der Mitbegründer von Glassnode argumentiert, dass die Chancen für einen weiteren Rückgang von Bitcoin begrenzt sind und der Aufwärtstrend in den kommenden Wochen und Monaten wieder aufgenommen werden sollte.

„Ich denke, dass das Abwärtsrisiko im Moment sehr, sehr gering ist, aber ich wäre immer noch nicht sehr überrascht, wenn wir einen weiteren Schmerzausbruch und eine andere Art von Erschütterung bekommen, bevor wir den Bullenmarkttrend im Wesentlichen im nächsten Moment wieder richtig wiederherstellen.“ paar Wochen und Monate."

Verpassen Sie keinen Beat – Abonnieren Sie Krypto-E-Mail-Benachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang in

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegram

Surfen Sie im täglichen Hodl-Mix

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen

Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Überweisungen und Trades auf Ihr eigenes Risiko erfolgen und dass Sie für Verluste verantwortlich sind. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten, noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/camilkuo

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close