JP Morgan sagt, Bitcoin verdankt 38 ​​% Rallye drei Faktoren

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


TL; DR-Aufschlüsselung

  • Bitcoin befindet sich seit Ende September in einem Aufwärtstrend. Von einem Tiefststand von 40.000 US-Dollar ist er auf etwa 50.000 US-Dollar gestiegen.
  • Laut JP Morgan ist dieses Wachstum auf drei Faktoren zurückzuführen. Erstens fordern Investoren es zur Absicherung. Zweitens haben die Aufsichtsbehörden versichert, dass sie Kryptos nicht verbieten werden. Und drittens gibt es ein Wachstum der Benutzer im Lightning Network.

Bitcoin (BTC) verdankt seine fast 38-prozentige Rallye drei Schlüsselfaktoren. Das geht aus einer Analyse des Bankengiganten JP Morgan hervor.

Die führende Kryptowährung befindet sich seit Ende September in einem Aufwärtstrend. Es ist von Tiefstständen von etwa 40.000 US-Dollar auf die aktuellen Höchststände von 55.000 US-Dollar gestiegen. Der Anstieg stellt einen Sprung von 37,5% dar und hat es ermöglicht, entscheidende technische Widerstände zu durchbrechen.

Das steigende Vermögen von BTC hat dazu geführt, dass die Marktbewertung die Marke von 1 Billion US-Dollar überschritten hat. Und in einer Donnerstagsmitteilung an die Presse hat JP Morgan das Wachstum an drei Faktoren gebunden.

Bitcoin ist eine bessere Absicherung als Gold

Die Bank sagt, dass der Hauptgrund dieser Gründe der wachsende Glaube an die Absicherungsfähigkeiten von BTC ist. In seiner Analyse vertritt JP Morgan die Auffassung, dass institutionelle Anleger Gold für Absicherungszwecke vorziehen.

Weiter heißt es, dass die Anleger angesichts der steigenden Inflation nervös sind. Diese Ängste wiederum drängen sie zur Krypto.

Um seinen Standpunkt klarzumachen, stellte JP Morgan Daten zum Vergleich der Investitionen in beide Vermögenswerte zur Verfügung. Seit der Jahreswende haben Anleger 10 Milliarden Dollar aus Gold Exchange Traded Funds (ETFs) abgezogen. Im Gegensatz dazu haben sie das Doppelte in BTC-Fonds investiert.

Auch hier steigt der Preis von BTC weiter an, während Gold sinkt. Die Year-to-date (YTD)-Werte zeigen, dass BTC um satte 86 Prozent gewachsen ist. Im gleichen Zeitraum hat Gold 7 Prozent verloren und betont, warum viele erstere bevorzugen.

Die Zusicherungen der SEC in Bezug auf Krypto haben den Preis von BTC gestärkt

Ein weiterer Grund für diesen Sprung ist die stillschweigende Billigung von Kryptos durch die Securities and Exchange Commission (SEC). Die Analyse von JP Morgan deutet darauf hin, dass die Zusicherungen der SEC, Krypto-Mining nicht zu verbieten, dazu beigetragen haben, die BTC-Preise zu stützen.

Gary Gensler, Vorsitzender der SEC, hat darauf bestanden, dass die USA beim Verbot von Krypto-Aktivitäten China nicht folgen würden. Letzteres hat für seine Anti-Krypto-Kampagne Schlagzeilen gemacht. Letzte Woche veröffentlichte sie die 2021-Liste des negativen Marktzugangs.

Die Liste zeigt Sektoren der chinesischen Wirtschaft, in die Einwohner und Ausländer nicht investieren können. Krypto-Mining spielte eine wichtige Rolle.

Die Einführung von BTC in El Salvador hat seinen Preis gestützt

Schließlich schlägt die Bank vor, dass El Salvador am Aufwärtstrend von BTC beteiligt ist. Anfang dieses Jahres hat das Land die Krypto als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt. Neben der Eindämmung der Hyperinflation suchte die Nation nach Krypto für die finanzielle Eingliederung.

JP Morgan besteht darauf, dass der Umzug des Landes die Benutzerbasis des Lightning Network vergrößert hat. Das Netzwerk ist ein Layer-2-Blockchain-Protokoll (BC). Es ermöglicht zeitnahe Transaktionen über den BTC BC.

Der salvadorianische Präsident Nayib Bukele behauptet, dass bis zu 2,1 Millionen seiner Landsleute BTC angenommen haben. Sie verwenden die von der Regierung unterstützte Chivo-Wallet, um in BTC zu handeln. Das Onboarding einer so großen Anzahl von Benutzern sichert das BC und erhöht den Wert von BTC.

Andere Analysten führen die bullische Haltung von BTC auf seine Widerstandsfähigkeit inmitten der Krypto-Säuberung in China zurück. Obwohl die Währung anfangs einen Einbruch erlitt, korrigierte sie ihren Preis nach der Migration der Mining-Aktivitäten zu krypto-sicheren Zielen.

Alle Indikatoren deuten darauf hin, dass die Währung ihren Aufwärtstrend beibehalten wird. Zum Zeitpunkt des Schreibens kostet es 55.406 US-Dollar.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close