Kryptomarktanalyse: 24. August 2021

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin ist zum ersten Mal seit Mai dieses Jahres über 50.000 US-Dollar ausgebrochen, als PayPal den Kauf und Verkauf von Krypto in Großbritannien ankündigt.

PayPal hat die Einführung des Krypto-Kaufs und -Verkaufs in Großbritannien einige Zeit hinter sich gelassen, hat aber heute seine Absicht angekündigt, in Großbritannien ansässigen Benutzern ab dieser Woche den Kauf und Verkauf von Krypto-Token zu ermöglichen. Benutzer können einen Korb mit vier Krypto-Assets halten – Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin-Bargeld, aber es ist noch unklar, ob das Unternehmen den Benutzern erlaubt, Zahlungen in diesen Kryptos zu tätigen.

Der Preis von BTC hat sich seit Ende Juli in einer Achterbahnfahrt für das Krypto-Asset im Jahr 2021 rasant erholt.

BTC begann letzte Woche mit dem Handel im mittleren Bereich von 46.000 US-Dollar, bevor er bis Donnerstag auf 44.000 US-Dollar gesunken ist. Seitdem hat es einen weiteren Anstieg in der späten Woche verzeichnet und stieg von einem Tief von 44.177 $ auf einen Handel von etwa 50.147 $ zum Zeitpunkt des Schreibens.

Ethereum hatte eine ähnlich turbulente Woche und brach unter der Woche von knapp unter 3.300 $ auf unter 3.000 $ ein. Seitdem hat er sich jedoch erholt und wird jetzt bei rund 3.325 USD gehandelt – dem höchsten Stand seit Ende Mai dieses Jahres.

Facebook will Krypto-Wallet starten

Die viel verfolgte Krypto-Entwicklung von Facebook scheint mit der Einführung seiner digitalen Geldbörse „Novi“ einen Startschuss zu geben.

Die Social-Media-Plattform hat ihren Wechsel in Krypto seit einiger Zeit angekündigt, aber das Projekt hat verschiedene Permutationen und Namen durchlaufen.

Seine Stable Coin, jetzt „Diem“ genannt, ist noch in Arbeit. Aber der Finanzdienstleistungschef des Unternehmens, David Marcus, sagte, das Unternehmen sei bereit, die begleitende digitale Brieftasche mit dem Namen "Novi" auf den Markt zu bringen.

Facebook startete sein Krypto-Projekt zunächst unter dem Namen „Libra“. Von Anfang an wurde es als Stable-Coin-Projekt angepriesen, das es Menschen ermöglichen würde, Geld um die Welt zu senden, ohne dass eine Aufsicht durch Dritte erforderlich wäre.

Das Projekt wurde jedoch von Rückschlägen geplagt, mit Datenschutz-, Regulierungs- und Designproblemen. Ursprünglich sollte der Token durch ein Portfolio von Fiat-Währungen gedeckt werden, aber dies wurde seitdem auf den US-Dollar zurückgesetzt.

Wells Fargo legt privaten Bitcoin-Fonds auf

Der US-Bankenriese Wells Fargo hat seinen eigenen Bitcoin-Fonds bei den Aufsichtsbehörden registriert.

Laut CoinDesk ist der neue Fonds des Unternehmens ein passiver Bitcoin-Tracker, der nur vermögenden Kunden zur Verfügung steht. Die Enthüllung erfolgt nach der Nachricht, dass JPMorgan am Donnerstag auch einen Bitcoin-Fonds bei der SEC beantragt hat.

Große institutionelle Akteure machen jetzt klare Schritte in die Kryptowährung. JPMorgan und Wells Fargo schließen sich Goldman Sachs und BNY Mellon bei der Erweiterung ihrer Krypto-Aufträge für Kunden an.

Die Schritte spiegeln eine sich entwickelnde Nachfrage nach Krypto von einer anderen demografischen Art als der von technisch versierten Online-Börsen wider. Banken in den USA erhielten erst im Juli 2020 die Erlaubnis, Krypto-Assets zu halten. Die Expansion der Krypto-Operationen unter den großen Instituten scheint seitdem an Fahrt aufgenommen zu haben.

AUDIO-Token steigt nach TikTok-Verbindung

Dezentrales Musik-Streaming-Protokoll Audius hat einen Wertzuwachs seines Governance-Tokens erlebt, nachdem eine Verbindung mit der Social-Media-Plattform TikTok angekündigt wurde.

TikTok hat sich für Audilus für die Technologie seiner neuen „Sounds“-Bibliothek entschieden, die die Musikauswahl der App vereinfachen soll.

Das Governance-Token AUDIO der Audilus-Plattform ist seitdem an Wert gestiegen und wird vor der Ankündigung um rund 1,60 US-Dollar gehandelt, erreichte jedoch über 3,50 US-Dollar. Der Token wurde jedoch in diesem Jahr höher bewertet und erreichte ein Hoch von 2021 von 4,32 USD.

Der AUDIO-Token wird vom Benutzer eingesetzt, um die Audilus-Plattform zu sichern. Inhaber erhalten einen Anteil an Netzwerkgebühren, Governance-Rechten und Zugang zu Künstler-Token.

Dies ist eine Marketingmitteilung und sollte nicht als Anlageberatung, persönliche Empfehlung, Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten verstanden werden. Dieses Material wurde ohne Berücksichtigung bestimmter Anlageziele oder finanzieller Situation erstellt und wurde nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen und behördlichen Anforderungen zur Förderung unabhängiger Forschung erstellt. Jegliche Hinweise auf die vergangene Wertentwicklung eines Finanzinstruments, eines Index oder eines Anlageproduktpakets sind und sollten nicht als zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse angesehen werden.

Alle Inhalte in diesem Bericht dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine Finanzberatung dar. eToro übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhalts dieser Veröffentlichung, die unter Verwendung öffentlich zugänglicher Informationen erstellt wurde.

Kryptoassets sind volatile Instrumente, die in sehr kurzer Zeit stark schwanken können und daher nicht für alle Anleger geeignet sind. Anders als über CFDs ist der Handel mit Krypto-Assets nicht reguliert und wird daher von keinem EU-Regulierungsrahmen überwacht. Ihr Kapital ist gefährdet.

Bild von Gerd Altmann von Pixabay

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close