Fractional NFTs – Zukünftige Trends, Bezugsquellen, Gewinnmöglichkeiten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Fractional NFTs sind derzeit einer der heißesten Trends im Sektor nicht fungibler Token. Wir erklären, was das alles bedeutet und wie Sie als Sammler und Investor im Erdgeschoss einsteigen können.

Das NFT-Universum expandiert schnell in Kunst, Gaming, Sport-Sammlerstücken und einer Vielzahl anderer aufstrebender Anwendungsfälle. Da diese neue und aufregende Form von Krypto-Token – nicht fungible Token weisen digitalen (und nicht-digitalen) Produkten Eigentum zu – die Aufmerksamkeit sowohl von Einzelpersonen als auch von Unternehmen auf sich zieht, rücken neue Trends in den Blick.

Die Identifizierung dieser Trends wird Sammlern und Investoren einen Vorsprung in neuen Bereichen mit möglichem Wert verschaffen, und die Fraktionierung ist ein solches Feld.

Sie möchten in fraktionierte NFTs einsteigen, aber Sie fangen gerade erst mit Kryptowährung an, dann sehen Sie sich unseren praktischen Krypto-Leitfaden für Anfänger an.

Eines der bekanntesten Beispiele für den Fraktionierungstrend ist bis heute DOG Coin (The Doge NFT). Es ist ein Bruchteil eines nicht fungiblen Tokens, das das berühmte Dogen-Mem darstellt, dessen Wert sich in den ersten 24 Stunden des Handels verdoppelt hat. Am 3. September war es 550 Millionen Dollar wert.

PleasrDAO ist das Kunstkollektiv hinter dem Phänomen. Es kaufte den NFT für rund 4 Millionen US-Dollar und begann am 1. September, fraktioniertes Eigentum in Form von US-Dollar anzubieten. PleasrDAO behält die Mehrheitsbeteiligung an den Fraktionen, die das Meme NFT bilden.

Warum fraktionierte NFTs?

Es gibt mindestens drei gute Gründe, warum die Fraktionalisierung von NFTs sinnvoll sein kann:

  • Demokratisierung des Kunstsammelns – Sie haben gesehen, wie ein Affe oder Wal für 10.000 US-Dollar verkauft wurde, aber wir sind aus der Aktion ausgeschlossen. Mit der Fraktionierung könnten Sie einen Bruchteil des Kunstwerks zu einem viel niedrigeren Preis kaufen
  • Bessere Liquidität – Sie besitzen einen wertvollen NFT. Sie möchten es nicht verkaufen, um seinen Wert zu realisieren, aber es macht Ihnen nichts aus, einige Teile des Ganzen zu verkaufen, um etwas Liquidität freizusetzen. Die Fraktionierung macht dies möglich.
  • Effizientere Preisfindung – Wie viel ist diese NFT im virtuellen Fenster wirklich wert? Anstatt auf OpenSea mit einer unrealistischen Reserve zu notieren, was bedeutet, dass der Artikel nie verkauft wird, kann die Fraktionierung der Kunst die Preisfindung viel effizienter machen, da Sie kleine Mengen in einer offenen Auktion ohne Reserve verkaufen können, um Ihnen eine Vorstellung vom Gesamtwert zu geben der NFT sein könnte.

Was genau sind fraktionierte NFTs?

Fraktionierung beschreibt den Prozess, bei dem ein NFT-Token in kleinere, eindeutige Teile unterteilt wird, die zusammen das Ganze darstellen.

Dies ist keine neue Idee für Krypto. Die erste tokenisierte Kunst begann vor einigen Jahren mit dem Verkauf, war jedoch wie ursprünglich gedacht mit einer Reihe von Problemen konfrontiert. In dieser ersten Vision könnte ein Kunstwerk in Teilen mit einem NFT-Token verkauft werden, der jeden Teil repräsentiert, wobei das Eigentum am Token dem Eigentum, einschließlich des Urheberrechts, des zugrunde liegenden Kunstwerks entspricht.

