Emissionsgutschriften haben ein Problem mit doppelten Ausgaben. Dieses von Microsoft unterstützte Projekt versucht, das Problem zu beheben

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die InterWork Alliance (IWA), eine technisch agnostische Token-Standardisierungsinitiative, die aus der Enterprise Ethereum Alliance hervorgegangen ist, arbeitet an Blockchain-Tools, um die „doppelten Ausgaben“ von Emissionszertifikaten zu verhindern.

Die Kohlenstoffbilanzierung ermöglicht es Ländern oder Unternehmen, für ihre kohlenstoffemittierenden Sünden zu bezahlen, und schafft so einen Marktmechanismus, um die Industrie zu umweltfreundlicheren Prozessen zu bewegen.

"Derzeit können Sie nicht feststellen, dass ein Baum nicht 100-mal verkauft wurde", sagte der Microsoft-Blockchain-Architekt und IWA-Vorsitzende Marley Gray.

Die von Microsoft unterstützte IWA-Nachhaltigkeitsgruppe setzt einen Tokenisierungsstandard ein, der Transparenz in die CO2-Bilanzierung bringen soll.

Große Unternehmen können ihre CO2-Emissionen ausgleichen, indem sie sich an umweltfreundlichen Projekten beteiligen und diese finanzieren. Es gibt jedoch einen deutlichen Mangel an nachgewiesenen Emissionsgutschriften, sagte Gray.

„Es gibt nicht genug verifizierte – verifiziert ist das Schlüsselwort – CO2-Ausgleichskredite in der heutigen Welt, nur um die Anforderungen von Microsoft für dieses Jahr zu erfüllen “, sagte Gray. „Das hat mir die Augen geöffnet. Jedes große Unternehmen hat diese großen Nachhaltigkeitsziele erreicht, daher müssen wir etwas Dramatisches tun, um das Angebot an verifizierten Offsets zu verbessern. “

Die IWA-Arbeitsgruppe für Nachhaltigkeit umfasst Accenture, Climate Chain Coalition, Digital Asset, Nasdaq, Neo Global Development, R3, SIX Digital Exchange (SDX), Xpansiv und andere. Die Gruppe wird einen standardisierten Rahmen für die Tokenisierung schaffen, beginnend mit der freiwilligen CO2-Kompensation, und in naher Zukunft ihren Fokus auf regulierte Märkte ausdehnen.

Dies ist kein neues Problem, und zahlreiche Technologen haben versucht, Wege zu finden, um die Kohlenstoffbilanzierung strenger zu gestalten, einschließlich der Verwendung von Blockchains.

"Sie hatten viele Startups, die diese Räume suchten, und jeder baute diese ummauerten Gärten, die nicht den Anforderungen der Käufer entsprachen", sagte Gray. "Also haben wir uns entschlossen, den Bus zu sichern und alle dazu zu bringen, sich darüber zu einigen, was ein CO2-Kredit ist, wie er strukturiert ist und wie wir ihn dann markieren sollten, um unser Problem mit doppelten Krediten zu lösen."

Der Begriff „Emissionsgutschrift“ sei überladen, sagte Gray. Ein Teil der Mission der IWA besteht darin, die verschiedenen Arten von Emissionsgutschriften für die Tokenisierung aufzuschlüsseln, z. B. von der EU ausgegebene Emissionsgutschriften, die an regulierten Märkten gehandelt werden.

CO2-Ausgleichszahlungen können dagegen entweder durch die Vermeidung von Emissionen beispielsweise durch den Einsatz erneuerbarer Energien oder durch die Beseitigung von Emissionen durch Projekte, bei denen Bäume gepflanzt werden, abgeleitet werden. Um das Problem zu veranschaulichen, werden diese beiden Varianten unterschiedlich gemessen und zu unterschiedlichen Preisen angeboten, sagte Gray.

Bei der Überprüfung von CO2-Ausgleichsprojekten ist es Unternehmen egal, ob der Lösung eine Blockchain zugrunde liegt. Sie möchten lediglich sicherstellen, dass sie vertrauenswürdig und übertragbar ist, fügte Gray hinzu.

"Wir müssen in der Lage sein, ein Projekt zu definieren, damit Käufer von Emissionszertifikaten die Projektdetails herausfinden und die Herkunft dieses Emissionszertifikats und seine Wertigkeit erkennen können", sagte er.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close