FCA-Skeptiker gegenüber Kryptowährungen? Das sagen Experten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


TL: DR-Aufschlüsselung

  • Da Bitcoin von einem Rekordwert von 42.000 USD auf ein Tief von 35.000 USD gestiegen ist, wird seine Volatilität unter Experten diskutiert.
  • Obwohl die Werte steigen, ist die Skepsis gegenüber der Financial Conduct Authority (FCA) immer noch recht hoch.

Der Zusammenbruch von Bitcoin im Jahr 2018 hat die Kryptowährung negativ bewertet, da die Volatilität es zu einem perfekten Instrument für diejenigen macht, die kurzfristige Gewinne anstreben, aber es erweist sich für langfristige Anleger als instabil, so die Marktbeobachter wie die FCA, die wichtigste Regulierungsbehörde über 58.000 Finanzdienstleistungen.

Die Wertschwankungen von Bitcoin geben Anlass zur Sorge

Seit 2020 kann man mit Sicherheit sagen, dass die Währung um über 300% gestiegen ist, was nur als Kryptomanie definiert werden kann. Mit einer zunehmenden Anzahl von Investoren, einschließlich Kryptowährung im Jahr 2020. Der amerikanische Geschäftsmann Robert Kiyosaki, Autor von Bestsellern wie „Rich Dad Poor Dad“ und „Quadrant Cashflow“, ging sogar so weit, dass er voraussagte, dass Bitcoin 75.000 USD erreichen wird Trotz der langen Liste von Rekorden, die durchweg Allzeithochs erreichen, sind langfristige Anleger nach wie vor Anlass zur Sorge.

Die FCA-Vorschriften verschärften die Kontrolle über Krypto und Handel

Angesichts der Tatsache, dass Anleger sich danach sehnen, von der ständig wachsenden Beliebtheit der Währung zu profitieren, eröffnete die britische Behörde für Finanzverhalten (FCA) immer noch folgende Erklärung:

"Eine erhebliche Preisvolatilität bei Krypto-Assets in Verbindung mit den inhärenten Schwierigkeiten bei der zuverlässigen Bewertung von Crypto-Assets birgt ein hohes Verlustrisiko für Verbraucher."

Die FCA-Vorschriften haben sich auch in Bezug auf Krypto und Handel verschärft und neue Gesetze eingeführt, die alle britischen Handelsunternehmen dazu zwingen, sich bei einem weiteren Versuch zur Bekämpfung von Geldwäschesystemen im ganzen Land und international zu registrieren.

Trotz des allgemeinen Wissens über die Schwankungen von Kryptowährungen bleiben der Markt und seine Anleger in diesem Bereich optimistisch. Laut Vocal Media haben 5% aller amerikanischen Erwachsenen in Bitcoin investiert. 2% haben ebenfalls in Ethereum investiert.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close