Kryptomarktanalyse: 4. Oktober 2021

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Kryptoasset-Preise hatten bis Ende September zu kämpfen und konnten den größten Teil des Monats nicht gewinnen oder sich in einigen Fällen sogar behaupten.

Aufgrund positiver Kommentare von Gary Gensler von der SEC erholten sich jedoch wichtige Krypto-Assets am Wochenende.

Bitcoin hatte eine starke Woche, obwohl es Ende September auf unter 42.000 US-Dollar gefallen ist. Mit der Ankunft im Oktober stieg der Preis des Krypto-Assets über das Wochenende. Es handelt jetzt knapp unter 48.000 US-Dollar.

Ether erlebte ebenfalls eine Rallye zu Beginn des Oktobers, nachdem er Ende letzten Monats auf 2.800 USD gefallen war. ETH sprang über das Wochenende und handelte nach oben und liegt jetzt bei rund 3.350 USD.

Der SEC-Chef fordert den Verbraucherschutz von Krypto-Assets… aber bekräftigt dann die Unterstützung für ETFs, die mit Krypto verbunden sind

Gary Gensler hat gesagt, dass Anleger in Kryptoprodukte den gleichen Schutz und Schutz vor Betrug und Manipulation verdienen wie Bankeinleger oder Käufer von Versicherungspolicen.

Der SEC-Chef räumte ein, dass es aufgrund der Größe des Krypto-Raums nun an der Zeit war, Anleger genauso abzudecken, als würden sie in einen traditionelleren Vermögenswert wie einen Investmentfonds investieren. Seine Kommentare betrafen insbesondere Anleger, die jährliche Renditen aus ihren Vermögenswerten wünschen.

Trotz der Warnungen bekräftigte er jedoch erneut seine Unterstützung für Exchange Traded Funds (ETFs) auf Futures, die mit der nach Marktwert führenden Kryptowährung verbunden sind, was zu Spekulationen führte, dass die USA das Vehikel genehmigen könnten.

Gensler hob insbesondere Bitcoin-ETFs hervor, die in Futures-Kontrakte investieren, die an der Chicago Mercantile Exchange gehandelt werden, nachdem er auch im August ähnliche Kommentare abgegeben hatte. Wie auch immer das Ergebnis ausfiel, Bitcoin prallte von den Nachrichten seiner Kommentare ab, was zu neuem Optimismus führte.

Krypto ist nicht „das zweite Kommen des Messias“ – Musk

Elon Musk hat erneut seine Ansichten zu Krypto geäußert und den US-Regulierungsbehörden geraten, „nichts zu tun“. Seine Kommentare bezogen sich auf seine Überzeugung, dass mögliche Maßnahmen der Regierung „verlangsamen“ könnten [crypto and bitcoin’s] Förderung".

Als Befürworter des „Fliegenlassens“ hofft er, dass Krypto-Assets letztendlich dazu beitragen werden, die Fehler und die Latenz in alten Geldsystemen zu reduzieren.

Im Gegensatz zu früheren Kommentaren schienen seine Ansichten die Preisentwicklung nicht dramatisch zu beeinflussen, aber wenn man bedenkt, dass Regulierung derzeit ein so heißes Thema ist, wundern Sie sich nicht, wenn wir sehen, dass immer mehr Kommentare den Raum belasten, während er die Öffentlichkeit weiterhin erfasst Interesse.

Erster in der Schweiz zugelassener Krypto-Investmentfonds

Die Schweiz hat Neuland betreten, nachdem die Schweizer Finanzaufsicht letzte Woche Genehmigungen für einen inländischen Krypto-Investmentfonds und einen inländischen Verwahrungsdienst für digitale Vermögenswerte erteilt hat.

Nur wenige Tage nachdem Chinas Zentralbank anmerkte, dass Bitcoin und andere Finanzblockketten die wirtschaftliche Stabilität bedrohen, genehmigte die FINMA offiziell den ersten Investmentfonds dieser Art in der Schweiz, um „ernsthafte Innovationen … auf konsequent technologieneutrale Weise“ zu ermöglichen.

Der neue Crypto Market Index Fund steht „qualifizierten Anlegern“ offen und ermöglicht Investitionen in Krypto-Assets mit einem „ausreichend großen Handelsvolumen“.

Angesichts der Tatsache, dass die Schweiz einen der größten Bankensektoren der Welt hat und schätzungsweise 25 % des weltweiten grenzüberschreitenden Vermögensmanagements ausmacht, könnte die Chance für Anleger, ein zusätzliches Engagement in Krypto-Assets zu erhalten, für den Bereich spannend sein.

Dies ist eine Marketingmitteilung und sollte nicht als Anlageberatung, persönliche Empfehlung, Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten verstanden werden. Dieses Material wurde ohne Berücksichtigung bestimmter Anlageziele oder finanzieller Situation erstellt und wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen und behördlichen Anforderungen zur Förderung unabhängiger Forschung erstellt. Jegliche Hinweise auf die vergangene Wertentwicklung eines Finanzinstruments, eines Index oder eines Anlageproduktpakets sind und sollten nicht als zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse angesehen werden.

Alle Inhalte in diesem Bericht dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine Finanzberatung dar. eToro übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhalts dieser Veröffentlichung, die unter Verwendung öffentlich zugänglicher Informationen erstellt wurde.

Kryptoassets sind volatile Instrumente, die in sehr kurzer Zeit stark schwanken können und daher nicht für alle Anleger geeignet sind. Anders als über CFDs ist der Handel mit Krypto-Assets nicht reguliert und wird daher von keinem EU-Regulierungsrahmen überwacht. Ihr Kapital ist gefährdet.

Bild von Sergei Tokmakov Terms.Law von Pixabay



[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close