Nigerianische Banken schließen sie aus, also verwenden diese Aktivisten Bitcoin, um die Brutalität der Polizei zu bekämpfen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Als Proteste in Nigeria als Reaktion auf die Brutalität der Polizei zunehmen, hat sich eine Enklave von Demonstranten in turbulenten Zeiten Bitcoin als finanzielle Rettungsleine zugewandt.

Das Bankkonto der Feminist Coalition wurde diesen Monat geschlossen, nachdem ihre Beteiligung an den End-SARS-Protesten bekannt wurde, so eine Person, die mit der Gruppe vertraut, aber nicht verbunden war, die darum bat, als Emma identifiziert zu werden (ein Pseudonym). End SARS ist eine Bewegung in Nigeria zur Abschaffung des Special Anti-Robbery Squad (SARS), einer Unterabteilung der Polizei, die nachweislich Bürger missbraucht und belästigt.

Weiterlesen: Nicht beschlagnahmbar? Verwendung von Bitcoin, um der Erpressung der Polizei in Nigeria zu widerstehen

Aus dem traditionellen System ausgestoßen, sammelt die Feministische Koalition jetzt Spenden in Bitcoin.

Die # EndSARS-Proteste

Die Feministische Koalition wurde im Juli mit dem Ziel gegründet, "die Gleichstellung von Frauen in der nigerianischen Gesellschaft mit den Schwerpunkten Bildung, finanzielle Freiheit und Vertretung in öffentlichen Ämtern zu fördern".

Mit dem Ausbruch von Protesten gegen die Brutalität der Polizei in diesem Monat hat sich die Gruppe darauf konzentriert, medizinische Versorgung, Rechtshilfe und sogar Bestattungsgelder für diejenigen bereitzustellen, die an den friedlichen Demonstrationen teilnehmen.

Seit die Proteste Anfang Oktober aufgetaucht sind, sind laut CNN 10 Nigerianer durch die Polizei gestorben.

Bis zum 14. Oktober hat die Feministische Koalition insgesamt 37.355.149,48 Naira gesammelt (ein paar Dollar weniger als 100.000 US-Dollar), von denen 11.810.500,00 (31.000 US-Dollar) zur Unterstützung von Protesten im ganzen Land eingesetzt wurden.

2020-10-15-09-29-18

Bitcoin und zensurresistentes Fundraising

All diese Spendenaktionen erregten jedoch die Aufmerksamkeit der Behörden und sie wurden von Flutterwave, der Zahlungsplattform und einer Art virtueller Bank, mit der sie Spenden verarbeiteten, ausgeschlossen. (Zum Zeitpunkt der Drucklegung hatte Flutterwave die Anfrage von CoinDesk nach einem Kommentar nicht zurückgegeben.)

Dann wandten sie sich Alternativen zu.

"Nicht wenige Mitglieder der Gruppe arbeiten im technischen Bereich", so dass sie beschlossen, Bitcoin (BTC) als weitere Zahlungsoption zu verwenden, sagte Emma.

Sie begannen mit Sendcash, einer Plattform, die Bitcoin-Zahlungen in Naira umwandelt und diese Gelder dann auf das nigerianische Bankkonto eines Empfängers einzahlt. Der Service ist intuitiv und äußerst nützlich, birgt jedoch das Risiko, dass Banken mit ziemlicher Sicherheit die Quelle der Mittel der Feministischen Koalition ausfindig machen und ihre Konten wieder schließen.

Die Koalition verwendet Sendcash aufgrund dieses wahrscheinlichen Ergebnisses nicht mehr. Aber sie akzeptieren immer noch Bitcoin: Alex Gladstein, der Chief Strategy Officer der Menschenrechtsorganisation, hat sie mit einem BTCPay-Server eingerichtet. Emma nannte den selbst gehosteten Zahlungsprozess im Vergleich zu anderen Optionen „eine sicherere Geldbörse“.

