FSB sagt, dass die Verabschiedung der globalen Stablecoin-Regulierungen "Lücken" und "Fragmentierung" zeigt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das Financial Stability Board (FSB) veröffentlichte am Donnerstag einen Bericht, in dem die Fortschritte oder deren Fehlen von 48 Gerichtsbarkeiten in Bezug auf die „Regulierung, Aufsicht und Aufsicht über ‚Global Stablecoin‘ Arrangements“ seit ihrer ersten Einführung durch den globalen Watchdog im vergangenen Jahr dargestellt wurden.

Das FSB, ein internationales Gremium, das von der G20 mit der Überwachung und Abgabe von Empfehlungen zur Stabilität des globalen Finanzsystems beauftragt wurde, sagte, die Umsetzung seiner 10 „Empfehlungen“ zur Regulierung der Stablecoin-Datensicherung ab Oktober 2020 befinde sich noch in einem „frühen Stadium“.

„Die Gerichtsbarkeiten haben unterschiedliche Ansätze zur Umsetzung der Empfehlungen verfolgt oder erwägen“, sagte das FSB in einer Erklärung am Donnerstag. „Um dem Risiko von Regulierungsarbitrage und schädlicher Marktfragmentierung sowie den größeren Risiken für die Finanzstabilität zu begegnen, die entstehen könnten, wenn Stablecoins in den Mainstream des Finanzsystems gelangen würden, ist eine effektive internationale Zusammenarbeit und Koordinierung der Regulierungsbehörden von entscheidender Bedeutung.“

Die Empfehlungen reichen von der Übertragung der Regulierungsaufsicht über globale Stablecoins an die zuständigen Behörden bis hin zu einem „umfassenden Governance-Rahmen“ in Bezug auf Kryptos, die 1:1 an eine souveräne Fiat-Währung gekoppelt sind.

Der Bericht hob auch Standardsetzungsgremien wie den Basler Ausschuss für Bankenaufsicht und die International Organization of Securities Commissions hervor, die bewerteten, wie bestehende internationale Standards auf globale Stablecoin-Vereinbarungen angewendet werden, eine Reihe von „Problemen“ identifizierten, die möglicherweise nicht „ vollständig abgedeckt“ durch laufende Arbeiten von Ländern, die versuchen, Stablecoins in einer Zeit zunehmender Akzeptanz zu regulieren.

„Die Gewährleistung einer angemessenen Regulierung, Aufsicht und Aufsicht über Sektoren und Rechtsordnungen hinweg wird daher notwendig sein, um potenzielle Lücken zu vermeiden und Aufsichtsarbitrage zu vermeiden“, sagte der FSB in seinem Bericht. „Unterschiedliche regulatorische Klassifizierungen und Ansätze für Stablecoins auf Gerichtsbarkeitsebene könnten das Risiko von Regulierungsarbitrage und schädlicher Marktfragmentierung bergen.“

Das FSB sagte auch, dass die Behörden mehrere Probleme im Zusammenhang mit der Umsetzung seiner Empfehlungen identifiziert hätten, die weitere Überlegungen rechtfertigten. Dazu gehören die Bedingungen für die Qualifizierung eines Stablecoins als „Global Stabelcoin“ sowie der Anlegerschutz und andere Anforderungen für Emittenten, Depotbanken und Wallet-Anbieter in Bezug auf globale Stabelcoins.

Rücknahmerechte, grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Koordinierung zwischen den Rechtsordnungen sowie die gegenseitige Anerkennung wurden ebenfalls von den Aufsichtsbehörden festgelegt, teilte die internationale Einrichtung mit.

Eine Überprüfung ihrer Empfehlungen in Absprache mit anderen globalen Standardisierungsgremien wird voraussichtlich im Juli 2023 abgeschlossen.

Weiterlesen: Die USA kommen den Stablecoin-Regeln näher

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close