Europas führender Versicherer AXA akzeptiert jetzt Bitcoin-Zahlungen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


TL; DR Aufschlüsselung:

  • Der All-Line-Versicherer AXA gab bekannt, dass Kunden jetzt Rechnungen in Bitcoin bezahlen können.
  • Das Unternehmen entschied sich für BTC, da Kunden zunehmend andere Zahlungsalternativen forderten.

Aufgrund der wachsenden Beliebtheit von Kryptowährungen hat der in der Schweiz ansässige All-Line-Versicherer AXA seinen Kunden Krypto-Zahlungsoptionen ermöglicht. Fast alle vom Unternehmen angebotenen Dienste können mit der führenden Kryptowährung Bitcoin (BTC) bezahlt werden. AXA, der zweitgrößte Versicherer in Europa, ist das erste All-Line-Versichererunternehmen, das eine Krypto-Zahlungsoption auf den Markt gebracht hat.

AXA investiert in seine digitale Zukunft

Laut der Ankündigung vom Mittwoch ist die Entwicklung auf die steigende Nachfrage der Verbraucher des Unternehmens nach Kryptowährungen zurückzuführen. AXA führte die Popularität von Crypto auf den jüngsten Ausbruch der Coronavirus-Pandemie zurück, da viele Menschen und Unternehmen nach digitalen Alternativen für Zahlungen suchten, zu denen höchstens Crypto gehört. Bereits 2019 führte der Versicherer eine Umfrage durch, aus der hervorgeht, dass ein Drittel seiner Kunden Kryptowährungen besitzt.

Die neue Zahlungsoption stellt heute eine „Investition in die digitale Zukunft des Unternehmens“ dar, heißt es in dem Bericht. Claudia Bienentreu, Leiterin von Open Innovation, fügt hinzu: „Dies ist die Antwort von AXA auf die wachsende Nachfrage seiner Kunden nach alternativen Zahlungslösungen. mit neuen Technologien, die eine immer größere Rolle spielen. “

Der Krypto-Zahlungsdienst wurde über eine AXA-Partnerschaft mit Bitcoin Suisse, einem in der Schweiz ansässigen Krypto-Broker, aktiviert. Der Versicherer sagte, er würde in naher Zukunft mehr Kryptowährungen, einschließlich TWINT, als Zahlungsoptionen unterstützen.

Crypto fängt gerade erst an

Seit dem vergangenen Jahr haben viele Unternehmen die Unterstützung für Krypto-Zahlungen integriert, was angesichts des zunehmenden Interesses und der zunehmenden Beliebtheit digitaler Währungen nicht allzu überraschend ist. Kürzlich kündigte das beliebte Elektroautounternehmen Tesla an, Bitcoin-Zahlungen für seine Produkte zu akzeptieren.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close