Pioniere der Bildenden Kunst – aber wem gehört welcher Teil dieses Picassos?

Ein solcher Ansatz brachte rechtliche Implikationen mit sich, wie die Erlaubnis zum Ausstellen und anderweitigen Genießen der Arbeit. Einen Teil eines Picassos zu besitzen mag Ihnen ein gutes Gefühl geben, aber dieses Teil isoliert zu betrachten ist offensichtlich unsinnig, ebenso wie es vielleicht eine Kopie des Teils, das Sie besitzen, an Ihrer Wand ausstellt – obwohl das einigen gefallen könnte.

Außerdem muss sich die Tokenisierung nicht auf einen bestimmten Teil eines Gemäldes beziehen, sondern könnte nur ein abstrahierter Bruch sein, der es dem Besitzer ermöglicht, zu sagen „Ich besitze 1/100 eines Picassos“ im Gegensatz zu „Ich besitze das linke Horn“. des Stiers in der oberen linken Ecke von Picassos Guernica“.

Heute ist digitale Kunst überall zu finden, sogar in virtuellen Metaversen, die von der Decentraland NFT-basierten Plattform erstellt wurden. Weitere Informationen zum Kauf von Decentraland finden Sie in unserem umfassenden Ratgeber.

Es geht um den Bruch – nicht unbedingt um einen bestimmten Teil

Aber mit NFTs haben sich die Dinge weiterentwickelt. Nun liegt der Fokus weniger darauf, bereits existierende Kunstwerke, die in der nicht-digitalen Welt existieren, zu tokenisieren, sondern mit einem digitalen Kunstwerk zu beginnen und dann dessen Besitz aufzuteilen.

In einem solchen Szenario wird das zugrunde liegende Urheberrecht nicht geteilt und kann immer noch beim Urheber liegen. Stattdessen wird das Eigentum an der NFT definiert, das die Eigentumsrechte zuweist – jeder kann die Kunst weiterhin anzeigen, anzeigen oder eine Kopie ausdrucken. (Ein weiterer Trend, den wir heute nicht berücksichtigen, ist der Verkauf von Urheberrechten mit NFTs.)

Konzept der NFT-Fraktionalisierung

Trotz des wachsenden Erfolgs von Emporkömmlingen wie Solana ist die mit Abstand wichtigste Plattform für das NFT-Minting das Ethereum-Protokoll und -Netzwerk.

In einem typischen Fraktionierungsschema wird ein ERC-721-NFT-Token in fungible Teile zerlegt, d. h. in ERC-20-Token.

Der Fraktionierungsprozess kann entweder in der Prägephase angewendet worden sein oder könnte nach der Erstellung des Kunstwerks oder eines anderen Gegenstands angewendet werden, was derzeit üblicher ist. In Zukunft können wir jedoch einen Trend zur digitalen Kunst sehen, die in erster Linie als fraktioniertes Werk konzipiert wird.

Ein drittes Szenario würde bedeuten, dass die Fraktionen nicht ERC-20 oder ein anderes fungibles Token sind, sondern NFTs – ein ERC-721-Token könnte in verknüpfte ERC-721-Token unterteilt werden. Dies würde sich auf die oben diskutierte Idee beziehen, bei der der Bruchteil einem bestimmten Teil des Kunstwerks zugeordnet wird, abhängig von der Eignung der zugrunde liegenden Kunstform.

Wie werden NFTs fraktioniert?

Schauen wir uns den derzeit gebräuchlichsten Ansatz zur Fraktionierung an, bei dem ein vorhandener ERC-721 als fungible ERC-20 dargestellt werden kann.

Zuerst wird der ERC-721 in einem NFT-Tresor an einen Vertrag gebunden. Dies erfordert natürlich zunächst die vollständige Übernahme des Eigentums an dem NFT oder die rechtliche Verwahrung desselben.

Der Tresor verteilt dann die ERC-20-Token an den Bruchteilbesitzer, wobei der Token einige Governance-Rechte über den ERC-721 mit sich bringt.

