Iran: Bitcoin-Mining-Farmen nehmen den Betrieb wieder auf

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das vorübergehende Verbot des Bitcoin-Mining im Iran, das vor vier Monaten als Reaktion auf eine sommerlicher Anstieg des Stromverbrauchs, ist beendet.

Iran öffnet wieder für lizenzierte Bitcoin-Mining-Farmen

Da Energie hier sehr günstig ist wichtigstes ölproduzierendes Land, gibt es dort einige Bergbaufarmen.

Wie Iran International berichtet, hat die Regierung des Landes ihnen erlaubt, den Betrieb nach der Sommerpause wieder aufzunehmen. solange sie lizenziert sind, da das Mining von Kryptowährung ohne Lizenz im Iran immer noch verboten ist.

Es wird geschätzt, dass rund 7% der weltweiten Hashrate von iranischen Bergbaubetrieben gehalten wird, mit einem Spitzenwert von über 200 Ehash/s am Samstag. Diese Zahlen wurden nicht erreicht seit 9. Mai.

Die sehr geringen Stromkosten hat eine Kehrseite. Steigt der Verbrauch im Sommer durch das Anfahren von Klimaanlagen, kommt es ständig zu Stromausfällen. Aus diesem Grund werden einige sehr energieintensive, aber nicht wesentliche Tätigkeiten ausgesetzt, einschließlich Krypto-Mining.

Trotzdem scheint es, dass Tausende von unterirdische Bergleute trotz des Verbots weitergeführt. Der starke Rückgang der Haschrate im Sommer deutet jedoch darauf hin, dass dies nur ein kleiner Bruchteil der gesamten installierten Rechenleistung in Iran. Neugierig ist der Fall des Direktors der Teheran Börse, der danach seinen Rücktritt bekannt gab Bergbaumaschinen wurden in den Büros der Organisation entdeckt.

Bitcoin-Minenarbeiter unter Tage haben trotz des Verbots weitergearbeitet

Irans Energieprobleme und Bergbauaktivitäten

Laut Iran International wird im Winter mit Stromknappheit gerechnet, da das Land ist chronisch knapp bei der Energieproduktion, hauptsächlich aufgrund mangelnder Investitionen in den Sektor. Zudem sind die meisten Staudämme aufgrund einer schweren Dürre nur noch zu weniger als der Hälfte ihrer Kapazität gefüllt, führt zu weiteren Engpässen bei Wasserkraft.

Allerdings gibt es widersprüchliche Schätzungen zu den tatsächlichen Gesamtverbrauch von Kryptowährungs-Mining im Iran. Einige Beamte behaupten, dass die Leistung 300 MW nicht überschreitet, während nach anderen der Verbrauch viel höher wäre und das ordnungsgemäße Funktionieren des Stromnetzes während der Spitzenverbrauchszeiten bedrohen könnte.

Theoretisch könnte die Lösung dieses Problems einfacher sein als das Verbot: die Stromkosten erhöhen.

Bitcoin-Mining in Kirgisistan

Dies ist die Lösung, die von angenommen wird Kirgisistan, zum Beispiel. Die Behörden in Bischkek haben die Kosten erhöht, zu denen Bergbauunternehmen kaufen Energie, zusammen mit Goldgräbern und Herstellern von alkoholischen Getränken.

In einer offiziellen Regierungserklärung wurde die neue mittelfristige Tarifpolitik der Kirgisischen Republik für den Zeitraum 2021 bis 2025 vorgestellt. Mining-Farmen zahlen doppelt so viel für Strom wie der Grundverbraucher, ein Plus von 12,5 %.

Insgesamt zahlen sie jedoch nur 0,03 US-Dollar (2,52 Kirgisen) pro Kilowattstunde, und der Preis wird jährlich an die durchschnittliche Inflationsrate.

Auch das Wirtschaftsministerium hat im vergangenen Jahr einen Gesetzentwurf zur Einführung vorgelegt eine neue spezifische Steuer von 15 % auf die Kosten des im Bergbau verbrauchten Stroms, aber offenbar noch nicht genehmigt.

Der gesamte zentralasiatische Raum, in dem sich die Kirgisische Republik befindet, ist zu ein Hub für Krypto-Mining, dank niedriger Energietarife.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close