Hier ist das größte Risiko für Bitcoin, laut Crypto-Veteran Anthony Pompliano

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Crypto-Veteran und Mitbegründer von Morgan Creek Digital, Anthony Pompliano, nennt das seiner Meinung nach größte Risiko für Bitcoin (BTC).

In einer neuen Episode von The Best Business Show legt der Bitcoin-Bulle seinen hypothetischen langfristigen Bären-Case für die führende Kryptowährung dar.

„Im Gegensatz zu dem, was die Befürworter von Bitcoin glauben, wird Bitcoin nicht zu einer Währung werden, und daher wird dies die Art von adressierbarem Markt drastisch behindern.

Das Maximum, zu dem es wachsen kann, ist Gold, das im Grunde genommen ein Wertaufbewahrungsmittel ist. [It] ist nicht wirklich daran gewöhnt, täglich Dinge einzukaufen, und daher gibt es vielleicht mehr Vorteile, aber es ist eine Art begrenzter Vorteil.“

Pompliano hebt auch einige Faktoren hervor, die seiner Meinung nach unerwünschte Auswirkungen auf das Wachstum von Bitcoin haben können.

„Der zweite ist, dass wir irgendwann herausfinden werden, wer Satoshi ist, und wenn wir herausfinden, wer Satoshi ist, wird das ein schlechter Mensch sein, und wir werden nicht wissen wollen, wer es ist und wie es etwas Negatives geben wird Einschlag.

Das nächste ist, dass niemand es für bestimmte Anwendungsfälle verwendet, wie die Möglichkeit, tatsächlich grenzüberschreitende Zahlungen durchzuführen. Es ist langsam. Es ist teuer. Es ist so etwas wie technische Probleme damit.

Dann gibt es ein Argument des Unbekannten, als würde die Regierung in Zukunft dagegen vorgehen. Sie werden es regulieren. Sie werden es besteuern. Sie werden es schließen. Sie werden es verbieten. Sie werden all diese Dinge tun."

Aber unter allen Fragen, Pompliano sagt, es bestehe ein besonderes Risiko, das die Integrität des Bitcoin-Netzwerks untergraben könnte.

„Ich denke, das beste Argument, das jemand vorbringen kann, und was ich denke, ist das größte Risiko für Bitcoin – es ärgert die Kritiker wirklich, weil es nichts mit etwas Äußerem zu tun hat.

Es gibt noch einen Entwicklungsprozess. Es gibt immer noch einen Upgrade-Prozess für Bitcoin, und es ist unglaublich methodisch, es ist unglaublich beabsichtigt, es ist absichtlich langsam, viele Arten von Filtern und Sicherheitsprüfungen usw. Aber technisch könnte es einen Fehler im eingeführten Code geben, wie zum Beispiel, sich selbst in den Fuß zu schießen.“

Trotz des Vorhandenseins verschiedener Risikofaktoren bleibt Bitcoin laut Pompliano ein attraktiver Vermögenswert.

„Der Grund, warum Bitcoin so attraktiv ist, ist, dass ich eigentlich nicht die beste Rendite brauche. Ich muss nicht gierig sein. Ich will das Ding, das eine große wirtschaftliche Rendite hat, aber ich weiß auch, dass es es in 50 Jahren geben wird.“

ich

Verpassen Sie keinen Beat – Abonnieren Sie Krypto-E-Mail-Benachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegram

Surfen Sie im täglichen Hodl-Mix

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen

Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Vermögenswerte tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Überweisungen und Trades auf Ihr eigenes Risiko erfolgen und dass Sie für Verluste verantwortlich sind. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Vermögenswerten noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/batualpguler

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close