Huobi Global weist Nutzer aus Singapur unter Berufung auf lokale Vorschriften aus

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Kryptobörse Huobi Global wird die Konten aller in Singapur ansässigen Benutzer bis zum 31. März 2022 schließen, um die lokalen Vorschriften einzuhalten, teilte die Börse in einer Erklärung am Dienstag mit.

  • Laut Mitbegründer Du Jun und Global Strategy Director Jeff Mei behauptet Huobi, seine Präsenz im Ausland auszubauen, um die Ausweisung chinesischer Benutzer auszugleichen, die die Hälfte seiner gesamten Benutzerbasis und 30 % seines Umsatzes ausmachen.
  • Nachdem Chinas Zentralbank ein weiteres Vorgehen gegen den Krypto-Handel eingeleitet hatte, kündigte Huobi an, bis Ende 2021 Konten auf dem chinesischen Festland einzustellen.
  • Singapur, bekannt als Krypto-Hub, wurde in die Liste der eingeschränkten Gerichtsbarkeiten von Huobi aufgenommen, heißt es in der Erklärung. Die Börse riet den Benutzern, ihr Geld abzuheben und ihre Positionen vor Ende März zu schließen.
  • Benutzern aus den USA, Kanada, Kuba, Iran, Japan, Nordkorea, Sudan, Syrien, Venezuela und der Krim ist gemäß einer Benutzervereinbarung vom 26. Juli der Handel auf der Plattform ebenfalls untersagt. Singapur wurde jedoch auch in diese Liste aufgenommen.
  • Huobi machte keine weiteren Angaben.
  • Dutzende von Krypto-Firmen haben die Lizenzen des Payment Services Act (PSA) von Singapur beantragt, darunter auch die lokale Tochtergesellschaft von Binance. Laut der Website der Monetary Authority of Singapore (MAS) hat Huobi über seine lokale Tochtergesellschaft Feu International auch eine Lizenz für digitale Token-Zahlungen unter PSA beantragt.
  • Huobi hatte im Laufe des Sommers weite Teile seiner Mitarbeiter in den Stadtstaat verlegt, um sich auf ein erneutes Vorgehen in China vorzubereiten, berichtete CoinDesk.
  • Feu International ist laut dem Jahresbericht von Huobi Tech für 2020 eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Huobi Tech, einem in Hongkong börsennotierten Unternehmen, das von Huobi Global getrennt ist. Die beiden haben einen gemeinsamen Aktionär und Gründer, Leon Li.
  • Am 2. September gab MAS eine Anlegerwarnung über die globale Website von Binance heraus. Einige Tage später stellte die Börse das Angebot von Singapur-Dollar-Handelspaaren ein.

Weiterlesen: Crypto Exchange Huobi Global verlagert Spot-Trading-Services nach Gibraltar

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close