El Salvador plant, Bitcoin gesetzliches Zahlungsmittel zu machen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


WirtschaftBitcoin

Thomas M. |

El Salvador hat große Pläne für Bitcoin: Das mittelamerikanische Land möchte das erste sein, das Bitcoin zum gesetzlichen Zahlungsmittel erklärt und den Weg für eine breitere Akzeptanz von Bitcoin unter seiner Bevölkerung von 6,5 Millionen ebnet.

Die Bemühungen werden von Nayib Bukele, einem salvadorianischen Geschäftsmann und Präsidenten des Landes, angeführt. Während detaillierte Informationen über den Plan noch nicht bekannt gegeben werden müssen, hat Bukele zuvor eine Reihe von Unternehmen, die Bitcoin-Infrastrukturprojekte entwickeln, gebeten, ihre Unterstützung zu versprechen, falls El Salvador die Idee durchzieht und die weltweit erste Nation wird, die Bitcoin als Teil seiner Wirtschaft annimmt .

El Salvador verwendet derzeit den US-Dollar als Landeswährung.

Zu den Firmen, die El Salvador ihre Unterstützung zugesagt haben, gehören das Bitcoin-Infrastrukturunternehmen Blockstream und der Entwickler von Zahlungsanwendungen Zap.

In einer Verpflichtungserklärung an Präsident Bukele an die BTC Times schrieben Blockstream-CEO Dr. Adam Back und CSO Samson Mow: „Die Regierung von El Salvador hat die einmalige Gelegenheit, das erste Land zu sein, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel und als Reserve einsetzt Anlagegut. Dies ist ein historisches Unterfangen, das den kommenden Generationen Wohlstand und unglaubliche Möglichkeiten bieten wird.“

Neben der Bereitstellung der Blockstream-Satelliten-Infrastruktur, die das Unternehmen eingerichtet hat, um die weltweite Synchronisierung des Bitcoin-Netzwerks auch bei Internetausfällen oder -abschaltungen sicherzustellen, hat Back and Mow Unterstützung bei der Entwicklung einer nationalen Stablecoin, Bitcoin-Mining-Operationen und Energiemanagement zugesagt, die Modernisierung der Finanzinfrastruktur von El Salvador und Beratung zu Kühlhauslösungen.

Zap-Gründer Jack Maulers schrieb eine ähnliche Verpflichtungserklärung, in der er schrieb, dass „schnelles und erstes Handeln für El Salvador eine übergroße Wertschöpfung generieren wird“.

Zap führte weiter aus, dass „El Salvador als erstes Land, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hat, die größten Namen und klügsten Ingenieure in Bitcoin, Kryptowährungen und angrenzenden Technologien anziehen wird, um El Salvador zu einer glänzenden wirtschaftlichen Erfolgsgeschichte und einem Beispiel für andere Länder zu machen“. zu replizieren."

Sollte sich El Salvador zu dem Unternehmen verpflichten, würde Zap seinen Hauptsitz im Land errichten, die Bitcoin- und Lightning-Infrastruktur bereitstellen und die Entwicklung weiterer Infrastrukturprojekte unterstützen sowie die Regierung bei Kauf-, Verwahrungs- und Stablecoin-Entwicklungslösungen beraten.

Es ist derzeit unklar, ob El Salvador Bitcoin zum gesetzlichen Zahlungsmittel erklärt und wie ein solches Setup aussehen würde.

Thomas ist Journalist bei der BTC Times. Es macht ihm Spaß, über Bitcoin zu schreiben, etwas über Bitcoin zu lernen und Bitcoin zu HODLing.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close