Huobi und OKEx kämpfen um die Vorherrschaft in China

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Kryptowährungsumtausch Huobi zielt auf den Konkurrenten OKEx in China ab, insbesondere auf den Handel mit Bitcoin-Futures und anderen Derivatkontrakten. Der Kampf eröffnet eine neue Front in einer langjährigen Rivalität.

OKEx, das von chinesischen Führungskräften geführt wird und seinen Sitz in Malta hat, ist laut der Daten-Website CoinGecko die weltweit größte Börse für Krypto-Derivate mit ausstehenden Verträgen im Wert von 1,26 Milliarden US-Dollar. Huobi, ebenfalls von chinesischem Messing geführt, aber in Singapur ansässig, liegt knapp dahinter und belegt mit einer weiteren Börse, BitMEX, mit 1,25 Milliarden US-Dollar den zweiten Platz.

In einem Bericht in diesem Monat sagte Huobi, es sei "gelungen, neue Grenzen gegenüber anderen etablierten Börsen zu verschieben, wenn es um das Handelsvolumen von Futures geht". Laut dem Bericht schlägt Huobi OKEx bereits in einigen Marktsegmenten, darunter „Münz-Futures“, bei denen Händler ihre anfängliche Anzahlung, die als Margin bezeichnet wird, mithilfe von Kryptowährungen buchen können. Huobi behauptet, OKEx auch regelmäßig in wöchentlichen und vierteljährlichen Bitcoin-Futures-Kontrakten zu schlagen.

"Bevor Huobi im Dezember 2018 seinen Futures-Kontrakt startete, hatte OKEx den größten Marktanteil der Welt", sagte Ciara Sun, Vizepräsidentin von Huobi Global Markets, gegenüber CoinDesk in einer Telegrammnachricht. "Huobi Futures blickt immer zu den Besten des Marktes."

skew_exchange_btc_futures_open_interest_bn
Exchange BTC Futures Open Interest (Mrd. USD)
Quelle: Skew.com

Der Kampf um die Vormachtstellung bei Kryptowährungs-Futures – und China – verstärkt die Spannung zwischen den beiden Börsen, die mindestens seit 2018 im Streit waren, als der damalige OKEx-CEO Chris Lee nach Huobi wechselte, um Vizepräsident für globale Geschäftsentwicklung zu werden.

Jay Hao, CEO von OKEx, bezeichnete Huobi in einem Unternehmensupdate im März als „unseren Doppelgänger“ und bestand darauf, dass „Nachahmung die aufrichtigste Form der Schmeichelei ist“. Er würde gerne glauben, dass Huobi dieser Marktvolatilität standhalten konnte, indem er unseren Schritten folgte . ”

Letzte Woche sagte Hao in einem Telegramm-Chat zu CoinDesk: „Bei OKEx beurteilen oder vergleichen wir unsere Leistung selten mit unseren Kollegen“, da die Konkurrenz nicht einfach „einfach mit Daten oder bestimmten Metriken definiert“ werden kann.

Chinesische Kryptomärkte sind groß, lukrativ und zu gewinnen

Experten auf Chinas oft trüben Kryptowährungsmärkten sagen, dass die Rivalität zwischen den beiden Börsen wahrscheinlich auf den Kampf um Kunden in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt zurückzuführen ist.

"Es gibt eine natürliche Reibung zwischen OKEx und Huobi", sagte Matthew Graham, Vorstandsvorsitzender der in Peking ansässigen Krypto-Beratungsfirma Sino Global Capital, CoinDesk in einer E-Mail. "Obwohl beide versucht haben, ihre internationale Präsenz zu vergrößern, priorisieren sie dennoch ihre chinesische Nutzerbasis."

China hat sich bemüht, weltweit führend in der Blockchain zu werden, was laut einigen Beobachtern zu einem Hotspot in einem aufkommenden Kalten Krieg zwischen dem Land und den USA um technologische Vormachtstellung werden könnte. Chinesische Banken testen bereits eine digitale Version ihrer Landeswährung, den Yuan, während amerikanische Beamte angaben, lediglich einen digitalen Dollar zu studieren.

Lesen Sie mehr: Mehr als 95% des Crypto Futures-Volumens befinden sich in Asien: Bericht

Nach den derzeitigen Regeln können chinesische Börsen Kryptowährungen technisch nicht für Yuan verkaufen, und die Behörden haben hart gegen sie vorgegangen. Laut einem Bericht von Chainalysis vom 20. August kaufen viele Einwohner des Landes Bitcoin (BTC) oder Dollar-gebundene Stablecoinn wie Tether (USDT) von außerbörslichen Brokern und verwenden diese Token dann für den Handel. In dem Bericht wurde die Region Ostasien als der weltweit größte Markt für Kryptowährungen bezeichnet, auf den 31% aller Transaktionen in den letzten 12 Monaten entfielen.

