Erster Schritt: Der Juli war ein außer Kontrolle geratener Monat für Kryptorückgaben

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Kryptohändler mussten letzten Monat nicht zu hart arbeiten, um Geld zu verdienen. Sie mussten nur auf dem Markt sein.

Jedes digitale Asset im CoinDesk 20 hat den Monat mit schwarzen Zahlen abgeschlossen. Bitcoin profitierte von Wetten gegenüber dem US-Dollar, während Ether, die native Kryptowährung der Ethereum-Blockchain, durch Spekulationen über die Zukunft der „dezentralen Finanzierung“, bekannt als DeFi, gewonnen wurde.

fm-aug-3-chart-1-juli-leistung
Quelle: CoinDesk / Coin Metrics

Bitcoin stieg im Monatsverlauf um 24%, dem besten Juli seit acht Jahren, und wechselte am späten Sonntag mit rund 11.100 USD den Besitzer – selbst nach einem Flash-Crash früher am Tag, bei dem der Preis innerhalb weniger Minuten um 1.400 USD fiel.

Die nach Marktwert größte Kryptowährung profitiert neben Gold weiterhin, da die anhaltende wirtschaftliche Belastung durch das Coronavirus die Erwartungen an weitere Rettungspakete und Anreize von Zentralbanken und Regierungen erhöht. Gold, das von vielen Anlegern auf traditionellen Märkten als Absicherung gegen Inflation angesehen wird, hat neue Rekorde erreicht und erreichte am Sonntag einen Wert von 2.000 USD pro Unze.

Das Rating-Unternehmen Fitch hat am Freitag einen negativen Ausblick auf das Triple-A-Rating der USA gegeben und in einer Pressemitteilung geschrieben, dass ein „Wiederaufleben der Inflation“ die Federal Reserve zwingen könnte, die Zinssätze zu erhöhen. die Schuldendynamik nachteilig beeinflussen. “

"Papiergeld erreichte ein niedriges gegenüber nicht quantitativ einfachem Geld wie Gold und Bitcoin", schrieb Dan Morehead, CEO der Kryptowährungs-Investmentfirma Pantera Capital, letzte Woche in einem monatlichen Brief.

Bitcoin ist jetzt um 56% gegenüber dem Vorjahr gestiegen und übertrifft den Standard & Poor's 500 Index, der 2020 um 1,3% gestiegen ist, bei weitem. Der Wert der US-Aktien stieg im Juli um 5,5%.

Ether, die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktwert, stieg im Juli um 54% und handelt jetzt mit rund 380 USD, dem höchsten Stand seit zwei Jahren. Ethereum ist zur Blockchain der Wahl für die meisten der größten Projekte in DeFi geworden, bei denen dezentrale Kredit- und Handelssysteme inzwischen einen Gesamtwert von rund 4,2 Milliarden US-Dollar erzielt haben, was den Betrag nur zwei Monate zuvor vervierfacht.

"All dieser Hype um DeFi hat den Aufstieg von Ethereum weiter angeheizt", schrieb Jay Hao, CEO der Kryptowährungsbörse OKEx, letzte Woche und stellte fest, dass das Handelsvolumen an dezentralen Börsen gestiegen war.

"Selbst wenn die DeFi-Blase platzen würde, scheint sie die Begeisterung für Äther nicht zu unterdrücken", schrieb Hao. "Tatsächlich könnte es seinen Preis weiter stützen, wenn das Kapital von DeFi-Token zurück in den Äther fließt."

Der leistungsstärkste digitale Vermögenswert im Juli, der LINK-Token von Chainlink, legte um 70% zu.

Wie Daniel Cawrey, Senior Markets Reporter bei CoinDesk, am Freitag in First Mover ausführlich darlegte, ist LINK das führende „Orakel“ – ein automatisierter Preis-Feed – für viele DeFi-Anwendungen, die auf der Ethereum-Blockchain basieren. Und die Rolle ist möglicherweise so lukrativ, dass viele andere Projekte jetzt versuchen, Marktanteile im Orakelrennen zu gewinnen.

Unter den CoinDesk 20 waren die einzigen Token, die im Juli keine großen Preisgewinne verzeichneten, die Stablecoins Tether und USDC, die sich per Definition nicht viel bewegen, weil sie an den Dollar gebunden sind.

Es ist etwas ironisch, da die ausstehende Menge an Stablecoinn schnell gewachsen ist und über 12 Milliarden US-Dollar ansteigt.

"Wenn Sie in einer stabilen Münze waren, haben Sie die Gewinne verpasst, die Bitcoin, Ethereum oder Chainlink gebracht haben", sagte Joe DiPasquale, CEO des Kryptowährungs-Hedgefonds BitBull Capital.

FM-Aug-3-Chart-2-Stablecoins
Grafik mit ausstehender Anzahl stabiler Münzen.
Quelle: Münzmetriken

Tweet des Tages

fm-aug-3-tod

Bitcoin Uhr

BTC-täglich-wöchentlich
Quelle: TradingView

BTC: Preis: 11.225 USD (BPI) | 24-Stunden-Hoch: 11.295 USD | 24-Stunden-Tief: 10.956 USD

Trend: Die bullische Tendenz von Bitcoin bleibt trotz des plötzlichen Flash-Crashs am Sonntag erhalten.

Die nach Marktwert höchste Kryptowährung handelte zum Zeitpunkt der Drucklegung im grünen Bereich nahe 11.225 USD, nachdem sie gestern um 1.400 USD auf ein Niveau unter 10.700 USD gefallen war. Der Preisverfall löschte (oder verschlang) den Anstieg der letzten vier Handelstage.

Bärische Verschlingungskerzen wie die am Sonntag gebildeten gelten allgemein als frühe Anzeichen einer bevorstehenden bärischen Umkehrung. Der Rückgang scheint jedoch nichts anderes als ein gesunder Rückzug zu sein, der häufig nach einer bemerkenswerten Rallye auftritt.

Bitcoin stieg in den elf Tagen bis zum 31. August um 2.900 USD und drückte den weithin nachverfolgten 14-Tage-Index für die relative Stärke in ein überkauftes Gebiet über 70. Daher war ein Rückzug wahrscheinlich und zu erwarten. In der Vergangenheit gab es bei Bitcoin während der Bullenläufe größere Preissenkungen.

„Der letzte Bitcoin-Pullback betrug nur 15%. Es gab mindestens sechs Rückzüge von mindestens 30% im letzten Aufwärtstrend des Bullenmarkts “, so der beliebte Analyst Josh Rager hat getwittert am frühen Montag.

Und während der Ausverkauf am Sonntag der größte Rückgang an einem Tag seit dem 10. Mai war, konnte er die frühere Hürde von 10.500 USD (Hoch vom Februar) nicht überwinden. Die Preise schlossen (UTC) am Sonntag deutlich über diesem Niveau und bestätigten einen zinsbullischen Ausbruch für die Woche.

Mit Blick auf die Zukunft kann ein erneuter Test von 12.000 USD nicht ausgeschlossen werden, da der 14-Tage-RSI auf ein untergekauftes (oder bullisches) Gebiet unter 70,00 übergegangen ist. Die Aufwärtsdynamik scheint stark zu sein, da der einfache gleitende 10-Tage-Durchschnitt (SMA) nach Norden tendiert.

Der zinsbullische Ausblick würde nur ungültig, wenn die Kryptowährung unter 10.500 USD stark Fuß fasst.

coindesk_newsletters_1200x400_23
Melden Sie sich an, um First Mover an jedem Wochentag in Ihrem Posteingang zu erhalten.
Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close