MicroStrategy: Wir werden NIEMALS aufhören, Bitcoin zu kaufen!

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin hat in letzter Zeit stark gelitten. Ja, die Währung hat es in der vergangenen Woche ein- oder zweimal geschafft, die 40.000-Dollar-Marke zu erreichen, aber der Vermögenswert ist immer noch erheblich niedriger als im April dieses Jahres – eine Zeit, in der die weltweit führende digitale Währung einen neuen Höchststand von ungefähr erreichte 64.000 US-Dollar pro Einheit. Trotz der Düsternis und Untergangs rund um BTC haben MicroStrategy und sein CEO Michael Saylor kein Interesse daran, dem Vermögenswert den Rücken zu kehren und haben weitere Pläne angekündigt, in den Bereich einzukaufen.

MicroStrategy ist immer noch ein großer Bitcoin-Fan

MicroStrategy ist seit langem der größte institutionelle Investor hinter Bitcoin. Obwohl es möglicherweise nicht den Gesamtwert eines Unternehmens wie Tesla hat, das im Februar den Vermögenswert im Wert von etwa 1,5 Milliarden US-Dollar gekauft hat, hat das Unternehmen die meisten Bitcoins gekauft, und seine Reise in den Bitcoin-Kauf begann vor einem Jahr im August 2020. Zu dieser Zeit hat das Unternehmen BTC im Wert von mehr als 250 Millionen US-Dollar in die Hände bekommen, was es zu dieser Zeit zum größten institutionellen Kauf von BTC machte.

Seitdem hat das Unternehmen weiter gekauft und besitzt nun mehr als 2 Milliarden US-Dollar des weltweit wichtigsten digitalen Vermögenswerts. Sicher, Bitcoin ist unterwegs gestolpert – wie zum Beispiel nur einen Monat nach dem ersten Kauf von MicroStrategy, bei dem eine Einheit BTC von 12.000 USD auf etwa 10.000 USD gefallen ist – aber das Unternehmen war immer da, um Unterstützung für die Kryptowährung zu versprechen, und Saylor hat keine Pläne jetzt aufzuhören. Er glaubt an Bitcoin und setzt praktisch sein ganzes Unternehmen darauf.

In einem kürzlich geführten Interview kommentierte Saylor:

Wir freuen uns weiterhin über die Ergebnisse der Umsetzung unserer Digital-Asset-Strategie. Wir beabsichtigen auch in Zukunft, zusätzliches Kapital in unsere Digital-Asset-Strategie einzusetzen.

Es kann argumentiert werden, dass ohne MicroStrategy an der Spitze andere Institutionen niemals in BTC investiert hätten und die Währung nie ihren Höchststand von 64.000 USD erlebt hätte. Nicht lange nachdem MicroStrategy seinen ersten BTC-Kauf eingeleitet hatte, kaufte sich Square – die von Twitter-CEO Jack Dorsey geführte Zahlungsfirma – in BTC ein und kaufte den Vermögenswert im Wert von etwa 50 Millionen US-Dollar. Dies verblasste im Vergleich zu den Einkäufen von MicroStrategy, aber laut den meisten Tech-Analysten war es ein Schritt in die richtige Richtung. Seitdem hat das Unternehmen etwa 120 Millionen US-Dollar mehr gekauft.

Dennoch gibt es Verluste zu verkraften

Tesla war, wie bereits erwähnt, ebenfalls schnell mit dabei und initiierte den größten Einzelkauf der Kryptowährung.

Aber während MicroStrategy immer noch zuversichtlich in die Zukunft von Bitcoin ist, hat es angesichts der Volatilität des Vermögenswerts hier und da mit Verlusten zu kämpfen. Letzte Woche verzeichnete das Unternehmen seinen größten BTC-Verlust aller Zeiten, wobei sich knapp 300 Millionen US-Dollar in Luft auflösten, obwohl Saylor zuversichtlich ist, dass das Geld wieder hereingeholt wird, sobald sich Bitcoin wieder erholen kann.

Schlagwörter: Bitcoin, Michael Saylor, MicroStrategy

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close