El Salvador deaktiviert den Bitcoin-Preis in der Chivo-App, um Scalper zu stoppen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Besuchen Sie den Originalartikel*

https://www.newsbtc.com/wp-content/uploads/2021/10/Bitcoin-BTC-BTCUSD-16-460×364.jpg

Bitcoin-Händler haben einen Weg gefunden, die kürzlich eingeführte Chivo-App, die BTC-Wallet des Landes, von der Regierung von El Salvador zu nutzen, um Gewinne zu erzielen. Als Teil ihres BTC-Gesetzes arbeitet diese App mit dem Blitznetzwerk der zweiten Zahlungslösung.

Verwandte Lektüre | Bitcoin-Preis bricht Rekord für höchsten wöchentlichen Kerzenschluss aller Zeiten

Über seinen offiziellen Twitter-Handle gab Chivo Wallet bekannt, dass Salvadorianer den Preis von BTC nicht in der App verfolgen können. Laut dem Bericht des Teams hinter der App haben einige Benutzer sie zum „Scalping“ verwendet.

Als eine Art kurzfristiger Handelsmodalität wird das Scalping von einem Betreiber durchgeführt, um die Preisschwankungen eines Vermögenswerts in kurzen Zeitrahmen auszunutzen. In früheren Versionen ermöglichte die App den Benutzern, den Preis von Bitcoin „einzufrieren“, was Händlern einen Vorteil verschaffte, um diese Praxis durchzuführen, indem sie sie mit Wechselkursen vergleicht.

Das Chivo Wallet ermöglicht es Benutzern, BTC über das Lightning-Netzwerk an andere Chivo-Benutzer oder externe BTC-Wallets zu übertragen. Somit können Händler einen Gewinn erzielen, indem sie den BTC-Preis der App skalieren. Zu den Gründen für die Entscheidung hat das Team hinter der App folgendes klargestellt:

Das durchgeführte „Scalping“ bestand darin, dass Chivo den Kurs 1 Minute lang eingefroren hielt und diese Minute nutzte, um den Kurs mit anderen Börsen zu vergleichen und zu sehen, ob der Bitcoin-Preis gesunken oder gestiegen ist.

In Zukunft wird der Preis von Bitcoin nur eingeschränkt sichtbar sein, um zu verhindern, dass diese Betreiber auf eine „unbegrenzte Geldquelle“ zugreifen, die das Team nannte. Die App wird den Handel selbst nicht verbieten, nur die Möglichkeit, den Preis von BTC auf der Plattform „einzufrieren“.

Verwandte Lektüre | Zahl der Bitcoin-Wale auf dem Vormarsch, da BTC ein neues Allzeithoch verfolgt

Salvadorianer werden neue Funktionen in ihrer Bitcoin-Wallet haben

Im Gegenteil, das Team hinter Chivo behauptete, dass es daran arbeite, eine Handelsfunktion für das Wallet hinzuzufügen. In Zukunft ermöglicht die App diesen Betreibern, mit BTC mit jeder Modalität zu handeln, jedoch mit der Preisanzeige des Vermögenswerts in Echtzeit.

Salvadorianer können jedoch bereits vom BTC-Exposure profitieren. Seit die Wallet eingeführt wurde, als die Regierung den Bürgern einen Bonus von 30 USD in der Kryptowährung gab, hat Bitcoin seinen Wert um über 30% gesteigert.

Bei der Einführung haben El Salvador und sein Präsident Nayib Bukele sicherlich die Fähigkeit der Krypto-Händler unterschätzt oder nicht berücksichtigt, eine Situation zu ihrem Vorteil zu nutzen. Es bleibt abzuwarten, ob die Deaktivierung des BTC-Preises in der App Scalper effektiv stoppen wird.

Verwandte Lektüre | TA: Bitcoin strebt einen Anstieg auf 65.000 US-Dollar an: Rallye ist noch nicht vorbei

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt BTC bei 61.980 USD mit einem Gewinn von 1% in den Tages- und 13,3% in den Wochen-Charts. Der Preis von BTC befindet sich weiterhin in einer Rallye und liegt nahe 64.500 USD, seinem Allzeithoch.

BTC mit kleinen Gewinnen im Tages-Chart. Quelle: BTCUSD Tradingview

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close