Kryptowährungsmarkt jetzt widerstandsfähiger als 2017/2018: JPM Analyst

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nach dem Vergleich des jüngsten gewaltsamen Absturzes mit den gleichen Entwicklungen im Jahr 2018 kam ein hochrangiger Stratege von JPMorgan Chase & Co zu dem Schluss, dass die Marktlage jetzt wesentlich widerstandsfähiger und robuster ist als vor drei Jahren.

|274eeef29dbf1162207c661e3ce31a76|

Was vor einigen Wochen von Elon Musk und Tesla begann und von China und seiner negativen Haltung gegenüber dem Kryptoraum unterstützt wurde, wurde zur heftigsten Korrektur auf dem Markt in Bezug auf USD-Rückgänge.

Innerhalb weniger Tage fiel Bitcoin von 50.000 USD auf ein Tief von 30.000 USD und die meisten Altcoins stürzten noch mehr ab. Obwohl die beiden oben genannten Gründe als Auslöser des Absturzes angesehen werden konnten, verschlechterte sich die Situation, als die überhebelten Händler begannen, ihre Positionen liquidiert zu sehen.

Diese nachteiligen Entwicklungen ließen vielen Experten die Tür offen, um jetzt über die Marktlage zu spekulieren, und zuletzt war Josh Younger, Leiter der Strategie für Zinsderivate bei JPM. Unter Berufung auf Bloomberg skizzierte der Analyst die Ähnlichkeiten dieses Marktdumps und die Ereignisse Anfang 2018, die sich tatsächlich als Beginn eines einjährigen Bärenmarktes herausstellten.

Marktkorrekturvergleiche 2018 vs. 2020. Quelle: Bloomberg

Dennoch skizzierte Younger auch einige signifikante Unterschiede, einschließlich der Marktvolatilität, die diesmal hauptsächlich aus Nordamerika stammte.

|97b856848c5038a3a64ede3780c90df0|

Der zweite und vielleicht noch bemerkenswertere Grund, den Younger hervorhob, war die Marktlage nach dem Crash. Er stellte fest, dass der Kryptowährungsraum recht gut auf die 50% -Dumps mit schnellen Wiederherstellungen in allen Diagrammen reagiert hatte.

„Wir sehen weiterhin Anzeichen für eine robuste Mikrostruktur auf den Kryptowährungsmärkten: Der Volatilitätsanstieg scheint regional etwas lokalisiert zu sein, die Markttiefe ist rückläufig, hat sich aber trotz dieser Schritte nicht verkrateret, und die Preisgestaltung für Derivate konnte sich schnell genug anpassen, um einen angemessenen Teil der Hebelwirkung beizubehalten lange Basis. "

Der leitende Stratege kam zu dem Schluss, dass all das "gegen die Ansicht argumentiert hat, dass wir uns mitten in einem sich selbst verstärkenden Teufelskreis von Preisrückgängen befinden – ein klassisches Laufszenario".

Die Crypto-Community hat in der Vergangenheit mehrfach behauptet, dass der Bullenlauf 2020/2021 ganz anders ist als vor drei Jahren. Der Markt ist jetzt reifer, und der Eintritt von Institutionen, Banken und großen Unternehmen beweist diese Erzählung.

SONDERANGEBOT (gesponsert)

Binance Futures 50 USDT KOSTENLOSER Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und 10% Rabatt auf Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot) zu erhalten.

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den POTATO50-Code einzugeben, um 50% Gratisbonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close