Liquidität wird durch die Anbindung des Systems an eine dezentrale Börse erworben.

Hauptakteure im Teilsektor fraktionierte NFTs

fraktional nft - Screenshot von fraktional.art

Fractional.art

Fractional bietet sowohl einen Marktplatz für Käufer als auch eine Möglichkeit für Kuratoren, ihre bestehende Kunst zu fraktionieren.

Sie können Live-Verkäufe und Auktionen sowie geschlossene Tresore erkunden. Als Käufer steht es Ihnen selbstverständlich frei, Ihr Sammlerstück zu behalten oder zu übertragen.

Fraction ermöglicht es Kuratoren auch, ganze Sammlungen zu fraktionieren. Der Gedanke dahinter ist es, kleineren Sammlern zu ermöglichen, sich effektiv in die Kuratierungserfahrung von jemandem einzukaufen, der die jeweilige Szene oder das Genre und die Künstler in der Mode kennt oder die in Mode kommen könnten.

Die Plattform bietet auch Austauschfunktionen für den schnellen Kauf und Verkauf einer großen Liste von Token. von Wrapped- und Liquidity-Token bis hin zum Token von NFT-spezifischen Protokollen. Wie bei allen hier genannten Diensten verbinden Sie einfach Ihr Wallet per Metamaske, um loszulegen.

Nftfy

Verbinden Sie Ihre Brieftasche, um entweder eines Ihrer NFTs zu fraktionieren oder einen Bruchteil davon bereits auf dem Marktplatz der Plattform zu kaufen.

Wenn Sie fraktionieren, entscheiden Sie, wie viele Fraktionen geprägt werden und wie hoch der Ausstiegspreis sein wird.

Der Ausstiegspreis ist der Preis für den Kauf des ERC-721 NFT. Die gezahlten Gelder werden im Smart Contract des NFT gehalten. Jeder, der noch einen Bruchteil besitzt, kann die im Smart Contract enthaltenen Mittel in Anspruch nehmen.

Tatsächlich wird ein NFT zu einem ganz neuen Markt. Nftfy nutzt die Liquiditäts-Bootstrapping-Pools von Balancer für l

Laut Nftfy ist es die erste Fraktionierungsplattform, die es Plattformbenutzern ermöglicht, erste DEX-Angebote zu starten. für ihre „Fraktionen“

Fraction.art

Nicht zu verwechseln mit fraktional.art, ist fraktion.art die „Crowd Sale“-Plattform eines Forks von Uniswap namens DAOfi.

Dieses Protokoll verfolgt einen anderen Ansatz zur Lösung von Liquiditätsproblemen durch die Verwendung einer Bonding-Kurve. Der Preis des Tokens schwankt innerhalb der durch eine Formel festgelegten Grenzen. Im Allgemeinen gilt: Je mehr Token verkauft werden, desto höher ist der Preis gemäß einer vorgegebenen Kurve.

Im Gegensatz zu den anderen beiden Fraktionierungsplattformen, die wir uns angesehen haben, unterstützt Fraction.art den NFT-Token-Standard ERC-1155. Dieser Standard ermöglicht es, mit einem einzigen Vertrag verschiedene Arten von NFTs für einen viel effizienteren Prozess herzustellen. ERC-1155 wurde von Enjin (ENJ) entwickelt.

PleasrDAO

PleasrDAO ist eine großartige Galerie, um nach aufstrebenden Künstlern zu suchen, die vom Kunstkollektiv gesammelt werden.

PleasrDAO sammelt Stücke, von denen es hofft, dass sie an Wert gewinnen, und zielt darauf ab, diese Mittel für wohltätige und wohltätige Projekte zu verwenden und „wichtige Ideen, Bewegungen und Anliegen“ zu finanzieren. PleasrDAO steht hinter der oben in diesem Artikel erwähnten Hundemünze.

Möchten Sie jetzt Krypto kaufen oder handeln? Investieren Sie bei eToro!

Ihr Kapital ist gefährdet.

Ähnliche Neuigkeiten:

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close