El Salvador will bis Ende des Jahres Stablecoin auf den Markt bringen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


TL;DR-Aufschlüsselung

• Der Colón-Dollar könnte die Salvadorianer noch vor Jahresende erreichen.
• Der Stablecoin von El Salvador kann seine Wirtschaft gegenüber dem US-Dollar befreien.

Nayib Bukele und die Behörden von El Salvador wollen bis Ende 2021 einen Stablecoin auf den Markt bringen. Obwohl Bitcoin in dem zentralamerikanischen Land freier Handel ist, wird die Regierung versuchen, seinen Stablecoin zu schaffen. Diese neue Krypto wird dazu dienen, Waren und Dienstleistungen innerhalb der Grenzen von El Salvador zu bezahlen, wie einige lokale Medien berichten.

Die Brüder des Präsidenten von El Salvador, Yusef und Ibrajim Bukele, treten als Investoren in den Colón-Dollar auf. Diese einzigartige Krypto kann Ende des Jahres auf den Markt kommen. Regierungsbehörden streiten noch über den Token-Launch.

Stablecoin von El Salvador

Die salvadorianische BCR würde den Colón-Dollar regulieren. Diese Krypto wird einen Wert haben, der dem US-Dollar entspricht, und sie wird auch mit der Brieftasche des Staates verbunden sein.

Bukele Ibrahim zeigt, dass die BCR eine Reserve geschaffen hat, die den Colón-Dollar unterstützt, um den Token zu fördern. Auf diese Weise weiß der Anleger, dass der Stablecoin zuverlässig ist und wird nicht zögern, seine Colones zu ändern.

Diese Ankündigung kommt fast einen Monat, nachdem Nayib Bukele die Verwendung von Bitcoin unter den Bürgern genehmigt hat. Bukele besteht darauf, dass BTC legal verwendet werden kann und fordert sogar Unternehmen auf, es zu verwenden. Viele Salvadorianer sind besorgt über dieses neue Finanzökosystem, das Kryptowährungen benötigt.

Bukele ist in der salvadorianischen Wirtschaft auf dem richtigen Weg

Mit der Einführung von Bitcoin und einem Stablecoin in El Salvador könnte die Regierung ihre Fähigkeit wiedererlangen, lokale Währungen zu schaffen. Seit 2001 kann El Salvador seine Währung nicht mehr ausgeben, da seine Wirtschaft auf dem US-Dollar basiert.

Auf der anderen Seite argumentieren einige Ökonomen, dass die Handlung dieses Landes irrelevant ist und brandmarken sie sogar als dumm. Viele Menschen und Regierungen sind gegen Kryptowährungen, daher ist diese Art von Kritik üblich.

Obwohl Bitcoin und andere Kryptowährungen als authentisches und legales Geld gelten, sind viele Menschen mit ihrem Markt nicht einverstanden. Ökonomen haben Bitcoin als volatile Krypto angesehen, die ihre Operationen der Geldwäsche verleiht.

Wie El Salvador zeigen jedoch auch andere Länder auf der ganzen Welt, dass Krypto Potenzial hat. Das Vereinigte Königreich, Indien und China planen, ihre Stablecoin zu erstellen, nachdem sie eine Regulierungskampagne gegen Krypto gestartet haben. Die Vereinigten Staaten werden aufgrund ihres hohen Wertes zu einem der Länder, in denen Kryptowährungen am häufigsten verwendet werden, insbesondere Bitcoin.

Die Meinungen zu Krypto gehen auseinander, aber im Allgemeinen ist es ein neuer Finanzmarkt, der Tausende von Möglichkeiten bietet. Bukeles Initiative in dem zentralamerikanischen Land ist hervorragend und motiviert andere Länder, Krypto einzuführen. Die Regierung von El Salvador könnte in den kommenden Wochen neue Maßnahmen zu Kryptowährungen ankündigen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close