Hat Grayscale Bitcoin gepumpt und gedumpt? – Vertrauensknoten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Bitcoin Trust (GBTC) von Grayscale prägte im November jede Woche etwa 250 Millionen Dollar Bitcoin-gestützte Aktien.

Diese Summe wuchs im Dezember auf eine halbe Milliarde pro Woche und brach dann im Januar 2021 eine Milliarde Dollar.

Münzpräger dieser Aktien – Einzelpersonen, die als akkreditierte Anleger oder Institutionen gelten – mussten sie sechs Monate lang halten, bevor sie sie an den offenen OTC-Märkten verkaufen konnten.

Diese sechs Monate sind vorbei, und so wie wir von November bis Januar einen Anstieg der Volumina verzeichneten, sehen wir jetzt von Mai bis Juli einen Anstieg der Freischaltungen, wie oben abgebildet.

Das entspricht in etwa dem Anstieg des Bitcoin-Preises und dann seinem Rückgang im gleichen Zeitraum von sechs Monaten, wobei 25.000 Bitcoin im Wert von etwa einer Milliarde Dollar zwischen dem 17. und 19. Juli freigeschaltet werden. Danach erreichen freischaltbare neue Summen Null.

Bitcoin-Preis, Juli 2021

Der Aktienkurs von GBTC hatte im Dezember eine deutliche Prämie von 40 % gegenüber dem Kassakurs, wobei er im Januar bei 32 % blieb, bevor er im selben Monat auf 10 % fiel. Jetzt hat er einen Abschlag von 12,78 % und erreichte im Mai sogar -22% über dem Kassapreis.

Es gab Spekulationen, dass ein erheblicher Teil der Aktienprägung vor etwa sechs Monaten darauf abzielte, diese enorme Prämie zu arrangieren, wobei die Zuflüsse im Februar, als die Prämie Null erreichte, versiegten, um dann im selben Monat in Abschläge umzuwandeln.

Seitdem gab es nur noch Abflüsse in Bitcoin-Beträgen, aber nur kleine Summen zwischen 35-100 Bitcoin. Doch dieser Abfluss war kontinuierlich und fast täglich.

Ein Teil davon kann durchaus sein, dass Grayscale selbst Aktien aufkauft, um sie dann gegen Bitcoin einzulösen, wodurch das Gesamtangebot durch das „Verbrennen“ von Aktien reduziert wird.

Das kann ein untugendhafter Kreislauf sein, denn wenn diese Bitcoins verkauft werden und der Preis fällt, wird GBTC noch weniger attraktiv, was zu mehr Bitcoin-Einlösung führt, bis ein Gleichgewicht gefunden ist.

Dieses Gleichgewicht kann von Anlegern bereitgestellt werden, die spekulieren, wo der Preis von Bitcoin in sechs Monaten sein wird. Wenn sie denken, dass es über dem aktuellen Preis liegen wird, können sie, anstatt Bitcoin Spot zu kaufen, einfach GBTC-Aktien kaufen, da GBTC-Aktien durch Bitcoin gedeckt sind und dafür eingelöst werden können. Dies wäre also ein etwas umständlicher Weg, Bitcoin mit einem Rabatt zu kaufen.

Dies würde sich jedoch nicht positiv auf den Preis von Bitcoin auswirken, bis eine Prämie in GBTC-Aktien entsteht, zu der die Inhaber davon profitieren können, dass Anreize zur Prägung von GBTC-Aktien geschaffen werden, was zum Kauf von Spot-Bitcoin führt, da die Aktien durch tatsächliche BTC gedeckt sind.

Diese neue Dynamik könnte nach nächster Woche auftreten, da danach nicht mehr viel mehr Aktien freigeschaltet werden und das neue Angebot schließlich ein Gleichgewicht finden wird, nach dem das Prägen – effektiv der Kauf von Spot-Bitcoin durch eine Aktienverpackung – sinnvoller ist als der Kauf von Aktien oder Bitcoin direkt erkennen.

Letzteres gilt insbesondere für Institute, die bei der Kapitalallokation deutlich mehr Freiheiten bei der Kapitalallokation haben als bei Rohstoffen.

Diese Institutionen waren der Hauptgrund für den Anstieg der GBTC-Prägung, wobei der Preis von Bitcoin diesen Nachfrageanstieg widerspiegelte.

Die sechsmonatige Sperrfrist für GBTC und die Unterscheidung zwischen akkreditierten Investoren und allen anderen können jedoch Angebot und Nachfrage auf etwas manipulative Weise beeinträchtigen, was möglicherweise nicht zu einem vollständigen Pump and Dump führt, aber sowohl Bull Runs als auch Bear Dives intensiviert .

Diese Institutionen haben jetzt viele Möglichkeiten in kanadischen ETFs und europäischen ETNs, die wahrscheinlich einiges von der Grayscale-Nachfrage genommen haben, was möglicherweise selbst zum Rabatt beigetragen hat.

Diese ETFs und ETNs haben nicht die sechsmonatige Beschränkung und unterscheiden in der Regel nicht zwischen akkreditierten Anlegern und allen anderen, spiegeln somit kontinuierlich und natürlich das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage wider.

Einige von ihnen haben eine Marktkapitalisierung von 1 Milliarde US-Dollar erreicht, aber Grayscale bleibt mit 22 Milliarden US-Dollar bei weitem der größte.

Dies ist jedoch ein kleiner Betrag im Vergleich zu der Marktkapitalisierung von Bitcoin von 622 Milliarden US-Dollar, aber der größte Teil des Zuflusses von Grayscale erfolgte während eines kurzen Zeitraums, während der Abfluss seit Monaten schrittweise und kontinuierlich erfolgt, sowohl bei der direkten BTC-Rückzahlung als auch bei der Bereitstellung eines Rabatts gegenüber Spotkäufen durch ihre Aktien, was eine gewisse Nachfrage aus dem physischen Bitcoin-Markt nimmt.

Grayscale selbst hat jedoch nicht die Prämie oder den Rabatt geschaffen, die Nachfrage nach Bitcoin hat es getan, aber sein künstliches und etwas manipulatives Design könnte in gewissem Maße eine Pump-and-Dump-ähnliche Bewegung über sechs Monate hinweg erzeugt haben, um jetzt zu sehen, ob ein Boden vorhanden ist gefunden wurde und somit ein natürlicheres Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage herrschen kann.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close