Weiterlesen: Die Human Rights Foundation finanziert Bitcoin-Datenschutz-Tools trotz des rechtlichen Stigmas des „Münzmischens“

Gladstein sagte gegenüber CoinDesk, dass das zensurresistente Zahlungsportal ein wesentliches Instrument für die Mittelbeschaffung der Feminist Coalition ist, da es schräg zum Bankensystem arbeitet.

"Ich würde sagen, dass BTCPay wichtig ist, weil es die Privatsphäre der Spender schützt und die Regierung daran hindert, leicht herauszufinden, welchen Service die Demonstranten nutzen, um ihr Bitcoin in Naira auszuzahlen", sagte er.

Seit dem Hinzufügen der BTCPay-Bitcoin-Spendenoption am 14. Oktober hat die Koalition ungefähr 3,14 BTC (~ 36.000 USD) angehäuft.

Größer als Bitcoin

Wie CoinDesk bereits berichtet hat, sind die Nigerianer nicht fremd, wie Bitcoin es ihnen ermöglicht, Geld im Schatten des alten Finanzsystems zu bewegen.

Einige nigerianische Expats nutzen beispielsweise die Paxful-Börse, um Überweisungsgelder nach Hause zu senden, während andere Bitcoin verwenden, um direkt mit China zu handeln.

Andere, die für die jüngsten Proteste gegen die Brutalität der Polizei von größerer Bedeutung sind, haben Bitcoin sogar als nicht beschlagnahmbares Bankkonto verwendet, um Polizeieinsätze gegen Bargeld zu vermeiden. Die nigerianische Regierung dreht auch eine digitale Version der Naira.

Dennoch sagte Emma, ​​dass Bitcoin „bei den Massen noch überhaupt nicht beliebt ist. Vor allem in Bezug auf die Bildung gibt es große Hindernisse. Viele junge Nigerianer beginnen jedoch, Kryptowährung einzuführen, und sie wächst in der gesamten Bevölkerung. "

Darüber hinaus wirft das erfolgreiche Fundraising der Feminist Coalition mit Bitcoin "ein positives Licht auf die Kryptowährung", sagt sie, und die Werbemaßnahmen von Binance in Nigeria mildern auch das Bitcoin-Stigma im Land.

Natürlich ist Bitcoin nur ein Instrument im Kampf Nigerias für Bürgerrechte – es ist kein Allheilmittel für seine Bürger.

Weiterlesen: Nigerianer nutzen Bitcoin, um Handelshürden mit China zu umgehen

Die Nigerianer haben bereits 2016 gegen die Abschaffung von SARS und die Reform der Polizei protestiert. Erst mit den jüngsten Unruhen im Oktober stimmte die Regierung den Forderungen der Demonstranten zu und löste SARS offiziell auf.

Für viele Nigerianer ist dies jedoch nur ein politisches Theater, und sie erwarten, dass SARS-Missbräuche zu einer der neuen Task Forces migrieren, die die Regierung bildet, um ihren Platz einzunehmen. Deshalb haben die Proteste nicht aufgehört, sagte Emma, ​​"weil [Nigerians] Ich möchte eine tatsächliche Änderung in Bezug auf die Polizeireform sehen. “

Nachdem SARS nun abgeschafft wurde, hat der Sieg der Demonstranten Emma hoffnungsvoll gemacht. Nicht unbedingt, dass sich die Dinge sofort ändern werden, sondern dass das nigerianische Volk gemeinsam beginnt, mit den Missbräuchen der Regierung „aufzuwachen“.

Es gibt jetzt mehr Aktivitäten als je zuvor, die auf Veränderung drängen, sagte sie, und dafür ist man dankbar.

"Wir sind der Lügen und der Täuschung sehr müde, und unter jungen Nigerianern herrscht derzeit ein weit verbreitetes Bewusstsein und Erwachen, von dem viele sagen, dass sie es noch nie zuvor gesehen haben. Ich weiß, dass ich es noch nie gesehen habe und ich bin so erleichtert, dass es endlich da ist. "

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close