Eine Million Anmeldungen am ersten Tag der NFT-Warteliste von Coinbase

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Coinbase ist eine weltweit führende Börsenplattform, die nun ihre Pläne zur Einführung des NFT-Marktplatzes bekannt gegeben hat. Nicht fungible Token sind der aktuelle Trend auf dem Markt für digitale Vermögenswerte, daher zielt Coinbase auf NFT ab, da dies der größte Trend ist. Dieser noch nicht gestartete NFT-Marktplatz ist bereits ein heißes Thema.

Die Aufzeichnung besagt, dass die NFT-Warteliste von Coinbase am ersten Tag eine Million Anmeldungen erhalten hat. Es wird nicht überprüft, ob es sich bei diesen Anmeldungen um Duplikate oder Spam handelte, daher arbeitet die Firma daran. Darüber hinaus hat der Vizepräsident von Coinbase, Sanchan Saxena, einen Tweet veröffentlicht, in dem es heißt, dass sie viele Anmeldungen erhalten und wahnsinnige Lasten erleben. So arbeitet das Team daran, Probleme zu lösen.

Coinbases nächste Grenze ist „NFT“

Da NFT in Bezug auf Popularität und Akzeptanz ein anderes Niveau erreicht hat, schließt sich Coinbase der Liste mit Twitter und FTX an, um NFTs zu erkunden. Tatsächlich überstiegen die NFT-Umsätze im dritten Quartal 10,5 Mrd. USD, während die NFT-Umsätze im ersten Halbjahr dieses Jahres 2,5 Mrd. USD überstiegen.

Laut Tracker Nonfungible erreichte der tägliche Umsatz Ende August fast 268 Millionen US-Dollar, während einige NFTs kürzlich für Millionen von Dollar verkauft wurden. Da NFTs das nächste Investmentvehikel sind, hätte Coinbase analysiert, dass NFT der richtige Zielort wäre. Somit kann das Unternehmen sein Geschäft über den NFT-Marktplatz steigern, da Investoren strömen, um in NFTs zu investieren.

Bezeichnenderweise warnte Coinbase im August, dass sich die Kunden zu Beginn des dritten Quartals verlangsamt hätten. Seitdem versucht das Unternehmen, seinen Umsatz zu steigern, da Konkurrenten wie Robinhood Markets Inc. initiiert haben, um Krypto-Benutzer anzuziehen. Laut Julie Chariell von Bloomberg Intelligence sind NFTs die „nächste Grenze“ von Coinbase, die ihnen helfen könnte, ein profitables Geschäft zu werden.

Darüber hinaus hat Chariell, ein leitender Fintech-Analyst, in einem Bericht erklärt:

„Die Gebühren ähneln eher Einzelhandelsprovisionen für Kryptowährungen als institutionellen Provisionen. Bei unserer Gebührenschätzung von 3 Prozent könnte der NFT-Handel deutlich mehr Einnahmen pro Handelsdollar generieren und gleichzeitig deutlich weniger Volatilität in den Coinbase-Betrieb einführen als eine Krypto-Handelsplattform.

Doch schon der erste Tag der Ankündigung zum Start des NFT-Marktplatzes hatte erhebliche Auswirkungen. Wenn Coinbase offiziell startet, wird es das Geschäft der Börse in naher Zukunft ankurbeln. Coinbase hat die richtige Wahl getroffen, um seinen Umsatz zu steigern, denn NFTs sind der Trend auf dem digitalen Markt.

[ad_2]

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close