"Durch die Verwendung von Tether als Fiat-Ersatz anstelle von beispielsweise Bitcoin können Händler Gewinne erzielen, ohne auf Fiat umzusteigen, indem sie einfach andere Währungen in Tether umwandeln und den Tether in ihrer Brieftasche oder ihrem Wechselkonto belassen", schrieb Chainalysis.

Screenshot-2020-08-28-at-11-57-31-am
Ostasiens Anteil am Wert und an den Übertragungen von Kryptowährungen
Quelle: Kettenanalyse

Laut Graham hat sich die Reibung zwischen den beiden Börsen nur verstärkt, als sie darum kämpfen, eine günstigere Position bei der chinesischen Regierung zu erreichen.

In dieser Hinsicht könnte Huobi OKEx einen Schritt voraus sein: Die chinesische Niederlassung von Huobi hat sich der Entwicklungsallianz des Blockchain-Based Service Network (BSN) angeschlossen, die sich zum Ziel gesetzt hat, einer der einflussreichsten Infrastrukturdienstleister des Landes zu sein.

"Gibt es Platz für zwei kryptofokussierte Austausche am Tisch?" Sagte Graham. "Wir sind uns nicht sicher. Wenn es jedoch nur eine Position gibt, ist diese Position sowohl bei OKEx als auch bei Huobi sehr begehrt. "

Offiziell erkennt Huobi nicht einmal an, dass es einen chinesischen Kryptowährungsmarkt gibt: „In China gibt es keinen Markt. Das ist nicht legal “, sagte Sun.

Laut dem Website-Tracker scheint Huobi fast ein Drittel seines Website-Verkehrs von chinesischen Besuchern zu erhalten, gegenüber 14% bei OKEx.

Screenshot-2020-08-28-at-14-13-05
Verkehr zu Huobi.com nach Land
Quelle: SimilarWeb

"Wir wissen leider nicht, wie genau das Handelsvolumen in China abgewickelt wird, aber wir können Veränderungen im Bitcoin-Fluss feststellen, wenn die chinesische Regierung etwas ankündigt", sagt Ki Young Ju, CEO des koreanischen Blockchain-Daten-Trackers CryptQuant.

Der regionale Rasenkrieg zwischen Huobi und OKEx dient nun als Hintergrund für den Wettbewerb um mehr Futures-Handel.

"Huobi hat es geschafft, neue Grenzen gegenüber anderen etablierten Börsen zu verschieben, wenn es um das Handelsvolumen von Futures geht", so der Bericht des Unternehmens vom 14. August.

Die Börse sagt, dass sie OKEx auch in Bezug auf die „Markttiefe“ übertrifft, ein Maß dafür, wie viele Kauf- und Verkaufsaufträge zu einem bestimmten Preis warten.

compare_v2-2
Handelsvolumen und Open Interest für Huobi gegenüber OKEx
Quelle: CoinGecko

Tom Wang, Chief Operating Officer von Huobi Futures, sagte gegenüber CoinDesk, dass das neu eingeführte Perpetual-Swap-Produkt des Unternehmens, das ähnlich wie Futures funktioniert, jedoch keine Ablaufdaten aufweist, ebenfalls zum Wachstum im zweiten Quartal beigetragen hat.

"Das 24-Stunden-Handelsvolumen von Huobis Perpetual Swap lag bei 5,37 Milliarden US-Dollar und übertraf BitMEXs 5,22 Milliarden US-Dollar am 12. Mai 2020", sagte er. "Bei diesem speziellen Produkt bleibt OKEx für uns weniger wettbewerbsfähig."

Kunden sehen mindestens einen Vorteil aus der Fehde: mehr Auswahlmöglichkeiten. Huobi kündigte im Juli an, den Handel mit Bitcoin-Optionen im dritten Quartal zu starten, während OKEx etwa zur gleichen Zeit drei weitere Ablaufdaten – täglich, zweitägig und monatlich – zu seiner Optionshandelssuite hinzufügte.

"Wir schätzen einen gesunden Wettbewerb", sagte Lennix Lai, Direktor für Finanzmärkte bei OKEx, gegenüber CoinDesk.

Dovey Wan, Partnerin des Crypto Asset Investment Fund Primitive Ventures, sagte CoinDesk in einer Twitter-Direktnachricht, der Streit erinnere sie daran, wie chinesische Technologiegiganten um die Dominanz auf dem heimischen Markt kämpfen.

"Es ist, als würden Alibaba und Tencent niemals gegen Google und Facebook kämpfen", sagte Wan, der auch Mitglied des Beirats von CoinDesk ist. "Aber sie kämpfen bitter in China."

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close