Jack Dorsey sagt, dass jeder Twitter-Account mit einer Bitcoin Lightning Wallet verknüpft werden sollte

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Twitter-Chef Jack Dorsey sagte, dass jedes Konto auf seiner Social-Media-Plattform mit einer Bitcoin Lightning Wallet verknüpft werden sollte. Aber er hörte nicht auf zu bestätigen, dass dies in Kürze passieren wird.

Der Kommentar war eine augenzwinkernde Antwort auf den Vorschlag, dass Twitter die NFT-Wallet-Funktionalität integrieren sollte.

Jeder, der den Raum verfolgt, ist sich bewusst, dass Dorsey, obwohl er kürzlich das Ethereum-Ökosystem für NFT-Verkäufe verwendet hat, nur an Bitcoin glaubt.

NFTs und Twitter

Dorseys Antwort war eine Reaktion auf einen Aufruf von Brandon Jacoby, dem Leiter des Produktdesigns bei Party Round und ehemaliger Designer bei Cash App, die NFT-Wallet-Funktionalität für jeden Twitter-Account bereitzustellen.

Jacoby sagte, Twitter sollte eine Wallet-Adresse haben, um NFTs zu speichern; Das Hinzufügen der NFT könnte als Avatar des Benutzers dienen. Das wichtigste Verkaufsargument wäre jedoch laut Jacoby die Förderung des NFT-Bereichs.

„Jeder Account auf Twitter sollte eine Wallet-Adresse zum Speichern von NFTs haben.

Benutzer können jedes NFT in ihrer Brieftasche auswählen, um sie als ihren Avatar zu verwenden.

Würde als eine der größten verifizierten Ebenen für die Präsentation/Verteilung dienen.“

Dieser Kommentar wurde wiederum aufgegriffen von @seyitaylor, der darauf antwortete, dass eine solche Funktionalität dem Ethereum-Netzwerk mehr zugute kommen würde als Twitter. Dies bedeutet, dass es keinen Anreiz für Twitter gibt, dies zu implementieren. Mehr noch in Bezug darauf, wie eine solche Funktionalität zu Lasten der Bitcoin-Einführung gehen würde.

"TDies ist eine Sache, die dem Eth-Ökosystem viel mehr zugute kommt als Twitter.“

Dorsey ist ein überzeugter Bitcoin-Maximalist

Dorsey verdrehte den ursprünglichen Tweet, der den Thread startete, und stimmte Jacobys Anruf zu, jedoch nur in Bezug auf die Verknüpfung einer Bitcoin Lightning Wallet.

Im März verkaufte Dorsey einen NFT seines ersten Tweets für coole 2,9 Millionen US-Dollar. Der Tweet lautete „Ich richte gerade mein twttr ein“ und wurde erstmals am 21. März 2006 veröffentlicht.

Dorsey sagte, der Verkaufserlös würde in Bitcoin umgewandelt und an GiveDirectly gespendet, eine Wohltätigkeitsorganisation, die in Armut lebende Menschen unterstützt.

Im Anschluss daran veröffentlichte Twitter Ende Juni 140 kostenlose NFTs, meist Bewegtbilder des Firmenlogos.

Kommentar dazu, Entwickler @PacktierETH sagte, es sei nur eine Frage der Zeit, bis Dorsey persönlich in Ethereum investiert.

Der Twitter-Chef hat sich als treuer Bitcoin-Maximalist erwiesen. Wie bei jemandem, der über jeden anderen Token hinaus nur an Bitcoin glaubt. Trotz fehlender Funktionalität bietet Krypto die Nummer eins.

Antwort auf @packanimalETH, Dorsey gab eine knappe Antwort mit "Nein".

Gefällt Ihnen, was Sie sehen? Abonnieren Sie Updates.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close