Glauben Sie dem Hype nicht: Bitcoin wurde nicht durch doppelte Ausgaben beeinträchtigt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


BitcoinTechnology

Sean Jarvis |

Bitcoin nähert sich dem Ende einer turbulenten Woche, als es sich von einem plötzlichen Tauchgang unter 30.000 US-Dollar erholt, nachdem eine ungenaue Interpretation eines Routineereignisses zu Behauptungen geführt hat, die gesamte Bitcoin-Blockchain sei kompromittiert worden.

Ein Sturm in einer Teetasse

Der Schwerpunkt lag auf einer Kettenreorganisation, kurz „Reorg“, die im Bitcoin-Netzwerk häufig vorkommt.

Am Donnerstag hat der Research-Arm der Handelsplattform BitMEX notiert dass sein Fork Monitor einen veralteten Block entdeckt hatte, sowie "eine kleine doppelte Ausgabe von ungefähr 0,00062063 BTC (21 $)."

Jedes verteilte Netzwerk ist unvermeidbaren Verzögerungen bei der weltweiten Replikation von Informationen ausgesetzt. Veraltete Blöcke treten auf, wenn zwei Bergleute ungefähr zur gleichen Zeit einen neuen Block abbauen, was zu zwei Blöcken führt, die auf der aktuellen Blockhöhe um die Netzwerkakzeptanz konkurrieren. In diesem Fall wurden zwei Blöcke in Höhe von 666.833 abgebaut, einer von SlushPool und einer von F2Pool. Da beide Blöcke gültig erschienen, akzeptierten einige Knoten den Block von SlushPool und andere den Block von F2Pool.

Der nächste abgebaute Block wird dann zum Tiebreaker, da Knoten im Bitcoin-Netzwerk immer automatisch zur längsten gültigen Kette wechseln. Der Block, der in die längere Kette aufgenommen wird, wird daher zum "gewinnenden" Block, während der andere Block zum "verlierenden" Block wird, der dann verworfen wird. In diesem Fall hat Binance Pool den Block 666.834 mit dem SlushPool-Block als übergeordnetem Block abgebaut. Dies bedeutete, dass die Kette mit dem SlushPool-Block zur längeren Kette geworden war. Infolgedessen wechselten alle Knoten, die noch dem Block von F2Pool folgten, zur Kette, einschließlich des Blocks von SlushPool, und verwandelten den Block von F2Pool in einen veralteten Block.

Nach einer solchen Neuorganisation werden alle im veralteten Block enthaltenen Transaktionen an den Mempool zurückgegeben, wo sie von Bergleuten für einen zukünftigen Block abgeholt werden – mit Ausnahme von Transaktionen, die mit Transaktionen im Gewinnerblock in Konflikt stehen.

Wenn der Verlustblock eine Transaktion enthält, die eine oder mehrere der gleichen Eingaben wie eine Transaktion im Gewinnblock verwendet, wird die Transaktion im Verlustblock ungültig. In diesem Fall wurde eine Transaktion von 0,00014499 BTC in den Gewinnblock aufgenommen, während eine Transaktion von 0,00062063 BTC, die drei der gleichen Eingaben wie die erste Transaktion verwendete, in den veralteten Block aufgenommen wurde. Da der Gewinnblock ermittelt worden war, wurde die Transaktion mit denselben Eingaben im Verlustblock verworfen.

Bei der Untersuchung des von BitMEX gekennzeichneten Reorgs verwechselte Cointelegraph das Cryptocurrency Media Outlet jedoch als Sicherheitslücke, bei der es dem Absender gelungen war, dieselben Bitcoin-Eingaben zweimal auszugeben.

Das Gerücht wurde von nicht informierten Reportern in Bloomberg wiederholt, woraufhin der Markt begann, seine Verluste zu beschleunigen, als die Anleger die Idee hatten, dass die gesamte Existenz von Bitcoin nun wertlos geworden war.

Der AR-Dienstleister NexTech veröffentlichte am Freitag eine Pressemitteilung, in der bekannt gegeben wurde, dass er seine Bitcoin-Bestände im Treasury verkauft hat, und zitierte, dass sich „mit Bitcoin möglicherweise etwas geändert hat“.

Das Unternehmen bezog sich auf die Nachricht, dass möglicherweise ein kritischer Fehler aufgetreten ist, der als „doppelte Ausgabe“ bezeichnet wird. Wenn dies zutrifft, kann jemand dieselbe Bitcoin zweimal ausgeben, was das Vertrauen in das System untergräbt. Wenn das System auf Knappheit und Vertrauen in das System aufgebaut ist, würde eine „doppelte Ausgabe“ beides beseitigen – im Wesentlichen den Wertspeicher zerstören, den es sein sollte. “

NexTech erzielte mit dem Verkauf einen Gewinn von rund 200.000 US-Dollar.

Geschäft wie üblich für Bitcoin

Wie zu erwarten war, zerstreuten diejenigen, die die Ereignisse verstanden hatten, schnell den Mythos, dass es zu doppelten Ausgaben gekommen war.

„In der Bitcoin-Blockchain gab es eine Neuorganisation der Kette. Dies ist ein häufiges Ereignis, das Teil des normalen Betriebs von Bitcoin ist. Es ist das Ergebnis eines dezentralen Konsenses unter Proof-of-Work. Alle PoW-Ketten tun dies “, erklärte Andreas Antonopoulos in einem Reihe von Tweets.

Weiter betonte er, dass der Auflösungsmechanismus durch Reorgs ein wesentlicher Bestandteil von Proof-of-Work ist, ohne den Bitcoin nicht existieren könnte.

„Aus Sicht der Blockchain insgesamt ist dies keine doppelte Ausgabe. Nur eine Ausgabe überlebt, daher fallen keine doppelten Ausgaben an. Das ist der springende Punkt des PoW-Konsenses. "

Während Bitcoin in den letzten Tagen anderen Preisdruck ausgesetzt war, darunter große Abflüsse aus seinem größten Mining-Pool, F2Pool, unterstreicht das Debakel um doppelte Ausgaben die Schwierigkeiten, die damit verbunden sind, die technischen Aspekte der Kryptowährung selbst professionellen Marktteilnehmern verständlich zu machen.

„Es gab keine doppelten Ausgaben für #bitcoin. Hören Sie ernsthaft auf, Dinge falsch zu melden “, sagte Adam Back, CEO von Blockstream kommentiert.

<div class = "fr-embedded" data-original-embedded = "”Style =” height: 253px; ”>

Lucas Nuzzi, Produktmanager für Netzwerkdaten beim On-Chain-Analyseunternehmen CoinMetrics, lobte BitMEX Research für seine Bemühungen.

"Ihre Darstellung dessen, was passiert ist, war genau", sagte er erzählte Twitter-Follower.

„Leider war ihr Posten grob […] für Clickbait falsch dargestellt. “

Sean arbeitet seit 2014 im Bereich Kryptowährung und beobachtet, wie Bitcoin von einer Nische zu einem Mainstream-Phänomen heranwächst. Er hat alles geschrieben, von Bitcoin-Preisanalysen bis hin zu Anleitungen für neue Anwender.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close