Goldman Sachs erwartet, dass der digitale Yuan innerhalb von 10 Jahren 1B-Nutzer erreicht

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der digitale Yuan, Chinas geplante nationale virtuelle Währung, würde in zehn Jahren 15% der gesamten Verbrauchszahlungen ausmachen und den Geschäftsbanken helfen, mehr Boden von Fintech-Unternehmen zu gewinnen, so ein Bericht von Goldman Sachs vom 17. November, der mit CoinDesk geteilt wurde.

Der elektronische Zahlungsverkehr in digitaler Währung (DC / EP) könnte eine attraktivere Alternative zu bestehenden digitalen Zahlungsdiensten sein, die von Fintech-Unternehmen in einer bargeldlosen Umgebung bereitgestellt werden, heißt es in dem 81-seitigen Bericht. Als Anhaltspunkt für den Erfolg des digitalen Yuan wurde die Anonymität angeführt, die durch die Trennung eines Bankkontos und der digitalen Yuan-Geldbörse, die Offline-Zahlung und die Vernetzung mit verschiedenen Zahlungsoptionen ermöglicht wird.

„In zehn Jahren erwarten wir, dass DC / EP 1 Milliarde adressierbare Benutzer erreicht, 1,6 Billionen RMB (229 Milliarden US-Dollar) ausgegeben wird, 19 Billionen RMB (2,7 Billionen US-Dollar) im jährlichen Gesamtzahlungswert (TPV) und 15% der gesamten Verbrauchszahlungen ausmacht ", Hieß es in dem Bericht.

Goldman Sachs sagte, dass Verbrauchszahlungen – dh die Transaktionen, bei denen Benutzer Einkäufe über eine digitale Zahlungsplattform tätigen – dort stattfinden werden, wo Banken und Fintech-Anbieter am aggressivsten miteinander konkurrieren.

„Der Verbrauch ist die Haupteinnahmequelle für Drittanbieter (3PP), da die Einnahmequote höher ist als bei Überweisungen und Finanzierungen. Daher werden Verbrauchszahlungen von Zahlungsinstituten als „kommerzielle Zahlungen“ angesehen “, heißt es in dem Bericht.

Das Spielfeld ausgleichen

Der Bericht kam, nachdem Chinas führende Finanzaufsichtsbehörden den rekordverdächtigen Börsengang der Ant Group gestoppt hatten. Das Unternehmen, das Fintech-Tochterunternehmen des chinesischen IT-Riesen Alibaba, verfügt über eine der beliebtesten mobilen Apps für digitale Zahlungen, Alipay. Die Pekinger Behörden schlugen auch eine Reihe neuer antimonopolistischer Praktiken vor, um Fintech-Unternehmen im Land einzudämmen.

Die Einführung des digitalen Yuan wird wahrscheinlich die Rate verlangsamen, die Banken an Fintech abgetreten haben, und langfristig sogar Marktanteilsverluste rückgängig machen, wenn DC / EP an Popularität gewinnt, heißt es in dem Bericht.

In dem Bericht wurde festgestellt, dass die China Merchant Bank (CMB) und die Ping An Bank (PAB) möglicherweise zu den Nutznießern des neuen Ökosystems für digitales Bezahlen gehören, da Zahlungsplattformen von Drittanbietern langfristig mehr Wettbewerb ausgesetzt wären.

"Eine Steigerung der Nutzer von Bank-Apps um 10% würde den Umsatz um 2 bis 5% steigern", heißt es in dem Bericht. "PAB und CMB sind aufgrund ihrer führenden Einzelhandels-Franchise, Premium-Kundenbasis, überlegenen Fintech-Fähigkeiten und strategischen Ausrichtung auf Einzelhandelsfinanzierung am besten in der Lage, wiederkehrende App-Benutzer zu kommerzialisieren."

Derzeit dominieren der digitale Zahlungszweig von Alipay und Tencent, WeChat Pay, immer noch Chinas digitale Zahlungsbranche. Die beiden Unternehmen machen in den letzten drei Monaten des Jahres 2019 über 90% der Mobile-Banking-Transaktionen aus.

"Geschäftsbanken werden die einzigen Institute sein, die im DC / EP-Austausch tätig sein dürfen, da es sich um die Digitalisierung des gesetzlichen Zahlungsmittels handelt", stellte die Bank fest. "Dies wird die Wettbewerbsbedingungen mit Fintech-Plattformen effektiv ausgleichen und es den Banken ermöglichen, bei den Verbrauchszahlungen erneut gegeneinander anzutreten."

Fintech-Wachstum

Fintech-Unternehmen werden sich jedoch weiterhin auf Privatkundengeschäfte konzentrieren und in den nächsten fünf Jahren einen großen Anteil am Wachstum des Finanzdienstleistungsmarkts für Privatkunden haben, da die Zentralbank die Akzeptanz des digitalen Yuan schrittweise erhöht.

"Wir gehen davon aus, dass Fintech in den nächsten fünf Jahren die Umsätze fast doppelt so schnell steigern wird wie die Banken, da sie weiterhin zusätzliche Marktanteile im gesamten Ökosystem der Privatkundenfinanzierung gewinnen", sagte die Bank.

In dem Bericht wird auch darauf hingewiesen, dass DC / EP die Geschäftsbanken nicht unterbrechen würde, da die virtuelle Währung eher Bargeld als Ersparnisse ersetzt. Darüber hinaus wird die digitale Yuan-Geldbörse den Einlegern keine Zinsen zahlen, und die meisten Transaktionen werden in kleinen Beträgen abgewickelt, heißt es in dem Bericht.

Laut dem Bericht hat China ab 2019 900 Millionen mobile Internetnutzer, was über 64% seiner Bevölkerung entspricht. Das M0 / M2-Verhältnis des Landes beträgt nur 4%. Dies ist einer der niedrigsten Bargeldverbräuche unter den großen Volkswirtschaften und geht immer noch zurück. 96 Prozent der chinesischen Bankdienstleistungen werden auf elektronischen Geräten verarbeitet.

Die Bank prognostiziert bis 2025 einen Umsatzpool von 3 Billionen RMB (428,6 Mrd. USD) für Privatkundenfinanzierungen (ohne Hypotheken), da sich das Wachstum bei Zahlungen und Privatkundenkrediten verlangsamt, die Vermögensverwaltungs- und Versicherungsagenturen jedoch weiterhin lebhaft sind.

Lesen Sie den vollständigen Bericht unten:

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close