Kuba legalisiert Kryptowährungen als Zahlungssystem

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Regierung von Kuba hat angekündigt, dass es erkennt Kryptowährungen und regeln deren Verwendung für Zahlungen auf der Karibikinsel.

Kuba erkennt Kryptowährungen an

In einer im Amtsblatt veröffentlichten Resolution heißt es, dass die Banco Central de Cuba (BCC), die Zentralbank des Landes, eine Reihe von Regeln für Kryptowährungen entwickeln und festlegen wird, wie damit verbundene Dienstleister auf dem kubanischen Markt zu lizenzieren sind.

Auf der anderen Seite wurden Kryptowährungen bereits in Kuba als Zahlungsmittel eingeführt, um das US-Embargo zu umgehen und Landsleuten von kubanischen Exilanten in den USA zu helfen.

Die Zentralbank von Kuba „kann aus Gründen des sozioökonomischen Interesses die Verwendung bestimmter virtueller Güter in kommerziellen Transaktionen genehmigen und Dienstleistern virtueller Güter eine Lizenz für Geschäfte im Zusammenhang mit Finanzaktivitäten, Austausch und Inkasso von Zahlungen erteilen“, nach dem, was aus dem im Amtsblatt erschienenen Beschluss zu entnehmen ist.

Das gesagt, solche Operationen müssen von staatlichen Behörden kontrolliert werden und kann keine Aktivitäten beinhalten, die in Kuba als illegal gelten, fügt das Dokument hinzu. Tatsächlich waren Kryptowährungen in der Vergangenheit auch in Kuba Gegenstand einiger Untersuchungen wegen ihrer Verwendung für kriminelle Aktivitäten.

Diese wichtige Tatsache ist die natürliche Folge der Vorschläge zu Kryptowährungen, die der Kongress der Kommunistischen Partei Kubas (PCC), dem zentralen Knotenpunkt des politischen Prozesses des Landes, im vergangenen Mai vorgelegt hat.

Die Auswirkungen von Kryptowährungen

In seinen Vorschlägen schlug das Gremium vor, zu untersuchen, wie Kryptowährungen dazu beitragen könnten, das Land von seinen finanziellen Problemen zu befreien.

Zuvor diskutierte der kubanische Präsident Miguel Díaz-Canel in einem „virtuellen Treffen“ mit regionalen Gouverneuren und hochrangigen Politikern mögliche Pläne zur Einführung von Kryptowährungen.

Angesichts der sich rapide verschlechternden Wirtschaftslage des Landes berichtete Associated Press, dass Kryptowährungen sind schnell populär geworden einem wachsenden Teil der kubanischen Bevölkerung.

Der Trend wurde durch den eingeschränkten Zugang der Kubaner zu Dollar verstärkt, teilweise aufgrund strengerer Embargoregeln, die unter der Regierung des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump eingeführt wurden, und teilweise aufgrund von Reisebeschränkungen der Gesundheitsbehörden, um die Ausbreitung der Covid-Pandemie einzudämmen.

Der lokale Kryptowährungsexperte Erich García sagte, dass einige Kubaner bereits Kryptowährungen für Online-Käufe verwenden.

Gleichzeitig behält die Kommunistische Partei Kubas, wie wir wissen, weiterhin eine strenge Kontrolle über die Online-Aktivitäten der Bürger des Landes und führte kürzlich Telekommunikationsvorschriften ein, die von Nichtregierungsorganisationen wie dem Komitee zum Schutz von Journalisten (CPJ) kritisiert wurden, da Verletzung der Meinungsfreiheit und Stärkung der staatlichen Kontrolle über das Internet und die Privatsphäre der Bürger.

Kuba als El Salvador

In diesem Punkt scheint Kuba zu folgen das Beispiel El Salvador, die im vergangenen Juni die erste Nation war, die BTC als gesetzliches Zahlungsmittel akzeptierte. Das Gesetz in Kuba zu Kryptowährungen soll in weniger als zwei Wochen in Kraft treten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close