MasterCard-Umfrage: 40% der Befragten verwenden innerhalb der nächsten 12 Monate Kryptowährungen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die COVID-19-Pandemie veränderte die Überzeugungen und den Finanzansatz der Menschen, da sie digitale Optionen, einschließlich Zahlungen in Kryptowährung, offener nutzen. Eine MasterCard-Umfrage ergab diese Ergebnisse, da 4 von 10 Personen angaben, im nächsten Jahr digitale Assets nutzen zu wollen.

40% der Menschen, die Krypto verwenden?

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die COVID-19-Pandemie den Alltag verändert hat. Abgesehen davon, dass das Coronavirus die Gesundheit der Menschen stark beeinträchtigte, stellte es ihre Sicht auf die Finanzen in Frage. Die Digitalisierung wurde zum am meisten diskutierten Thema, als die Menschen anfingen, sich von physischen Engagements fernzuhalten.

Die globalen Zahlungssysteme waren nicht ausgenommen, und eine kürzlich von MasterCard durchgeführte Umfrage unter über 15.000 Personen zeigt dies. Der US-amerikanische multinationale Finanzdienstleistungsriese schrieb: "Die Verbraucher haben ihre Ausgabegewohnheiten geändert, um kontaktloses Tap-and-Go-Bezahlen und Online-Shopping zu akzeptieren."

Darüber hinaus zeigten die Ergebnisse, dass 93% die Verwendung mindestens einer neuen Zahlungsmethode in Betracht ziehen werden, z. B. Kryptowährungen, Biometrie, kontaktlose oder QR-Code. Von diesen gaben 40% an, sich für digitale Assets zu entscheiden.
Etwas erwartungsgemäß waren die jüngeren Generationen am offensten für virtuelle Assets.

„Millennials weltweit sowie im Nahen Osten und in Afrika sind besonders an Kryptowährungsgesprächen beteiligt. Mehr als die Hälfte (67%) stimmt zu, dass sie offener für die Verwendung von Kryptowährung sind als vor einem Jahr.

Darüber hinaus sind 77% der Millennials daran interessiert, mehr über Kryptowährung zu erfahren, während 75% zustimmen, dass sie Kryptowährung verwenden würden, wenn sie dies besser verstehen würden. “

Laut Untersuchungen von MasterCard ist BTC das beliebteste und bekannteste Gut, es wurde jedoch behauptet, dass Benutzer auch mit einigen der Altcoins besser vertraut werden.

Crypto Endeavours von MasterCard

Vielleicht um auf die Anforderungen der Kunden zu reagieren, hat der in New York ansässige Riese seit Anfang des Jahres mehrere Initiativen im Zusammenhang mit Kryptowährung angekündigt. CryptoPotato berichtete im Februar über die Pläne des Unternehmens, die Unterstützung für eine ausgewählte Anzahl digitaler Assets im Laufe des Jahres 2021 zu ermöglichen, was tatsächlich einer ähnlichen Entscheidung folgte, die Visa einige Wochen zuvor getroffen hatte.

So werden Millionen von Händlern, die die Dienste von MasterCard nutzen, direkt Kryptowährungen ausgesetzt. Kurz darauf ging das Unternehmen eine Partnerschaft mit der US-amerikanischen Krypto-Börse Gemini ein.

Infolgedessen wird das von Winklevoss geführte Unternehmen eine Kreditkarte einführen, die bis zu 3% Cashback in Bitcoin bietet. Die Initiative stieß auf großes Interesse, da nach der Ankündigung über 140.000 Benutzer auf der Warteliste standen.

Quelle

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close